Lexikon

Gaumenfrei

Ein Begriff aus dem Bereich Zahnersatz, der die Gestaltung einer Oberkiefer-Prothese ohne die Bedeckung des Gaumens mit einer Kunststoffplatte beschreibt. Diese Kunsstsoffbedeckung des Gaumens ist wichtiger Teil der Haltekraft einer Vollprothese (Saugwirkung) und im zahnlosen Kiefer unverzichtbar.

Voraussetzung für eine gaumenfreie Konstruktion des herausnehmbaren Zahnersatzes ist die sichere Abstützung durch strategisch gut positionierte Pfeiler, um ungünstige Torsionskräfte zu vermeiden. In der Regel ist eine implantatgetragene Prothese durch 4 Implantate (an Positionen 14-12-22-24) gaumenfrei zu gestalten. In einigen Fällen können auch mehr als 4 Pfeiler notwendig sein.

Festsitzender Zahnersatz (Brücke) wird im übrigen grundsätzlich ohne Bedeckung des Gaumens gefertigt.