Brücke - Lexikon - implantate.com

Lexikon

Brücke

Die Brücke stellt eine bewährte Form des festen Zahnersatzes dar. Als Voraussetzung, die entstandenen Lücken durch eine Brücke zu schliessen, müssen nachbarseitige Zähne so bearbeitet (beschliffen) werden, dass sie für die Aufnahme von Kronen geeignet sind. Auch Implantate können mit den entsprechenden Aufbauteilen natürlich als Brückenpfeiler dienen. Die Lücke selbst wird dann durch das Brückenglied geschlossen, das in einem Stück mit den Kronen vom Zahntechniker gefertig wird. Die Kronen werden dann auf die Pfeiler (Zahn oder Implantat) fest eingeklebt. Eine Brücke ist hiernach nicht herausnehmbar und ermöglicht eine feste Kaufunktion. Vom Material her unterscheidet man keramische Verblendbrücken oder sogar vollkeramische (metallfreie) Brücken von rein metallischen (meist Gold) Brücken. Bei der gleichzeitigen Verwendung sowohl von Implantat als auch Zahn als Pfeiler einer Brücke spricht man von einer Hybridbrücke.

Mit den Vor- und Nachteilen einer Brückenversorgung setzt sich die Kapitel Zahnersatz und fester Zahnersatz-Brücke  als Alternative zu Implantaten (mit Bildern) auseinander.

Anzeige