Lexikon

Abutment

Teile der Suprakonstruktion, die vom Implantathersteller für die Verbindung zwischen Implantatkörper (im Knochen eingewachsen) und Zahnersatz gefertigt werden, um  zweiteilige Implantate in Funktion (z.B. Prothesenhalt) zu bringen.
Hierzu zählen  gerade oder abgewinkelte Massivkörper zur Zementierung von Kronen,  Schraubverbindungen für Stegverbindungen oder schraubenfixierte Kronen - Kugelkopfanker, Locatoren oder Magnetaufbauten zur Fixierung von Prothesen.
Im weitesten Sinne werden auch Einheilkappen/-schrauben (Zahnfleischformer) zu den Abutments gezählt. Einteilige Implantate haben diese Aufbauteile schon integriert. Siehe auch: Implantataufbauten.

Anzeige
Leistungen
    Implantologen finden...

    Qualifizierte Spezialisten, mit implantate.com - Gewährleistung und -Preisgarantie in Ihrer Nähe (Deutschland, Österreich, Schweiz).


    Erweiterte Suche
    Wussten Sie schon, dass...

    Zahnärzte im Jahr 2015 alleine in Deutschland etwa 1.000.000 Implantate eingesetzt haben? Damit hat sich die Zahl der Zahnimplantate/Jahr in Deutschland in den letzten 15 Jahren mehr als verdreifacht. Der "Bedarf" an Implantaten in Deutschland scheint sich auf diesem Niveau zu stabilisieren.


    Wir befolgen die HONcode Prinzipien der Health On the Net Foundation