Lexikon

Abutment

Teile der Suprakonstruktion, die vom Implantathersteller für die Verbindung zwischen Implantatkörper (im Knochen eingewachsen) und Zahnersatz gefertigt werden, um  zweiteilige Implantate in Funktion (z.B. Prothesenhalt) zu bringen.
Hierzu zählen  gerade oder abgewinkelte Massivkörper zur Zementierung von Kronen,  Schraubverbindungen für Stegverbindungen oder schraubenfixierte Kronen - Kugelkopfanker, Locatoren oder Magnetaufbauten zur Fixierung von Prothesen.
Im weitesten Sinne werden auch Einheilkappen/-schrauben (Zahnfleischformer) zu den Abutments gezählt. Einteilige Implantate haben diese Aufbauteile schon integriert. Siehe auch: Implantataufbauten.

Anzeige
Leistungen
    Implantologen finden...

    Qualifizierte Spezialisten, mit implantate.com - Gewährleistung und -Preisgarantie in Ihrer Nähe (Deutschland, Österreich, Schweiz).


    Erweiterte Suche
    Wussten Sie schon, dass...

    wenn die Mehrzahl der bleibenden Zähne genetisch bedingt nicht vorhanden sind, man von einer generellen Nichtanlage spricht und selbst die gesetzlichen Krankenkassen dann die Kosten einer Implantatbehandlung übernehmen müssen?


    Wir befolgen die HONcode Prinzipien der Health On the Net Foundation