Lexikon

Spontanfreilegung

Als Spontanfreilegung eines Implantats bezeichnet man das ungewollte, selbständige Eröffnen eines dicht über einem Implantat vernähten Zahnfleisches, das für eine (geschlossene Einheilung) vorgesehen war. Dadurch wird meist der Implantatkopf sowie die Verschlussschraube sichtbar.  Dieser Vorgang ist - wenn kein Knochenaufbau gemacht wurde - völlig harmlos. Dieser Bereich sollte allerdings gut mit der Zahnbürste gepflegt werden, besser noch- direkt mit einem Zahnfleischformer versehen werden, da es sonst zu Schlupfwinkelinfektionen des Zahnfleisches und Knochenabbau um das Implantat (Periimplantitis) kommen kann.