Diskussions-Forum Zahnimplantate und Zahnersatz

Zahnimplantat und Schwangerschaft

Linda
Linda

Liebes Team,

ich soll im Herbst ein Zahnimplantat im Unterkiefer bekommen.
Gleichzeitig würden mein Partner und ich ab Ende des Jahres 2022/ Anfang 2023 eine Schwangerschaft planen.

Wie wäre da die beste Vorgehensweise? Implantat noch vor der Schwangerschaft im Herbst setzen lassen und dann mit der Endversorgung warten bis das Kind auf der Welt ist (je nachdem wie lange es dauert bis wir schwanger werden - könnte da auch zu viel Zeit vergehen?) oder mit der gesamten Behandlung warten?

Zusätzliche Infos: Die Zahnlücke habe ich schon seit ich 14 war, heute bin ich 30. Mir wurde damals ein Backenzahn gezogen und es befinden sich Wurzelreste in der Lücke, die eventuell erst entfernt werden müssen und danach kann dann erst das Implantat gesetzt werden.

Über eine Einschätzung wäre ich sehr dankbar!

Linda



Docwolff
Docwolff

Guten Tag,
die Wurzelreste sollte man aus medizinischer Sicht zeitnah entfernen lassen. Eine Implantation macht imho nur dann Sinn, wenn die Versorgung auch im zeitlichen Zusammenhang durchführbar ist. Dafür wäre aber noch Zeit bis Ende 2022.
Da eine Einschätzung des Implantaterfolgs ohne Röntgen vage ist, wird eine Versorgung noch in der Schwangerschaft kaum Sinn machen. Also entweder alles vorher oder danach.
Viel Erfolg
DocWolff



Linda
Linda

Vielen Dank für die hilfreiche und rasche Antwort!



  • 1