Diskussions-Forum Zahnimplantate und Zahnersatz

Zahnimplantat Nebenwirkung Schlafstörung

Vielen Dank!
Vielen Dank!

Hallo Christel, Hallo Christian

Vielen Dank für Eure Antworten. Bis jetzt habe ich noch keine Lösung. Mein Zahnarzt will jetzt noch 2 Entzündungsherde behandeln. Ich habe das Gefühl, dass er Alles tut um \'sein\' Implantat nicht entfernen zu müssen. Ich werde wohl einen anderen Arzt aufsuchen müssen.

Liebe Grüsse
Günther



Rosina
Rosina

Hallo Günther,

wollte mal hören, was dein Implantat macht?
Ich habe seit Jahren zwei Implantate, beide mit einem Titananker, einem Zirkonoxidstift und einer Zirkonoxidkrone vom ersten Tag an ohne Probleme! Ich habe das bei einem Implantologen, der dem BDIZ (Bundesverband der implantologisch tätigen Zahnärzte in Europa) angehört, machen lassen.
Ich gehe mal davon aus, dass Du psychische Ursachen für die Schlafstörung ausschließt und dass Du alle Tipps in puncto Schlafhiegiene bereits umgesetzt hast.
Aber wie ist Deine Einstellung zum Implantat? Empfindest Du es im Grunde Deines Herzens als persönlich Niederlage einen Zahn verloren zu haben oder war es schon immer Dein Alptraum?
Wurde Dein Kiefer vor und nach dem Einsetzen und auch jetzt im Rahmen der Weiterbehandlung geröngt?
Wie beurteilt andere Fachärzte die Entwicklung? Deine Krankenversicherung kann Dir Adressen geben, manche bieten auch einen eigenen Gutachter an.

Viel Erfolg und gute Besserung wünscht Dir
Rosina



Robert-Horst
Robert-Horst

Ich trage auch ein Oberteil und wundere mich seit mehreren Monaten, dass ich schlecht schlafe. Ich nahm an, es sei meinem vorgerückten Alter zuzuschreiben, da man mit zunehmendem Alter weniger Shlaf brauche, so heißt es.

Wir sollten versuchen, hierzu eine Blogg-Diskussion zu eröffnen! Ich habe aber leider nicht genug Erfahrung, wie das geht.
Also, möglichst viele zum Nachforschen ins Boot holen.



Cori
Cori

Hallo. Ich habe 3 implantate und kann auch nicht mehr schlafen.



Ingo
Ingo

[quote="Marina"]
Ich habe seit Januar den Implantatanker im Oberkiefer und seit dieser Zeit extreme Schlafstörungen. Hatte jemand das gleiche Problem?
[/quote]

hallo ich habe ein titanbeschichtetes netz wegen leistenbruch im bauch und konnte auch die zweite nacht nach der op nicht mehr schlafen bin schon total verzweifelt denn das geht nun schon seid gut drei jahren so, schlafen geht nur mit tabletten (trimipramin) leider wirken die so lange nach und man ist den ganzen tag müde ! wer könnte mir dabei helfen war schon bei x ärzten aber keiner hat was gefunden ?



lisa
lisa

[quote="Christel"]
Hallo Günther,

Ist das Implantat, das Deine Schlaf-störungen verursacht, aus Titan oder Zirkon?? Bitte, antworte mir.
Denn ab der zweiten Nacht nach Ein-setzen meines Titan-Implantates tat ich kein Auge mehr zu. Bald war ich völlig ausgebrannt. Das Material ist hoch energetisch,offensichtlich nicht nur für mich!
Nach Jahren endlich fand ich unkonventionelle Hilfe bei einer Heilerin durch energetische Behand- lung. Gleich darauf besserte sich meine Schlaflosigkeit deutlich, aber noch nicht dauerhaft. Eine zweite Behandlung bescherte mir nach kurzer Zeit endgültig wieder erholsamen Schlaf.
Nun steht erneut ein Implantat an und inzwischen gibt es als Alternative Zirkon-Keramik, wieder ein Hightech-Produkt, von dem ich nichts über seine energetische Verträglichkeit weiß. Deshalb meine Nachfrage nach Deinem Implantat-Material.

Habe Dank und meinen Gruß

Christel
Hallo Christel, habe seit August 2013 4 Implantate und habe jetzt seit Weihnachten wiederkehrende und scheußliche Infekte. Könnest Du die Adresse der Heilerin bekanntgeben? Ich wäre Dir sehr dankbar.
Gruß Lisa
[/quote]



Alex
Alex

Ich habe in Januar 2014 einen Titanium implantat im Unterkiefer bekommen. Zwei Monate danach gings los mit Schlafunterbrechungen. In Juni 2014 habe noch einen Titanium implantat bekommen und nach einem Monat könnte ich kein Auge mehr zumachen. Der Kopf ist selbst um 2uhr nachts hellwach. Ich habe keine psychische noch physische Probleme weder vorher noch nachher gehabt. Sieht so aus dass Titaniumnebenwirkungen nicht deutlich erklärt werden bzw Hersteller hoffen dass Patienten wegen bereits existierenden Beschwerden die Verbindung zu Titaniumnebenwirkungen nicht herstellen können. Ich überlege im Ernst die beiden schrauben entfernen lassen und lieber eine Brücke haben.



Juli
Juli

Ich habe seit 2012 ein Titanimplantat mit Sinuslift/Knochenaufbau im linken OK. Ich hatte aber vorher schon Schlafstörungen. Jedoch habe ich nach diesem Eingriff mit der Zeit immer mehr Magen-Darmprobleme bekommen, sodass ich viele Nahrungsmittelallergien und Unverträglichkeiten bekommen habe. Trotz sehr gesunder Lebensweise wird's nicht besser, eher schlimmer :-(

Und Spannungskopfschmerzen plagen mich seit dem Eingriff. Habe heute nacht wieder wie verrückt die Zähne aufeinandergepresst, aber nur auf der linken Seite. Heute lauf ich wieder mit Spannungskopfschmerzen linksseitig durch die Gegend. Kann es sein das mein Körper sich gegen das Implantat wehrt? Ich war monatelange nach dem Eingriff viel zu schwach, ständig erschöpft.



aerofool
aerofool

Hallo alle zusammen. Mich würde interessieren ob ihr eure Schlafstörungen in den Griff bekommen habt?

Habe selber ein Implantat Ende November 2015 im Oberkiefer für den Frontzahn 22 gesetzt bekommen.
Implantat ist aus Zirkomkeramik von der Firma Zeramex. Durchmesser 3,3mm und Länge 12 mm. Seitdem habe ich enorme Schlafstörungen.

Mein Schlaf war vorher auch nicht perfekt, aber erholsam. Z.B. durch tragen eines Aqualizers konnte ich besser schlafen, oder durch Sport, Entspannung, Süßes... es gab immer Möglichkeiten.

Seit dem Setzen des Implantats hilft absolut nichts mehr ausser Schlaftabletten. Ich schlafe i.d.R. um 5 uhr morgens ein und wache desöfteren wieder auf. Schrecklich. Ärzte sind ratlos. "Es könnte der Stress sein..." den ich aktuell nicht habe. Entfernen lassen soll ich das Implantat aber erstmal nicht, statdessen soll ich mich allen möglichen Tests unterziehen wie Cortisol-Tagesprofil bla bla.
Mehrere Tests wurden zuvor auf Materialunverträglichkeit gemacht: LTT, Test nach Prof. Bahr, Applied Kinesiologie. Alles negativ.

Meine eigenen Ideen sind:
a) Implantat falsch bzw. zu tief gesetzt. (2 andere zahnärzte fanden jedoch keine Auffälligkeiten.)
b) Materunverträglichkeit wegen der Beschichtung (Keramik an sich wurde nur getestet )
c) Körper erkennt Implantat generell als Fremdkörper an und Immunsystem wehrt sich

Von welchen Herstellern sind eure Implantate?
Hat jemand mit Zirkonkeramik ähnliche Erfahrung gemacht? Habe nur Titan gelesen.

Wenn ihr noch Ideen habt, bitte teilt es mir mit. Ich wäre allen sehr dankbar.

Lg Aerofool



aerofool
Mitglied seit 07. 01. 2016
1 Beiträge

Hallo alle zusammen,

habe mir Ende November eine Implantat aus Zirkonkeramik im Oberkiefer Zahn 22 setzen lassen.
Durchmesser 3,3mmx12mm, Firma Zeramex.

Zuvor mehrere tests auf Materialverträglichkeit gemacht. LTT, Test nach Prof. Bahr, Applied Kinesiologie... alles negativ. Somit entschloss ich mich Zirkonkeramik einzusetzen.

Jedoch treten seit dem Tag an dem das Implantat (der Anker) gesetzt wurde, enorme Schlafstörungen auf. Mein Schlaf war vorher nicht optimal, aber so Sachen wie Aqualizer, Entspannung, Sport, Süßes hat mir immer sehr gut geholfen. Aktuell hilft nichts mehr ausser Schlaftabletten. Ohne Tabletten schlafe ich erst um 5 Uhr morgens ein und der Schlaf ist mehrfach unterbrochen.

Konntet ihr euer Schlafproblem lösen?
Hat noch jemand solche Erfahrung mit Implantaten aus Zirkonkeramik gemacht? Lese überall nur Titan.

MfG Aerofool

Anhänge ( 1 )