Diskussions-Forum Zahnimplantate und Zahnersatz

Zahnersatz auf Implantate OK

Ute
Ute
Mitglied seit 30. 11. 2020
3 Beiträge

Hallo zusammen,
erstmal das gute, meine Implantate sind gut eingeheilt. Doch mir wurden kleinere Implantae eingesetzt, als geplant. Eingesetzt wurden mir Xive 3,0x3. Meine Zahnärztin sagte mir, dass mit diesen Implantaten kein herausnehmbarer Zahnersatzmöglich wäre. Ist das so? Geplant war ein Locatorensystem für den gesamten OK auf 4 Implantate. Ich habe jetzt einen festverschraubten, einteiligen Zahnersatz. Was eigentlich nicht der Plan war. Das künstliche Zahnfleisch ist so hoch angesetzt, dass eine ausreichende Pflege der Implantate nicht gewährleistet ist. Bei einem Kontrollbesuch meines Implantologen, sagte dieser, dass die Implantate so nicht pflegbar sind. Weil ich so verunsichert war, habe ich mir eine Zweitmeinung eingeholt. Der Arzt bestätigte mir, dass es so nicht bleiben kann, da es nicht pflegbar ist. Das teilte ich dann 1 Woche später meiner Zahnärztin mit. Meine Zahnärztin hat mich über viele Jahre immer gut versorgt. Sie hat den Zahnersatz geplant und angefertigt. Doch ich habe das Gefühl, sie ist damit überfordert. Jetzt möchte sie mir was von der Prothese abschleifen. Ich habe viel Geld investiert und möchte da jetzt nicht einfach was abschleifen. Mein Vertrauen ist dahin und ich würde mich gerne absichern. Hat jemand Erfahrung damit?

LG Ute



dr.dr.b.zahedi
Mitglied seit 18. 10. 2013
7 Beiträge

hallo,
nach fertigung eines zahnersatzes hat der behandler ein nachbesserungsrecht. das können sie kaum umgehen. erst ab einer gewissen anzahl von untauglichen versuchen, können sie eine begutachtung beantragen. da es sich um eine privatleistung handelt, dürfte dann die zahnärztekammer ihr ansprechpartner sein. sie müssten für einen gutacher zuerst einmal in finanzielle vorleistung gehen.
gruß
b. zahedi



  • 1