Diskussions-Forum Zahnimplantate und Zahnersatz

Wie läuft eine Freilegung ab?

Zahnfee
Zahnfee

Hallöchen!

Hat jemand Erfahrung mit der Freilegung? Wie läuft das ab und ist es schmerzhaft? Was genau wird gemacht?

Bei mir ist das Implantat beim Schneidezahn gesetzt wurden. Ich hab zwar noch Zeit bis zur Freilegung, bin aber trotzdem schon neugierig, wie es abläuft.



Mona Lisa
Mona Lisa

Hi,
also bei mir wurde letzte Woche ein Implantat im Seitenzahnbereich freigelegt. War total easy. Zwei winzige Betäubungsspritzen, die nur das Zahnfleisch betäubt haben (keine Beeinträchtigung an Lippe oder sonstiges)... dann ein winziger Schnitt über dem Implantat... dann der etwas unangenehmere Teil, das Zahnfleisch wird ein wenig zur Seite geschoben.... dann kommt so ein Teil in das Implantat geschraubt. (Der Gingivaformer). Sieht aus wie eine Schraube mit einem sehr großen Kopf. Das hält das Zahnfleisch auseinander. Und das war´s auch schon.
Ich hatte hinterher keine Schmerzen, nur einen Tag lang ein ganz leichtes Brennen am Zahnfleisch.
Morgen, eine Woche danach, kommt Abdruck und so....
Der Gingivaformer ist ganz unauffällig, hat mich überhaupt nicht gestört und ich fand es toll, mal daran zu klopfen und KEINE Schmerzen zu haben... irgendwie ein irres Gefühl. Bin guter Dinge....
Also keine Angst.... ist easy.
Gruß
Mona



Zahnfee
Zahnfee

Hallo Mona Lisa!

Du hast geschrieben, dass da ein Gingivaformer reinkommt. Ich hab dazu noch eine Frage: bleibt der denn da drin bis zum Abdruck? In der Zeit bleibt das Provisorium dann draußen oder wie? Das hieße ja dann, dass ich einen Tag ohne Zahn rumlaufen müsste (was im Frontzahnbereich sehr unschön wäre).

Gruß

Zahnfee



Zahnfee
Zahnfee

Hallo Sabine!

Vielen Dank für deine Antwort! 12 Implantate!!?? Respekt!! Da hast du ja echt was hinter dir. Wenn ich schon allein an die Spritzen denke, wird mir ganz anders. Wobei ich sagen muss, dass ich noch nie im Leben eine Spritze in den Mund bekommen hab. Da erhöht natürlich den Angsteffekt. Was man nicht kennt... :-/ Meine Implantatsetzung hab ich ja "verschlafen" und somit auch die Spritzen nicht gespürt. Hatte eine Tiefschlaf-Analgosedierung.

Gruß
Zahnfee



Zahnfee
Zahnfee

Ok, danke! Ich frag dann beim nächsten Termin mal.

Gruß
Zahnfee



zahndocUdo
zahndocUdo

Hallo Mona, Du könntest glatt eine Zahnärztin sein, so schön hast Du die Freilegung beschrieben:-))...noch Fragen, bin Implantologe:-)



Mona Lisa
Mona Lisa

lach.... danke für die Blumen...
ich bin einfach selbst so beeindruckt von der ganzen Implantatgeschichte, die ich auch lange vor mir her geschoben habe. Und jetzt? Alles so prima gelaufen bisher... ich könnt es jedem erzählen, ob er es hören will oder nicht.. lach..
Also dann, gutes Gelingen und liebe Grüsse an Alle "Leidens" genossen... grins...



zahndocUdo
zahndocUdo

Merci ebenso...schade, dass dieses Forum keine Fotos zulässt, dann könnte ich mir vielleicht das "implantologische Lächeln von Mona Lisa" näher betrachten:-))....sollten noch irgendwelche Fragen sein oder Problemchen auftauchen...Du hast ja meine Emailadresse....



Mona Lisa
Mona Lisa

lach.... hier gibt es Mona-Lisas-Lächel... und alle weiteren Infos....
mona-lisa.12see.de
viel Spass allen....



Susanne
Susanne

Hallo zusammen,

da habe ich doch auch gleich eine Frage!

Ich hatte gestern eine Freilegungs-OP und dieses metallische Knöpfchen lag danach auch frei (ja, nett, dieses "Klopfen" daran :-)

ALLERDINGS hat sich jetzt über Nacht so etwas wie ein Blutschwämmchen über dem Metallkopf gebildet. Ist das normal? Bildet sich das wieder zurück? Oder soll ich am Montag nochmal meinen Implantologen kontaktieren?

Vielen herzlichen Dank schon mal!

Susanne