Diskussions-Forum Zahnimplantate und Zahnersatz

Werbung auf dieser Seite

Karl-Josef Mathes
Karl-Josef Mathes

Hallo Konrad,

schade, dass so Leute wie Sie sich immer erst ewig tarnen müssen, bis sie das Visier aufmachen. Das spricht nicht sehr für Sie. Schön, dass es jetzt geschehen ist. Das enthebt mich der Aufgabe, mich weiter mit Ihnen zu beschäftigen.

K.-J. Mathes



Peter
Peter

So nun wissen wir ja endlich mit wem wir es hier zu tun haben und warum diese Diskusion
kein Ende zu nehmen scheint und immer wieder Einer draufgesetzt wird.
Ich hoffe, daß man sich nun wieder auf die
Probleme der Allgemeinheit konzentrieren wird und Estland Estland seien lässt.

Gruß Peter



Tom
Tom

Hallo Peter,
also ich finde die Disskussion sehr interessant.
und vielleicht ist es auch so, dass andere Menschen eben eine andere Meinung dazu haben, was das Wesentliche ist.
Und wenn sie es noch nicht bemerkt haben sollten: an anderer Stelle wird sehr wohl weiterdisskutiert. Sie dürfen sich also gerne von diesem Thread fernhalten.
Ich finds jedenfalls mal ganz interessant ein bisschen mehr in die Tiefe zu gehen und nicht immer nur die abgedroschenen Pro- und Contra- Argumente zu hören.
ciao
Tom
P.S. Hab meine Zähne auch im Ausland machen lassen und war sehr zufrieden.



Peter
Peter

Hallo Tom,
schön das Sie auch mal was sagen, allerdings ist diese Diskusion eigentlich beendet.

Viel Spaß noch - Peter



Tom
Tom

Oh Peter, ich wusste gar nicht, dass sie hier angeben wann eine Disskussion beendet ist.
Das hat man ja gerne..
Nichts beitragen, aber den Ton angeben wollen.
Spricht für sich.
Gute Nacht
Tom



Heike
Heike

Hallo allerseits,

zum Abschluss (?) noch eine rhetorische Frage:
All die, die sich hier dazu äussern, dass es schädlich und asozial ist sein Geld ins Ausland zu tragen:
Wo verbringt ihr denn euren Urlaub?
Nur im Schwarzwald oder am Bodensee?
Ansonsten müsste man doch glatt Doppelmoral unterstellen.
Lieben Gruss
Heike



Bernd
Bernd

Sie haben die Diskussion aber toll mitverfolgt, gratuliere! Wie bekomme ich noch mal Geld von der Krankenkasse, gezahlt von den Sozialbeiträgen der Versicherten hier, für meinen Mallorca-Urlaub?



Heike
Heike

Oh, falls sie es noch nicht wussten.
Ich zahle ebenfalls jeden Monat fleissig meinen Krankenversicherungsbeitrag von knapp 240 Euro.
Ich denke, dass ich damit eher zur subventionierenden Menge der Beitragszahler gehört.
Zudem muss ich mir im Ausland die Implantate genauso auf Privatrechnung setzen lassen wie in Deutschland. Die Zuzahlung der Krankenkassen bleibt immer gleich gering *g*
Und meine private Zuzahlung wurde bislang meines Wissens nach nicht von Ihren Sozialversicherungsbeiträgen finanziert.
Also vielleicht erstmal nachdenken und dann schreiben.
Gruss und Kuss
Heike



Heike D
Heike D

Hallo Namensvetterin,
also langsam verstehe ich doch noch, warum Herr Mathes diese Diskussionen ermüdend findet :-)
Nur der Vollständigkeit halber, für mich sind die KK-Zuzahlungen auch lächerlich, sind trotzdem aber bei 500-600 Euro Erstattung sicher 2-3 KK-Monatsbeiträge der Arzthelferin, gering ist eben relativ. Der dickere Brocken ist die Steuererstattung, da krieg ich demnächst über 6000 Euro von den Steuergeldern der Helferin und des Arztes. Wenn ein Arzt keine Lust hat seine eigene Arbeitsplatzvernichtung zu finanzieren versteh ich das, will ich auch nicht.
Zu der anderen Frage, als bewußter Verbraucher trinke ich auch "3 Welt" Kaffee und esse Eier von glücklichen Hühnern:-).
lg Heike



Heike
Heike

Hallo auch Namensvetterin,
ja, ermüdend ist die Disskussion so langsam auch.
Ich fand es allerdings sehr interessant, das Ganze mal offen disskutiert vorzufinden, da ich irgendwie immer nur Contra-Ausland höre.
Dass Herr Mathes das Ganze etwas anders sieht ist aus meiner Sicht auch verständlich.
Nur verdammen wü+rde ich keinen, der sich das Ganze im Ausland machen lässt. Schliesslich gehts für viele hier wirklich nicht um die Frage, mach ichs hier oder dort, sondern um die Frage, mach ichs dort oder gar nicht.
Und Fairtrade-Kaffee kauf ich übrigens auch.
Es ist eben schon sinnvoll im auch im Ausland ein wenig für sozialen Ausgleich zu schaffen.
Schliesslich beschäftigt der Zahnarzt im Ausland auch einige Menschen.
Gruss
Heike ( die andere)