Diskussions-Forum Zahnimplantate und Zahnersatz

Wegen Implantat keine WSR?

Nicole
Nicole

Hallo,
ich habe einen wurzelbehandelten Zahn im Oberkiefer, wo man mir jetzt wegen Entzündung eine WSR empfehlt.
Da wird aber doch in den Knochen gebohrt.
Jetzt meine Frage, sollte man besser auf eine WSR verzichten und den Zahn gleich ziehen lassen um sich die besten Chancen auf ein Implantat zu bewahren (wegen der Zerstörung des Knochens bei der WRS)?



Najm
Najm

Hallo,

der Oberkieferknochen ist von Natur aus nicht so kompakt wie im Unterkiefer, jeder Knochenverlust bei WSR wirkt nachteilig bei spätere Implantation.

Auf ein Zahn mit Wurzelspitzenresktion ist weniger Verlass , ein Implantat hat deutlich die Nase vorn.

Gruß



birgit
birgit

Hallo Nicole,
ich hatte letztes Jahr drei WSR, eine davon im OK. Der Eingriff wurde von einem Chirurgen gemacht, der mit Zahn-Ziehen und Implantieren bestimmt mehr verdient hätte, aber er hat gesagt, die Zähne sind bestimmt zu retten. Die Bohrlöcher im Kiefer sind bei mir, laut ZA, nach einem halben Jahr erstaunlich gut verknöchert. Das heißt, der Knochen repariert sich ja wieder. Mir persönlich ist jeder eigene Zahn heilig, und ich finde, der Versuch lohnt sich. Implantat setzen kannst du ja immer noch, wenn die WSR erfolglos sein sollte.



nicole
nicole

Danke Leute für die Antworten.
Kann viellecht unter anderem noch ein Experte was dazu sagen?



Dr. Dr. B. Zahedi
Mitglied seit 06. 12. 2000
4035 Beiträge

Hallo,
der Goldweg bei einer Wurzelentzündung nach Wurzelfüllung ist die Revision, d.h. neue Wurzelbehandlung. Eine WSR kann rettend sein, mehr als einmal aber meistens nicht sinnvoll.
Gruß
B. Zahedi



Dr. Dr. B. Zahedi
Mitglied seit 06. 12. 2000
4035 Beiträge

ach ja, meistens ist es nach 1xWSR gut möglich noch zu implantieren.



petra
petra

Hallo Dr.Dr.B. Zahedi

hilft eine Revision,wenn eine apicale Aufhellung,
besser gesagt ein Eiterherd bis zu einer Kichererbsengröße vorliegt?

Gruß



Dr. Dr. B. Zahedi
Mitglied seit 06. 12. 2000
4035 Beiträge

grundsätzlich ja.



nicole
nicole

Hallo Doktor, Zahedi
warum sollte man nochmal eine Wurzelbehandlung machen? Mein Kieferchirurg sagt, dass mein Zahnarzt wohl bei der Wurzelbehandlung nicht an die Entzündung gekommen ist, weil sie zu weit ist, deswegen wollte er die WSR machen. Ist die WSR nicht gründlicher, weil sie entzündetes Gewebe über der Wurzel rausnimmt und die Wurzel selbst kürzt?



Petra
Petra

Hallo Dr. Dr. Zahedi,

wenn eine Entzündung in der von mir beschriebenen Größe durch Revision der Wurzelfüllung beseitigt werden kann, dann frage ich Sie als Fachmann, wieso wurde überhaupt WSR in der Zahnmedizin als eine Therapiemöglichkeit zur Rettung eins Zahnes mit deutlichen Granulom an der Wurzelspitze eingeführt?

Gruß