Diskussions-Forum Zahnimplantate und Zahnersatz

Vorbereitung OP zum 3.

shirin
Mitglied seit 16. 01. 2009
358 Beiträge

M..m..m..morgen.... *b..b..bibber*

Man, is dat kalt!!
Grad mal 18°C hier drin... *schnatter*

Und wenn du mal zu diesen hochgelobten Lackdoktoren gehst?
Die sollen ja angebl. Lackschäden supergut und supergünstig ausbessern?
Vllt. wirds da ja noch günstiger?
Die Delle würd ich auch lassen...wenn man die eh nicht sieht...und vermutl. hast du weder heut noch morgen vor, die Kiste zu verkaufen... also isses eh egal...

Ja, ich werde mich für das ZF bei \'nem anderen Chirurgen umgucken... schon allein, wg. meiner Panik..
Das wird zwar vllt. bei \'nem anderen nicht unbedingt weg sein, aber vllt. nicht ganz so schlimm?
Da bin ich ja dann nicht vorbelastet..was ich bei dem jetzt absolut bin...

Ich gehe Ende September *seufz*) zu dem einen nochmal hin..der muß ja gucken, ob das Teil fest ist *panik* (im Mom merk ichs noch gut...*mpf*) und dann wars das bei dem...

Obwohl die Mädels da suuuupernett sind...als ich gestern anrief, wurde gleich der Hörer weitergereicht, weil jede persönlich fragen wollte, wie es mir geht... süß oder? *ganz gerührt war*

Man, ich frier mich hier echt blöd... Heizng is aus...toll...



kess.h
Mitglied seit 06. 12. 2008
386 Beiträge

Menno, hier ist es auch soooo kalt. Hier sind nur 16 Grad und windig ist es auch noch grrr. Ich müsste unbedingt meinen Garten von Unkraut befreien und Fenster putzen, aber dauernd regnet es oder Gewittert oder es ist eisig kalt.
Ich guck mal bei einer Lackiererei, was die anbieten, nachfragenkostet ja nix. Doof nur, das die alle am Wochenende dicht haben. Naja, die eine ist in der Nähe meiner Arbeit, da kann ich am Montag direkt mal dort vorbei fahren und nachfragen.

Macht der dir dann auch die Krone drauf, wenn es fest ist? Brr, hätte auch Angst nach dem Vorfall.



Iris
Mitglied seit 24. 05. 2009
104 Beiträge

guten morgen an alle,
@shirin und kess:
euch bleibt aber auch nichts erspart*auf holz klopf..
was mir immer beim lesen auffällt,ist:
ihr habt einen extra zahnarzt und extra implantologen?habe ich richtig verstanden?
bei mir sind meine zahnärzte,im speziellen meine ärztin auch fachärztin für implantologie.wenn ich so lese spare ich mir einen ganzen haufen rennerei.
so,nun aber wieder eine meiner `dummen`fragen*lächel
ich habe die zeit,die die implantierung mit sinuslift betragen soll......260 minuten.....nun frage ich mich,wie ich solange meine schnute aufhalten kann,ohne einen krampf zu bekommen*am kopf kratze?????
mir reissen ja schon beim ziehen die mundwinkel ein.
hat da jemand einen.oder besser mehrere tipps?
lg iris



kess.h
Mitglied seit 06. 12. 2008
386 Beiträge

Huuhuu Iris,
nee ich hab auch beide zusammen gehabt, bei mir ist der nur aufmal abgehauen und hat sich selbstständig gemacht und deswegen jetzt neue Ärztin. Und vorher muß ich immer zur Physio, wegen Kiefergelenkschädigung, aber die sitzen alle im selben Haus bzw. in dieser Zahnklinik.

Bei der Implantation hat es bei mir 3,5 Stunden gedauert. Ich durfte aber zwischen durch auf die Toilette und kleine Pausen gab es auch. Da man irgendwie unter Angst steht, kriegt man die Zeit nicht so mit, mir kam es gar nicht so lange vor. Die haben mir zwischen durch die Lippen auch immer eingeschmiert, allerdings hatte ich hinterher trotzdem ein Breitmaul *grins*



shirin
Mitglied seit 16. 01. 2009
358 Beiträge

Huhu...*wink*

Ich hab (leider) zwei verschiedene Ärzte dafür..
Konnt ich ja vorher nicht ahnen, daß das so ausartet...

Mein ZA macht sowas halt nicht, und hat mich zu dem Implantologen überweisen, bzw. mir den empfohlen da er öfter mit dem zusammenarbeitet..
Und da ich eh keinen kannte, hab ich mich auf die Empfehlung verlassen....nunja...

Meine Implis (3 Stck.) haben eine Dreiviertelstunde gedauert...und schlimmer war das aufhalten des Mundes beim Backenzahn...logo, is ja ganz hinten drin...

Was bitte ist ein Sinuslift?
Gelesen hab ich das ja nu schon öfter...aber es sagt mir nix...
Iris, wieviel Implis kriegst du?

edith sagt, ich soll noch erwähnen, daß es mir auch nicht wie eine Dreiviertelstunde vorkam...höchstens \'ne Viertelstunde..dachte ich *g*



Iris
Mitglied seit 24. 05. 2009
104 Beiträge

hallo ihr zwei,
danke für die schnelle antwort.das hört sich ja dann nicht ganz sooooo schlimm an.
es sollten im ok ja 8 implis werden,aber die zä meine,es gingen eventuell nur 6.ich hätte einen sehr kleinen kiefer.(genaue vermessung ja erst montag in einer woche)-
im uk bekomme ich 4implis und meine 2 eckzähne werden als halterung überkront.das ist aber dann erst ende september dran.
@shirin:
mit sinuslift meint die ärztin den knochenaufbau mit irgendsoeinem bio-oss zeugs und eigenknochen.hat sie mir jedenfalls erklärt.
wie war es bei euch mit schwellungen,verfärbungen und was mich besonders interessiert!!!!!....ESSEN*lach
jetzt mit der emma im ok gehts einigermaßen.kann zwar nichts abbeissen,aber wenigstens fast alles kauen(zwar nur links,da mir 2 wangenzähne unten rechts schon entfernt wurden und ich keinen gegenbiss habe.
wird aber sicher noch schlimmer-mit dem essen-,da ja eine woche nach der implatation im ok, alle restlichen zähne im uk rauskommen und da dann noch ne`emma sitzt*erst mal den gedanken ignorieren
lg iris



kess.h
Mitglied seit 06. 12. 2008
386 Beiträge

Hallo Iris,
tja also essen konnte ich die erste Woche nur Breiartige Sachen, Joghurt, Karoffelbrei, Rührei... man verhungert aber nicht, da man Schokolade ja lutschen kann *grins* Eine Freundin meinte, ich kann mit dem Nüsse sammeln aufhören, da der Sommer bald kommt... die Backen waren aber auch nach 1 Woche weg und es waren nur noch 2 gelbliche verfärbungen vorhanden, die aber nur bei bestimmten Licht auffielen. Nach einer Woche wurde meine Emma ausgeschliffen und passend gemacht und dann konnte ich fast wieder normal essen. Fäden kamen vorher auch raus. Habe 4 Implis im Unterkiefer bekommen. Ist also auch nicht so wild gewesen.



Iris
Mitglied seit 24. 05. 2009
104 Beiträge

hi kess,
so langsam werde ich immer ruhiger.als ich mich am anfang hier reingelesen habe,dachte ich nur :oh gott,oh gott,was hast du da angefangen.aber dann kam ich zum schluss,dass sich ja meistens nur menschen mit problemen in einem forum austauschen und habe beschlossen:ich werde eine sein,die keine probleme bekommt und trotzdem schreibt*lächel
lg iris



kess.h
Mitglied seit 06. 12. 2008
386 Beiträge

Hi Iris,
ich schrieb hier eigentlich nur der Neugierde wegen rein. Aber dann fand ich den Austausch und das Mut machen einfach klasse.
So schlimm waren/sind die Probleme bei mir gar nicht, aber es tut gut, sie mit anderen aus zu tauschen, die ebenfalls kleinere oder größere Probleme haben. Wenn man keine Backenzähne mehr im Unterkeifer hat, so wie bei mir (den mickerigen Weißheitszahn rechne ich nicht mit), dann sind Implantate auf alle Fälle klasse. So eine Prothese stört schon sehr... mich jedenfalls. Wie gut die Implis dann genau sind, kann ich dir berichten, wenn ich sie endlich drinnen habe... vielleicht am Mittwoch, wenn sie dann passen, weil letztes mal passten sie ja leider nicht :-)



Krönchen
Mitglied seit 27. 01. 2009
340 Beiträge

Hallo zusammen,

bin auch mal wieder für einen kurzen Moment hier :-))!

@Iris
Habe im OK auch einen Sinuslift bekommen ohne die Implantation (hatte eine Zyste). Im UK bekam ich in gleicher IP das Implantat gesetzt. Die Schwellung war nicht so schlimm. Ich sah wohl aus, wie ein gut genährter Hamster. Die Schwellung war aber nach 4 Tagen schon fast wieder weg. Wer nicht wusste, dass ich die OP hatte, sah das auch nicht mehr. Na ja, das mit dem Essen war dann schon etwas schwieriger. Ich bekam die Fäden erst nach 9 Tagen gezogen und solange durfte ich nichts Festes essen. War aber auch nicht möglich, die Fäden zwickten schon recht gut. Die OP war am 31.03. und mittlerweile hatte ich im UK die Freilegung und kommenden Donnerstag werden die restlichen zu überkronenden Zähne abgeschliffen und ich bekomme das Provisorium. Dabei fällt mir ein, ich habe auch 2 unterschiedliche Ärzte. Da mein Hauszahnarzt aufgrund des Knochenabbaus im OK die Implantate nicht setzten wollte, hat er mir einen Implantologen empfohlen, mit dem ich auch super zufrieden bin. Die Endversorung wird dann durch meinen Hauszahnarzt gemacht.

Ich hoffe doch, dass es Euch allen sonst ganz gut geht (zumindest soweit die Situationen es zulassen). Wünsche Euch viel Glück, viel Mut und vieles mehr.

LG
Helga