Diskussions-Forum Zahnimplantate und Zahnersatz

Vorbereitung OP

kess.h
Mitglied seit 06. 12. 2008
386 Beiträge

Hallo Shirin,
schön Dich wiederzulesen :-)
Ja, bei mir war schon alles zu... bis ein Knochensplitter von unten raus gewachsen kam, der rausgeschnitten werden mußte... genau neben dem Implantat :-(
Und da wolltes es nicht mehr zusammen wachsen.
Und was das schlimmste ist... gestern Abend beim Zähneputzen habe ich gesehen, das der Faden das Zahnfleisch durchtrennt hat und man wieder das Implantat sehen kann *heul*
Die Stelle ist dort auch so doof, es ist da wo der erste kleine Backenzahn sitzen würde... also da sitzt mein Implantat. Und da treffen doch die Bändchen von der Backe innen auf das Zahnfleisch. Und die offene Stelle ist seitlich, man sieht das Impli also von der Seite, wo diese Bändchen genau an das Zahnfleisch gewachsen sind. Und durch die Bewegung hat der genähte Faden nun das Fleisch von der Bändchenseite her durchtrennt, kann man richtig sehen... und das Impli sieht man halt auch wieder *schnieftz*
Ich muß wohl später mal anrufen und gucken ob ich gleich Montag wieder hingehen soll... nur ich frag mich, wo die noch nähen wollen? Das Zahnfleisch hängt da ja nachher in Streifen...? Ist zwar nix entzündet, aber das Impli ist nicht geschützt so :-(
Ihr müsst Euch das von der Form vorstellen wie ein umgedrehtes U. Das U ist das Stück Fleisch, welches seitlich über dem Impli offen war, also von der Form her. Nun hat der ZA durch das U gestochen und in das Fleisch, wo die Backenbänchen anliegen. Und Das Fleisch wo die Bändchen sind hat der Faden nun durchtrennt und hängt halt nur noch an diesen U. Weh tut es übrigens nicht, es ziept nur ein wenig, je nachdem, was ich gerade mache... und entzündet ist auch nichts, aber eben offen :-(

LG, Kessi



Annette
Mitglied seit 08. 01. 2009
124 Beiträge

guten morgen zusammen,

@ shirin: ich weiss auch nicht mehr, wo mein Fred ist ;-) aber ich habe auch länger dort schon nicht mehr berichtet, weil endlich alles gut ist bei mir. erst nach ostern ist wieder kontrolltermin.

@ kessi: so gut du versuchst hast das zu beschreiben, ich kann mir das bildlich gar nicht vorstellen. aber ich denke, dass das was du vom impl siehst, sicher die abdeckkappe ist. und darüber hab ich schon mehrfach gelesen, das sei nicht weiter tragisch. aber zum doc würde ich auch damit gehen - man weiss ja nie !!

lg annette



kess.h
Mitglied seit 06. 12. 2008
386 Beiträge

Hallo Annette,
ja das ist die Abdeckkappe, die ich sehe. Aber mein ZA meinte, es könnten Bakterien dann ans Impli kommen und alles könnte sich entzünden :-( Ich hätte es sonst einfach in Ruhe gelassen :-(

LG, Kessi



shirin
Mitglied seit 16. 01. 2009
358 Beiträge

Oh Annette das ist doch echt mal \'ne super Nachricht *freu*
*und schnell auf holz klopf* ...daß es so bleibt.

Und bei kess müssen wir wohl auch fester klopfen oder stärker drücken?
Hört sich irgendwie nicht gut an, daß das Impli zu sehen ist...
Andererseits gibts ja auch eine offene Einheilung, oder?

Vllt. isses doch nicht so schlimm?
Aber abklären lassen solltest du das auf jeden Fall...

Sorry, bin etwas in Eile, mein Essen brutzelt so vor sich hin... *grins*



kess.h
Mitglied seit 06. 12. 2008
386 Beiträge

Hallo @all :-)
Mensch, heute war hier soooooooo schönes Wetter und ich war den ganzen Tag draussen in der Sonne, jetzt hab ich soviele Glückssonnenhormone in mir, da kann gar nix mehr schief gehen :-)
Am Montag soll ich gegen 17 Uhr zum Doc... werde dann aber Wartezeit haben, weil kein direkter Termin mehr frei war, aber mal sehen, was er dann sagt. Viel mehr mit nähen wird wohl nicht gehen, es reißt ja eh immer :-( Und ich passe echt auf und esse auch ganz vorsichtig und ich spüre das auch gar nicht... ist schon komisch alles... wenigstens ist nichts entzündet, dass ist schon mal die Hauptsache und ich hoffe auch, dass es so bleibt :-)
Ich hoffe, ihr hattet auch alle so einen schönen Tag, dann dürfte bei Euch allen ebenfalls nix mehr schief gehen :-)

LG, Kessi



Krönchen
Mitglied seit 27. 01. 2009
340 Beiträge

Hallo Zusammen,

es ist schön zu lesen, dass es Euch gut geht.

Ich war Freitag Nachmittag noch kurz in der Klinik für den Abdruck. Es ging auch sehr schnell. Nun kann eben die Bohrschablone neu gemacht werden und bis zum 31. hoffentlich erhalten bleiben.

@Kessi
Es ist schon ziemlich blöd, wenn immer irgendetwas neues auftritt, was nicht normal ist. Hoffe ganz doll für Dich, dass nichts schlimmes passiert und Du am Montag weißt, was los ist. Ich drücke Dir ganz fest die Daumen. Wir hatten gestern auch ganz tolles Wetter, deshalb auch gestern kein Eintrag :-)).

@Shirin
Schön wieder von Dir zu hören. Na ja, dass mein OP-Termin verschoben wurde, empfinde ich mittlerweile als sehr positiv. Meinen Schnupfen habe ich jetzt auch überstanden. Es geht mir eigentlich ganz gut. Vor allen Dingen denken so viele Leute an mich und hoffen, dass alles gut verläuft. Ganz wichtig für mich ist natürlich, dass zum neuen OP-Termin mein Mann da ist und bei mir bleibt. Das ist schon ein beruhigendes Gefühl.

@Ninie
Die beiden OPs wirst Du schon überstehen. Wenn man trotz wenig Eigenknochen noch etwas machen kann, finde ich das richtig gut, auch wenn es in 2 Schritten erfolgen muss. Vor einigen Jahren hätten wir alle, die einen Knochenaufbau benötigen, ganz schön dumm ausgesehen. Denk einfach an das tolle Endergebnis und die Angst wird direkt weniger. Bei mir überwiegt die Freude auf das Ergebnis. Über das, was davor noch alles gemacht werden muss, denke ich deshalb weniger nach, hilft mir :-)).

LG
Helga



kess.h
Mitglied seit 06. 12. 2008
386 Beiträge

Hallo,
ich danke Euch fürs Daumen drücken. Irgendwie sieht die Öffnung heute noch größer aus und der Faden spannt voll bei manchen Bewegungen, als wäre er kürzer geworden. Ich bin echt gespannt, was mein Doc Morgen deswegen macht :-( Hoffentlich nix schlimmes. Ich berichte morgen dann...

LG, Kessi



Krönchen
Mitglied seit 27. 01. 2009
340 Beiträge

Hi Kessi,

ich habe gerade an Dich gedacht. Drücke Dir für nachher ganz doll die Daumen, dass alles gut wird.

Hoffentlich berichtest Du uns, was los ist.

Drück\' Dich :-))

LG
Helga



kess.h
Mitglied seit 06. 12. 2008
386 Beiträge

Hallooohhoooo :-)

Das Daumendrücken hat geholfen *freu* der Doc hat die Fäden gezogen und mit so nem Metallding auf das Impli geklopft... ich dachte eigentlich er hätte an dem Zahn davor auf die Krone geklopft, da ich nix gemerkt habe... und dann meinte er, der Rest kann so bleiben. Er sei zwar nicht ganz zufrieden, weil es no offen ist, aber er würde es so lassen und ich soll dann sofort bescheid geben, falls ich denke, dass was nicht in Ordnung sei *freu* Der nächste Termin ist dann erst in 4 Wochen... ein Lumpiger Kontrolltermin *hüpfhüpfhüpf* endlich keine Fäden mehr und keine Termin und Ruhe
:-)
Nun drücke ich fleisig Euch allen hier die Daumen, damit es bei Euch auch so weiter geht, wie bei mir heute :-)

LG, Kessi



Krönchen
Mitglied seit 27. 01. 2009
340 Beiträge

Hallo Kessi,

Glückwunsch, dass alles wirklich gut verlaufen ist. Ich kann mir schon vorstellen, dass Dir ein dicker Stein vom Herzen gefallen ist oder????

Ich habe ja noch eine Woche Galgenfrist. Nächste Woche um diese Zeit fühle ich mich hoffentlich auch noch so gut wie jetzt. Ich mache mir weniger Gedanken um die bevorstehende OP als vielmehr um das, was danach kommt bzw. kommen kann. Da habe ich ein bisschen Muffensausen vor.

LG
Helga