Diskussions-Forum Zahnimplantate und Zahnersatz

Verletzung n. Incicivus

Ellen
Ellen

Hallo,
ich habe ein Implantat 12er im 9/20 bekommen.
Danach kamen Dysästhesien am 11er, 13er,14er sowie Oberlippe re. dazu.
Heute erfolgte Vorstellung beim Oralchirurgen, er meint: N. Incicivus sei betroffen, erhole sich aber auch wieder.
Ende 1/21 ist ein weiterer Eingriff mit Freilegung, Abdruck, und später Kronenversorgung geplant.
Meine Frage, erholt sich wirklich der Nerv wieder? wie lange dauert es? kann der weitere Eingriff in 2 Wochen das Ganze verschlechtern?
Vielen Dank für die Info.



Dr. Dr. B. Zahedi
Mitglied seit 06. 12. 2000
4018 Beiträge

hallo,
man kann die regeneration eines nerven abschätzen, indem man das (wiederkehrende) gefühl in seinem "gebiet" überprüft. war alles weg? was ist schon zurückgekommen?
die freilegung dürfte unproblematisch sein, da sie nur das abdeckende zahnfleisch betrifft.
gruß
b. zahedi



Ellen
Ellen

Vielen Dank für die Info.



Ellen
Ellen

Vielen Dank für die Info.
Passiert dies öfters?



Agnes
Mitglied seit 25. 10. 2008
316 Beiträge

Wenn man hier das Forum durchliest, könnte man sagen "am laufenden Band" ;-).

Im Ernst - die Risiken einer OP sind nicht utopisch - sie realisieren sich hin und wieder. Es könnte sein, dass sich die Beschwerden mit der Freilegung deutlicher bemerkbar machen oder vielleicht dauerhaft verstärken. In dem Fall würde ich NIE einen Abdruck für die Prothetik anfertigen lassen - und zwar aus finanziellen Gründen. Kostet nur Geld und die Krone könnte nicht eingebracht werden.

Alles Gute!



  • 1