Diskussions-Forum Zahnimplantate und Zahnersatz

Verhärtung am Zahnfleisch nach Implantation

steffi1704
Mitglied seit 03. 06. 2022
2 Beiträge

Hallo zusammen,
mir wurde vor zwei Monaten ein kurzes Implantat an einem oberen vorderen Schneidezahn mit Knochenaufbau (interner Sinuslift) gesetzt (Zahn 22). Einen Monat muss es also noch einheilen, und dann kommt die Krone darauf.
Was mich etwas stört, ist Folgendes: Es hat sich unter dem Zahnfleisch eine ovale Verhärtung gebildet, die wohl in etwa parallel zum Implantat verläuft. Man sieht ganz oben in der "Falte" (Übergang zwischen Zahnfleisch und Lippe) eine Art Knubbel, und man fühlt diese Verhärtung auch deutlich mit dem Finger. Beim Sprechen und bei Mundbewegungen spüre ich dann auch ein leichtes Druckgefühl an dieser Stelle.
Ich bin noch mal zum Zahnarzt gegangen. Der wusste auch nicht, was das sein könnte und sah noch keinen Handlungsbedarf. Eine Entzündung war es zumindest nicht. Kann mir vielleicht irgendjemand etwas dazu sagen? Könnte das das Knochenersatzmaterial sein? Kann man da vielleicht noch etwas machen?
Vielen Dank!



Lina84
Lina84

Hallo,
bei mir ist mal Knochenersatzmaterial aus dem Zahnfleisch gekommen. Da habe ich vorher so eine Spitze gespürt.
Ich hoffe, das löst sich auf bei Dir,
Lina



steffi1704
Mitglied seit 03. 06. 2022
2 Beiträge

Danke für die Rückmeldung. Das war auch mein erster Gedanke, dass sich das Knochenersatzmaterial ausgedehnt haben könnte. Dann schauen wir mal, was der Zahnarzt beim nächsten Mal dazu sagt.



  • 1