Diskussions-Forum Zahnimplantate und Zahnersatz

Teleskopprothese Wackelt nach ausgefallener und wieder eingesetzter Krone

Hugo123
Mitglied seit 05. 07. 2018
1 Beiträge

Hallo

Bin Leider kein Fachmann und Hoffe den Beitrag einigermaßen verständlich rüber zu bringen!

Habe letzten Monat eine OK Teleskopprothese (siehe Bild) mit 5 Teleskopen direkt Rechts neben den fehlenden Schneidezähnen drei Teleskope sowie direkt links neben den Schneidezähnen 2
zwei Teleskope bekommen die Anfangs auch fest saßen!
Dann ist mir nach ca. 3 Wochen auf der Linken Seite die letzere Krone7Teleskop in der Prothese hängen geblieben, habe Sie beim rausnehmen mit rausgezogen, warum auch immer!
Bin dann heute zu meinem Zahnartzt der dieses Rausgegangene Krone/Teleskop neu einsetzen/Zementieren wollte!

Er hat die Krone gesäubert, in die Protese gelegt, Zement drauf und reingedrückt auf den betreffenden abgeschliffenen Zahn!Aber die OP hat danach gewackelt!Dann nochmals raus geholt mit So einem
Schlag Gerät, wieder Neu eingesetzt auch Locker!

Seit dem Tag un der Stunde wackelt die OP und sitzt nicht mehr!

Wenn ich rechts beise springt Sie links heraus und umgedreht!

Anscheinend kann es doch nur der einen rausgegangenen Krone liegen, zuvor hats doch Funktioniert!!!Verunreinigungen waren auch keine,
wurde Komplett gesäubert

Jetzt habe ich auf anraten meines Zahnartztes mit dem Dental Labor geprochen, die meinten ich sollte vorbei kommen, die würden die Friktion neu einstellen,
irgend etwas auf die TP auflasern dann würde diese wieder passen!

Ist das normal das eine OK TP erst gepasst hat und nachdem eine Krone rausgegangen war nun nix mehr Funktioniert?

Meiner Meinung nach, da es zuvor ja nicht gewackelt hat ist beim einsetzten etwas verkantet worden, wodurch diese nun Wackelt

Habe mal etwas "Alufolie" in die aussparung der vorderen Krone (allerdings nicht die welche ausgefallen war) gelegt und diese damit eingesetzt, durch diesen kleinen "Film"
Zwischen Sekundär/Primärkrone sitz alles wie am ersten Tag, nur will ich bei einer Neuen Protese nicht ständig irgenwelche Folie unterlegen!

Nehme ich diese Folie raus ist wieder alles am Wackeln Kippeln, eigentlich alles Verspannt

Ist das normal das man diese in so einem Falle neu Friktionieren muß durch aufläsern von irgendwelchen Pünktchen, oder sollte mein Zahnartzt nach zwei Fehlversuchen die Krone noch ein drittes mal neu Einzementieren?
Da auf der linken Seite zwei Teleskope sind, hätte ich als Laie BEIDE Kronen abgemacht und zusammen neu einzementiert,
vielleicht wäre das wegen der passform vernünftiger/Sinnvoller...

Meine irgendwo mal gelesen zu haben was aufzuläsern wäre Murks das wäre Murks...Nur was soll ich anderes machen?

Zu Bemerken ist allerdings das die OK Protese von den Zahntechniker sehr gut gelungen ist, und auch bevor die Krone ausgefallen war Super Funktioniert hat

Für resonanz von den Profis wäre ich dankbar

Anbei zur Veranschaulichung ein Bild Der OK TP

Bin ziemlich verzweifelt Durch diese Angelegenheit

Anhänge ( 1 )


DocWolff
DocWolff

Guten Tag,
wenn die Teleskopprothese vor dem Wiedereinsetzen der Krone einwandfrei war, dann hat es sicherlich mit dieser Krone zu tun. Entweder Zementierungsfehler oder der Zahn hat nach dem Verlust der Krone seine Position geändert. Friktionserhöhung durch Techniker eher nicht erfolgversprechend. Evtl. Frühkontakt des Innenteleskops, über den die Prothese wackelt, ausfindig machen und einschleifen.
mfg
Wolff



  • 1