Diskussions-Forum Zahnimplantate und Zahnersatz

Teleskop + Material

sit
sit
Mitglied seit 09. 05. 2018
5 Beiträge

Hallo,
im OK trage ich seit 1 Jahr eine Teleskopprothese (auf 13 abgeschliffenen Zähnen).
Sitzt bombenfest, ist aber auch immer schwer zu entfernen (manchmal kracht es richtig beim abhebeln.
Die Krönchen auf den Zahnstümpfen sind aus Keramik,
das Teleskop innen (Gegenseite) besteht aus einem dünnerem silbernen Metallkörper,
die Zähne darauf aus irgendeiner Plastik (Komposit o.ä.) ... mir wurde gesagt, es wäre eine Mischung aus Plastik und Keramik.
... Ich bin in Sachen Zahnpflege sehr penibel und reinige das Teleskop mehrmals täglich mit Spülmittel und COREGA PurFrisch Schaum sehr gründlich.
Meine Fragen:
Nun habe ich nach einiger Tragezeit trotzdem immer bräunliche Verfärbungen auf und zwischen den Zähnen (Nichtraucher, aber Kaffeetrinker).
Selbst bringe ich es nicht weg (habe sogar schon mal Autopolitur ohne Polierkörper probiert).
War bisher alle paar Monate im Labor - dort hat man das Teleskop dann gestrahlt und poliert.

? Wie oder womit kann man diese Verfärbungen selbst entfernen?
? Könnte man anstelle des Kompositmaterials hier auch Keramik aufbringen lassen?

Ich bin mit den Verfärbungen vollkommen unzufrieden - angesichts gegenüber Keramikkronen im UK.
Natürlich sieht man dieses GelbBraun richtig nach Herausnehmen des Teleskops im Sonnenlicht. Mein Goldhamster als Kind hatte auch diese Verfärbung.
Für einen fachmännischen Rat bin ich dankbar.
Viele Grüße



DocWolff
DocWolff

Guten Tag,
Kunststoffverblendungen von Teleskopkronen neigen zu Verfärbungen.
Keramik wäre anfangs möglich gewesen, jetzt kaum noch umsetzbar (hohe Gradzahl im Keramikofen mit Risiko die Arbeit zu zerstören).
Eine Option wäre Prothesenzähne beschliffen davorzusetzen.
mfg
Wolff



  • 1