Diskussions-Forum Zahnimplantate und Zahnersatz

Taubheitsgefühl von Kinn bis Lippe

Roswitha Dahinten
Roswitha Dahinten

Hallo,
mir wurden vor fast 2 Wochen 3 Implantate im UK gesetzt. Bis jetzt habe ich immer noch ein pelziges Gefühl auf der Fläche von Kinn bis Lippe bis Mundwinkel und wieder Kinn. Ist das normal? Wie lange dauert das erfahrungsgemäß? Mein Zahnarzt versicherte mir, dass kein Nerv getroffen ist.



Maria
Maria

Hallo Frau Dahinten!

Ich kenne das mit dem Taubheitsgefühl. Bei mir erfolgte es nach mehreren Eingriffen im Unterkiefer einmal an der Zunge und auch an der von ihnen beschriebenen Stelle. Meine Zunge ist nun überhaupt nicht mehr taub! Von Kinn bis Lippe zieht sich noch ein schmaler Streifen, der sich taub anfühlt, aber diese Stelle war vor fast zwei Jahren noch viel größer! Es hat sich stetig gebessert, man braucht nur ein bisschen Geduld. Ich habe mich mittlerweile auch schon dran gewöhnt, d.h. es stört mich gar nicht mehr. Die Ärzte haben mir aber auch gesagt, dass das Gefühl bei den allermeisten Menschen komplett zurückkehrt. Wenn Sie das Taubheitsgefühl haben, ist ohne Zweifel ein Nerv in Mitleidenschaft gezogen - er wird sich aber wieder regenerieren (meine Erfahrung).



Dr. Dr. B. Zahedi
Mitglied seit 06. 12. 2000
3996 Beiträge

Hallo,
eine Gefühlsstörung ist nicht normal. Bei einer leichten Quetschung des Nerven kann sich diese innrehalb einiger Tage zurückbilden. Es sollte unbedingt sicher überprüft/ausgeschlossen werden (Röntgen, evtl. CT/NewTom) ob nicht doch eine Nervverletzung vorliegt. (Implantat zu tief).
Gruß
B. Zahedi



Roswitha Dahinten
Roswitha Dahinten

Vielen Dank für Ihre Antwort Herr Dr. Zahedi,
wie lange sollte ich mich Ihrer Meinung nach noch gedulden und abwarten bis eine Röntgenuntersuchung/CT vorgenommen wird?
Aus dem Beitrag von Maria ist zu entnehmen, dass die Gefühlsstörung noch 2 Jahre andauerte, es langsam aber immer besser wurde. So lange will ich mich eigentlich nicht gedulden.
Herzlichen Gruß
Roswitha Dahinten



Dr. Dr. B. Zahedi
Mitglied seit 06. 12. 2000
3996 Beiträge

Hallo,
eine nachvollziehbare Erklärung für die Störung und die dafür notwendigen diagnostischen Massnahmen sollten sofort erfolgen, um geignete Maßnahmen einleiten zu können.
Gruß
B. Zahedi



Roswitha Dahinten
Roswitha Dahinten

Hallo Herr Dr. Zahedi,
was gäbe es denn für Maßnahmen, wenn diagnostiziert wird, dass der Nerv tangiert wurde, bzw. lässt sich da noch was retten?
Gruß
R. Dahinten



Sylvie
Sylvie

dieses "pelzige" Gefühl hatte ich nach einer heftigen Zahnop für ca. 4 Wochen. Lippe und ein Teil des Gesichtes waren taub. Es wurde aber immer besser und heute ist es weg. War wohl auch ein Nerv angekratzt? Nur Mut!



Dr. Dr. B. Zahedi
Mitglied seit 06. 12. 2000
3996 Beiträge

Hallo,
in Falle eines in den Nervkanal ragenden Implantats müsste dieses sofort entfernt werden. Eine Nervregeneration ist je nach Verlezungstyp durchaus möglich.
Gruß
B. Zahedi



Julius Heinzemann
Julius Heinzemann

In 10% aller! distal der Foramen gelegenen Implantationen kommt es zur Nervsensationen und die Zahl der Nervverletzungen im UK hat frappierend zugenommen, so die Aussage von Prof. Wagner von der Gutenberg-Uni Mainz. Das wird auch durch viele Beiträge von Patienten in entsprechenden Foren im Internet bestätigt.
Trotzdem wird immer noch über 3D-Diagnostik: Luxus oder Standard? diskutiert, obwohl die Vorteile für ZA / Pat. bekannt sind, wie z.B.
·Planung in allen Ebenen
·Patientenüberzeugung
·Chirurgische OP-Planung
·Prothetische Vorausplanung
·Eindeutige Kostenplanung
·Forensische Aufklärung und Absicherung



Dr.Gharra nehad
Dr.Gharra nehad

Ich beschaeftige mich mit Implantaten seit 1998.
Aus meiner Erfahrung muss bei ueber 90% der
Implantatfaelle ein 3d Bild (CT) gemacht werden,besonders im UK und Ok-Frontberich und bei Sinus-Lifting.