Diskussions-Forum Zahnimplantate und Zahnersatz

Taubheit an der Lippe und Kinn

Sandra
Sandra

mir wurde am Montag morgen ein Implantat gesetzt. Am Ende des Eingriffs, hat der Chirurg ein Kontrollbild bemacht.
Die ersten 1 1/2 Tage hatte ich keine Schmerzen, aber dann lies wohl die Betäubung nach.
Ab Dienstag abend bemerkte ich, dass meine Lippe (rechts) und das Kinn wohl geschwollen sind und sich taub anfühlen.
Es kribbelt ein bißchen, aber ich habe große Angst, dass das Taubheitsgefühl bleibt.
Ich hoffe, dass kein Nerv beschädigt wurde.
(Würde es dann kribbeln?).
Ist es normal, dass die Lippe und das Kinn taub ist?
Vielen Dank für Eure Antworten.



Susanne
Susanne

Hallo Sandra! Dein beschriebenes Tauheitsgefühl ist (jetzt mal ferndiagnostisch) glaub ich, unbedenklich. Eine Freundin von mir hatte eine massive Kiefer-OP und sie hatte lange lange Zeit ähnliche Symptome. Aber damit du dich besser fühlst, würde ich dir vorschlagen, deine Ängste mit deinem Arzt weiter zu besprechen. ALLES GUTE WEITERHIN!



Daniela
Daniela

Hallo Sandra,
wir sind Leidensgenossen. Ich bekam auch am Montag in den rechten Unterkiefer 2 Implantate gesetzt.
Zuerst lief alles normal, die Wunde tat ein bißchen weh, sonst ging es mir einigermaßen gut; aber seit 3 Tagen ist das Kinn und die Unterlippe taub, es kribbelt und sticht in dem Bereich, außerdem spüre ich einen Druck gegenden Kiefer. Im Merkblatt, das ich bekommen habe, steht, daß solche "Mißempfindungen" vorkommen können.
Am 16. 6. habe ich wieder einen Termin beim Zahnarzt, da die Fäden gezogen werden.
Mal schauen, was er zu den doch ein wenig schmerzhafen Empfindungen sagt.



Rossi
Rossi

Mir ist das am 03.06. auch passiert. Lippe und Kinn sind auf der rechten Seite pelzig. Es kribbelt auch ab und zu. Aber ich denke, es ist schon etwas besser geworden.

Bei mir hat der Kieferchirurg direkt nach der Implantation ein Röntgenbild gemacht und man konnte sehr gut erkennen, daß die Implantate den Nerv nicht verletzt haben. Also gehen wir eigentlich davon aus, daß es sich nur um eine vorübergehende Störung handelt.

Ihr solltet dringend durch ne Röntgenaufnahme ausschließen lassen, daß der Nerv getroffen wurde bzw. durchtrennt wurde.

Lg Rossi



Sandra
Sandra

Hallo Daniela,

dank für die Antwort. Bei mir kommen morgen nachmittag die Fäden raus. Ich spreche meinen Arzt auf jeden Fall an, ob das geschwollene, pelzige Gefühl im Normalbereich liegt, und ob ich mir Sorgen machen muss.

LG Sandra



Sandra
Sandra

Hallo Rossi,

vielen Dank für die Antwort. Mein Kieferchirurg hat direkt nach der Implantation eine Kontrollaufnahme gemacht.
Morgen nachmittag kommen die Fäden raus und ich spreche meinen Arzt dann auf meine Angst an, dass das pelzige Gefühl dauerhaft bleibt.
LG
Sandra



Daniela
Daniela

hallo Sandra,
ich war ja heute beim Zahnarzt. Er hat von der schmerzende Stelle (taubes Kinn, ein ständig wiederkehrendes immer schmerzhafter werdendes Stechen in dem Bereich) eine Aufnahme gemacht
Mein Zahnarzt war sehr besorgt, solche Schmerzen dürften nicht sein
Auf dem neuen Röntgenbild war nichts negatives zu erkennen
Er vermutet einen gereizten Nerv (dagegen bekam ich Vitamin B12) und eine Entzündung im Knochenaufbau (dagegen Antibiotika).

Wie ist es Ihnen ergangen?



Sandra
Sandra

ich war nun gestern bei meinem Kieferchirurgen.
Er war sehr verständnisvoll gegenüber meinen Befürchtungen und hat mir genau die Kontrollaufnahme erklärt. Es verlaufen anscheinend 2 große Nervenstränge durch den Unterkiefer. Es wurde kein Nervenstrang berührt und der Abstand ist ausreichend groß. Das Taubheitsgefühl kommt daher, dass beim Aufschneiden die kleinen Verästelungen verletzt wurden. Die Regeneration dauert ca. 6 Wochen, laut meinem Arzt. Da ich schon das Kribbeln und das Jucken auf der Lippe und im Kinn fühle, bin ich voller Hoffnung, dass alles gut wird.
LG, Sandra



Sandra
Sandra

Liebe Daniela,

schön von Dir zu hören. Ich denke, dass auch bei Dir nur die kleinen Verästelungen / Ausläufer des Nerves verletzt wurden, wenn die Kontrollaufnahme in Ordnung war. Aber auch ich finde den stechenden immer wiederkehrenden Schmerz nicht normal. Hast Du Dich vielleicht körperlich überanstrengt ?
Falls es wirklich eine Entzündung ist, dann hilft Antibiotika auf jeden Fall.
Fühlst Du denn schon ein wenig Kribbeln auf dem Kinn/Lippe ?
Ich hoffe Dir geht es bald wieder besser.
Wann hast Du denn Deinen nächsten Kontrolltermin ? Ich habe meinen in 5 Wochen.
LG, Sandra



Daniela Belhi
Daniela Belhi

Hallo Sandra,

ist es bei dir eine Nervverletzung? Mußt du dann auch Vitamin B-Komplex nehmen? Konnte man die Verletzung auf dem Röntgenbild erkennen?
Bei mir war nichts zu sehen

Nach dem heutigen Tag, denke ich, es ist doch eher
ein gereizter Nerv. heute war es besser bis zum späten Nachmittag. Dann mußte ich beruflich einige Telefongespräche führen. Danach fing das "Stechen" im Kinn wieder an.
Es könnte der Eckzahn sein, der neben dem Implantat ist, der gereizt ist. Dieser Zahn hat öfter mal ohne Grund empfindlich reagiert.
Wenn ich den Kiefer ruhig halte, ist es besser.
Das ist schwer, da ich beruflich sehr viel mit Kunden reden muß und auch sonst eine Quasselstrippe bin

Ich habe am Freitag wieder einen Termin

Grüße
Daniela