Diskussions-Forum Zahnimplantate und Zahnersatz

spülen vor dem Einsetzen Implantataufbau

implantatträger
Mitglied seit 28. 10. 2008
44 Beiträge

Liebes Forum, liebe Implantologen!

Ich habe meine Frage bereits in einem anderen Thread gestellt aber vielleicht geht sie dadurch auch verloren.
Ich versuche es daher nochmals. Letzte Woche habe ich auf meine 2 neuen Implantate die Abutments (Implantataufbauten) und provisorische Kronen erhalten. Das hat alles der Techniker gemacht. Das ist bei meinem Chirurgen die übliche Arbeitsteilung.
Die Provisorien sind optisch schön - keine Frage.
Es ist nur so, dass der Techniker die Implantate nach dem Entfernen der Einheilkappen und vor dem Einsetzen der Aufbauten nicht durchgespült hat (innen). Ein Freund hat mir ein Floh ins Ohr gesetzt und gemeint, dass dadurch sicher Bakterien im inneren sind, die dann irgendwann Probleme machen (zB. Periimplantitis)!
Stimmt das oder ist eine Spülung nach dem Entfernen der Einheilschrauben und dem Festmachen der "Implantatpfosten" nicht unbedingt notwendig bzw. laut Protokoll vorgesehen? Ich könnte ja vor der definitiven Versorgung noch eine Spülung "einfordern". Die Meinung eines Implantologen hier im Forum wäre mir wichtig, da ich diese Frage sonst sicher Jahre mit mir rumtrage. Und ich will meinen Chirurgen auch nicht unnötig "nerven"!
Vielen Dank!



docwolff
docwolff

Guten Tag,
es ist sicherlich keine Pflicht zu spülen, um eine Periimplantitis zu verhindern. Gefährliche Bakterien sitzen ja nicht von vornherein in den Implantaten. Je nach Implantatsystem kann eine desinfinzierende Lösung im Implantat die Ansiedlung von Bakterien im Implantatspalt aber erschweren. Die Frage, ob es in Ihrem Fall relevant ist, sollte jedoch keine schlaflosen Nächte erzeugen.
mfg
Wolff



  • 1