Diskussions-Forum Zahnimplantate und Zahnersatz

Schmerzen in Nasenregion

Lisa
Lisa

Guten Tag, Ich habe das Implantat schon 12 Jahre. Zahn: 1.4. Ich habe jedes Jahr Phasen, an denen jede Berührung durch die Zunge zu Schmerzen neben dem Nasenflügel führen. Die Krone wird dann zum Fremdkörper. Sie hat auch noch nie gut gepasst, dafür hat mir der Zahnarzt den halben gesunden Gegenzahn weggeschliffen. Es kitzelt und brennt an der Nase, es fühlt sich an wie verklemmt, es hilft mir, wenn ich am Nasenflügel ziehe... nur kurz. Jetzt habe ich diese Schmerzen seit vor Weihnachten. Kann schlecht sprechen.
Schmerztabletten helfen teilweise. Ist wie ein mechanischer Reiz. Morgens nach Ruhe besser. Das Implantat ist wohl sehr lang und an der Seite zur Backe hin nicht mit Knochen umschlossen. Sonst fest. Dieses Missgefühl schränkt mich sehr ein. In der Nasennebenhöhle ist keine Entzündung zu erkennen. Kann mir jemand einen Rat geben? Danke!



Agnes
Mitglied seit 25. 10. 2008
315 Beiträge

"Das implantat ist wohl sehr lang":
Wurde schon mal ein OPG gemacht, um zu prüfen ob das Implantat den Oberkiefernerv berührt? Wenn ja, dann könntest du es hier reinstellen, damit die Experten einen Blick drauf werfen könnten. Wenn nicht, würde ich eins machen lassen.

Nicht gut ist natürlich, dass von einer Seite der Knochen fehlt. Dass es augenscheinlich fest ist, hat nichts zu bedeuten. Es kann trotzdem diese Beschwerden verursachen. Bei Belastung (kauen, sprechen, etc.) wird eine Kraft auf das Implantat ausgeübt, was zu einem Abriss/Beschädigung des Verbunds zwischen Knochen und Implantat führen kann. Anfangs wird der Organismus noch versuchen dies zu reparieren, aber nach 12 Jahren ist vermutlich Schicht im Schacht.



  • 1