Diskussions-Forum Zahnimplantate und Zahnersatz

Schmerzen in benachbarten Zähnen nach Zahn ziehen und direkt Implantat setzen .

DianaBittig
Mitglied seit 18. 12. 2021
1 Beiträge

Hallo. Ich habe mir vor 10 Tagen ein schiefgelaufenen Wurzelbehandelten Zahn ziehen lassen und direkt ein Implant setzen lassen. An der Wunde sei keine Infektion laut ZA aber auffällig ist das , dass Zahnfleisch weiträumig geschwollen ist noch nach 10 Tagen. Fäden werden erst in 4 Tagen gezogen. Mein Problem ist das links und rechts benachbarten Zähne weh tun. Kann Schmerz gar nicht beschreiben richtig. Es ist ein Druckschmerz würde ich meinen . Trotz Novamin Tropfen ist es zu spüren. Für die Schwellung nehme ich seit 4 Tagen ein Antibiotika. Hat jemand Erfahrung ob die Schwellung die Ursache ist ? Warum es so geschwollen ist , weiß die ZA auch nicht wirklich . Aber wie gesagt an Wunde ist keine Entzündung, sagt sie .

Anhänge ( 2 )


Docwolff
Docwolff

Guten Tag,
leider ist ein schmerzendes Implantat meist kein gutes Zeichen für den Einheilprozess. Hier ist ein Entzündungsprozess am direkt anliegende Knochen als Ursache wahrscheinlich. Durch eine Antibiotikum kann sich das ganz ins unproblematische drehen, aber eine zeitnahe Kontrolle de Einheilvorgangs (Festigkeitsstest, Röngten) ist sinnvoll um rechtzeitig zu reagieren.
Mit freundlichen Grüßen
Wolff



  • 1