Diskussions-Forum Zahnimplantate und Zahnersatz

Re:OP Nr. 6

shirin
Mitglied seit 16. 01. 2009
358 Beiträge

Na Mensch, wenigstens die OP hast du gut hinter dich gebracht...

Hmm..vllt. hilft das AB ja wirklich...schon komisch..
Nimmst du Schmerzmittel? Versuch nicht, alles so auszuhalten, das kostet nur Kraft. Ich warte auch immer viel zu lange, weil ich denk, das geht schon irgendwie...
Ich drück dir alle Daumen, daß der sich bald beruhigt...*quetsch*
Reines Ibuprofen z.B. ist ein gutes Schmerzmittel und gleichzeitig etwas entzündungshemmend, wäre vllt. eine gute Ergänzung zu den AB\'s?

Kess, hauptsache, du gehst irgendwann mal hin...gut is das bestimmt nicht..
Und allein dieses Pochen sobald da was locker ist..ist \'n gaaaanz komisches Gefühl..*brr* ...sobald der wieder fest war, war Ruhe..GsD

Helga berichte bitte...ich leide richtig mit...

Kristin



Krönchen
Mitglied seit 27. 01. 2009
340 Beiträge

Hallo Kirstin,

also ich berichte:

Es geht einigermaßen gut heute. Ich hatte halt das Gefühl, dass ich nun endlich mal einen "Heilschmerz" verspüre. Klar nehme ich Schmerzmittel, auch jetzt stehe ich unter AB und Ibuprofen. Ich bin allerdings auch jemand, der normalerweise immer viel zu lange wartet und dann erst eine Tablette nimmt, wenn es schon wieder arg weh tut. Ich würde aber trotzalledem sagen, es wird schon besser. Die Tabletten wirken -glaube ich- auch schon eine Zeit lang länger als vorher. Außerdem habe ich die letzte Nacht mal wieder ohne Schmerzattacke durchgeschlafen. Die Nacht davor bin ich gegen 3:30 von Schmerzen wachgeworden und musste tatsächlich eine Tablette einschmeißen.

Gestern habe ich mich mit dem Essen ein wenig übernommen. Ich dachte, ich könnte vielleicht auf der fertigen Seite ein wenig kauen, aber Pech gehabt. Danach hatte ich Schmerzen, die ich nur ganz schwer unter Kontrolle bekommen habe. Also ist heute wieder Kartoffelbrei und Banane angesagt.

Morgen muss ich zur Nachkontrolle. Denke aber, dass alles gut ist, habe ja an der eigentlichen Wunde keine außergewöhnlichen Beschwerden, die normalen Wundschmerzen halt. Dieses Mal sind sie allerdings etwas schlimmer als beim letzten Mal. Na ja und Donnerstag Abend werden mir die Fäden ja schon gezogen. Hoffentlich ist bis dahin alles gut verheilt. Davor habe ich immer die meiste Angst.

So, ich muss noch etwas Wäsche waschen und sortieren (meine Lieblingshausarbeit :-( ). Ich habe so lange damit gewartet, dass es jetzt keinen Aufschub mehr gab. Der Schrank gab plötzlich nichts mehr her.

Ich wünsche Dir mit Deiner Krone, dass alles gut geht. Einen schönen Sonntag noch.

LG
Helga



kess.h
Mitglied seit 06. 12. 2008
386 Beiträge

Hallo ihr beiden,
uff Helga, das ist ja gemein, Nachts vom Schmerz wach zu werden. Hoffentlich wird das noch besser, ich drück ebenfalls feste die Daumen, auch für die neuen Implis natürlich.

@Kristin
Ja, mit meiner lockeren Kronenbrück muß ich hin gehen, ich hab eh gemerkt, das sie noch lockerer wird... doof... wie sollen die die bloß runter bekommen? Das andere Ende der Krone ist ja schließlich fest? Die werden das ja wohl nicht alles zersägen müssen, oder? Grml, hab irgendwie Muffe... ein bissi warte ich noch, vielleicht wird das andere Ende dann auch locker. :-(
Es tut ja nix weh, von dem her wirds nicht schlimm sein noch ein bissi zu warten...



Iris
Mitglied seit 24. 05. 2009
104 Beiträge

guten morgen zusammen,

was ich hier lese,hört sich aber bei allen nicht wirklich gut an.

@helga
erst mal gut,dass die implis sitzen und anscheinend nicht weh tun....
ich hoffe der schmerz wird sich geben und es ist nichts schlimmeres*ganz feste die daumen drück.

@kess
mist,so ein loses ende,aber geh besser sofort zum arzt,es kann doch sein,dass die kronen vom kauen,wackeln brechen,oder?
wenigstens mal nachhören,was der za da machen kann und will...

bei mir ist alles ok,denke ich.
meine implis bestehen augenscheinlich auf eine offene einheilung*lach
aber dass kuriose ist,mal ist das impli zu sehen und dann mal wieder jenes,dann mal 4 oder 5...
werde mal abwarten,was sie bis nächsten monat anstellen,dann kommen endlich die former drauf und das zahnfleisch wird "gerichtet".

so,nun weiter mit renovieren.
wünsche euch allen einen guten wochenstart.

lg iris



Krönchen
Mitglied seit 27. 01. 2009
340 Beiträge

Hallo Ihr Lieben,

ich musste heute wieder arbeiten :-(.

Aber es geht mir im Vergleich zu den letzten Wochen ausgesprochen gut. Ich habe den ersten Tag ohne Schmerzmittel fast überstanden. Bisher hatte ich keine Beschwerden, die eine Tabletteneinnahme erforderlich gemacht hätte. Das AB hat also doch -GsD- angeschlagen.

Gleich muss ich zu meinem Implantologen zu Nachkontrolle. Da ich keine außergewöhnlichen Probleme mit der Wundstelle habe, denke ich, wird alles OK sein.

Ich danke Euch ganz doll fürs Daumen drücken.

@Kess
Ich würde also auch mal zum Doc gehen wg. der lockeren Krone. Das kann ja nicht normal sein. Auch wenn Du bisher keine Schmerzen hattest, kann das aber sehr schnell kommen und dann wirst Du Dir wahrscheinlich auch sagen, warum bin ich nicht früher gegangen. Von Schmerzen kann ich ja derzeit ein Liedchen singen. Leider konnte bei mir nur nichts festgestellt werden. Deshalb, bevor etwas passiert, lieber vorher hingehen.

@Kristin
Was macht Dein Pochen? Alles OK.

@Iris
Schön, dass bei Dir auch alles problemlos verläuft. Die Freilegung ist nachher nur noch ein Kinderspiel.

Euch allen noch einen schönen Montag.

LG
Helga



kess.h
Mitglied seit 06. 12. 2008
386 Beiträge

Hallo ihr lieben,
ja, ich werde auch hingehen, aber im Moment habe ich einfach keine Zeit... ich bin in meiner Wohnung ebenfalls am neu dekorieren und umräumen und aussortieren und mein Kühlschrank war kaputt und nun kommen die Mittwoch noch zum Wasserzählerwechseln und dann Heizung ablesen und auf der Arbeit läuft ein Projekt und uff... ich bin im Moment froh, wenn ich zum essen komme und vorher hier das Chaos noch einigermaßen beseitigt bekomme.
Aber richtig wackeln tuts auch nicht. Ich kann es ein Stück anheben und wieder runter drücken, weil das andere Ende ja fest ist (Brücke). Ich denke, es ist so wie bei Kristin. Da ist bestimmt so ein Kleber genommen worden, der sich nach ner Zeit auflöst und noch nicht der richtige Kleber. Aber ich gehe hin, sobald es geht, ich hoffe, das ich es nächste Woche schaffe.

Allen anderen drücke ich weiterhin die Daumen... muß wieder weiter... Pfanne steht auf dem Herd und brutzelt...



shirin
Mitglied seit 16. 01. 2009
358 Beiträge

Huhu..

Na supi Helga, das freut mich echt.
Es geht aufwärts..*zwinker*

Nee pocht nix mehr..das war ja nur, als sie locker war...
Ist ja jetzt wieder einzementiert.

Nun rückt allerdings so langsam der Zeitpunkt näher, an dem ich mir mal Gedanken um meine Zahnfleischgeschichte machen müsste..*schluck*
Ob ich mich das dieses Jahr noch traue??
Mensch, wenn diese blöde Betäubung nich wäre!!
Aber so rumlaufen mag ich nu auch nich unbedingt einen Tag länger als nötig... heisst also wohl: in den sauren Apfel beissen. *im hals stecken bleibt*

Und ich werde auch erstmal zu einem anderen Doc gehen. Nicht zu meinem Implntologen...obwohl der ja - lt. meinem ZA - das so verbockt hat... hm...
Das wäre ja angebl. erst durch die Schnippelei als die Bolzen nicht reingingen, so passiert...

Das gibt noch \'n paar schlaflose Nächte... *seufz*
Und bei meinem Glück wächst das dann nichtmal an...oder so...
Ich kenn mich doch! *g*
*wink*



Krönchen
Mitglied seit 27. 01. 2009
340 Beiträge

Hallo Ihr Lieben,

mir geht es immer noch gut. Gestern Abend habe ich wohl noch eine Tablette genommen, da ich mit dem "Heilschmerz" irgendwie nicht so richtig klar komme. Dafür habe ich bis jetzt wieder keine genommen, habe bereits zu Mittag gegessen, heute morgen auch weiches Brot gegessen und immer noch keine Schmerzen. Jubel, Freude !!!!!!!!!!!! Ich kann es noch gar nicht glauben, dass die Schmerzen vorbei sind, nachdem ich über 2 Wochen mit ansteigenden Schmerzen zu kämpfen hatte.

Gestern war ich ja zur Nachkontrolle. Mein Implantologe war mit dem Heilungsverlauf sehr zufrieden. Somit können am Donnerstag die Fäden raus, nochmal Freude.

@Kirstin
Mit dem Zahnfleisch würde ich schon machen lassen. Dann hast Du es hinter Dir. Solange Du es vor Dir herschiebst, machst Du Dich auch immer weiter verrückt. Ich weiß, ich kann gut reden, ich habe keine Panik vor Spitzen, Betäubungen oder sonstigem. Wie sieht es denn mit einer starken Beruhigungstablette vorher aus. Bei meiner OP am Donnerstag habe ich eine solche "Wunderpille" eingeschmissen (aufgrund meiner angegriffenen Nerven wg. Schmerzen und so). Bei der OP hatte ich dann bereits eine sogn. "LmA-Laune". Es war so ein Gefühl, als wenn ich das Ganze nur so nebenbei erleben würde. Sprich\' doch einfach mal Deinen Doc an. Mein Implantologe hatte mir diese Möglichkeit allerdings schon bei der Terminvereinbarung vorgeschlagen.

Allen noch einen schönen Tag.

LG
Helga



kess.h
Mitglied seit 06. 12. 2008
386 Beiträge

Hallo Helga,
das hört man gerne, das dein Schmerz endlich nach läßt. Da denkt man ja auch... was ist da los, das das nicht besser wird.

@Kristin
Ich hatte mal so eine Teilnarkose bekommen. Da wurde ein Tropf in die Hand gelegt und dort hinein gespritzt. Erst eine Spritze voll, dann noch eine und dann noch eine, bis ich schon gesagt habe... hee das reicht jetzt aber... ich dachte, die wollen einen Elefanten betäuben anstatt mich.
War dann ganz seltsam, weil ich irgendwie nix gemerkt habe... auch nicht die Betäubungsspritze im Mund, obwohl ich selber noch voll da war... dachte ich jedenfalls... dann fingen Sie an die Brücke raus zu sägen... nach 10 Minuten waren sie fertig und ich wollte ihnen die Telefonnummer von meinem Bekannten geben, damit sie ihn anrufen (man darf danach kein Auto fahren). Na jedenfalls sagten sie, das ich ihnen die Nummer schon gegeben hätte und er auch schon da sei... hä? Wann denn? Ja zwischendurch hätte ich das gemacht und es hat auch "nur" 1,5 Stunden gedauert das ganze.... wie? Ich war der Meinung, es wären 10 Minuten gewesen und ich war auch der Meinung nicht eingeschlafen zu sein und ich erinnerte mich auch nicht, denen seine Nummer gegeben zu haben.
Naja, danach war ich irgendwie n bissi wie beschwippst und mir ging es sehr gut :-) Sowas wäre vielleicht auch was für dich?

LG, Kessi



shirin
Mitglied seit 16. 01. 2009
358 Beiträge

Morjen...

Maaaan Helga!! Wie genial!! *freu*
Hoffentlich bleibts so... aber kann ja nur besser werden, näch? ;-)

Nee kess, Narkose is mal gar nicht...
Das hats mir schon mit 14 verleidet.. Blinddarm...erste (Beruhigungs)spritze bekommen, war quasi gelähmt und habe dermassen Panik bekommen...konnte mich aber nicht mitteilen, weil halt wie gelähmt, keine Muskelregung...nicht mal mit den Augen konnte ich zucken...
Danach hab ich die Docs beim Aufwachen über mich redne hören...v.wg. \'nicht wiederkriegen\' (mich!) und so... ich war wach!
Ja, und ich solle schon aufpassen mit meinen Narkosen...mir die quasi guuut aufheben....

Neee, freiwillig nicht!! *schüttel*

Ich glaube, das war damals mein erster \'Angstzustand\'...
Zumindest fühlten sich die späteren genauso an.

Hachje, ma schaun...wie meine Verfassung demnächst so ist ....und so...

Hrgh...muß wat tun...mag nich... *brummel*

*wink*