Diskussions-Forum Zahnimplantate und Zahnersatz

Prothesenreinigung Ultraschallbad?

resi.sonnenscheiiin
Mitglied seit 11. 08. 2019
1 Beiträge

Hallihallo. Ich bin Resi, bin 18 und bekomme jetzt demnächst eine Teilprothese im Unterkiefer. (Und mit 23 dann Implantate) Ich bin jetzt natürlich am überlegen wie ich die nächsten 4-5 Jahre meine Prothese reinige. Ich bekomme eine aus Metall und hab jetzt schon viel gutes über Ultraschallbäder gelesen. Mein Opa reinigt mit kukident aber er sagt die Prothese schmeckt irgendwann danach und das hab ich bei meinen Zahnspangen und Lückenhaltern auch so bemerkt ... Hat jemand Erfahrungen damit und kann mir sogar ein gutes Ultraschallbad empfehlen? Oder ratet ihr eher davon ab ... Ich hab da wie gesagt kaum Erfahrungswerte (außer von meinem Opa, meinen Spangen und meiner Arbeit im Altenheim) nur bringt mir das Recht wenig weil keiner da ein Ultraschallbad besitzt für seine Prothetik ... Vielen Dank für eure Hilfe
Resi



paula
paula

Hallo Resi,

ich habe meine Teilprothese immer mit der (weichen) Zahnbürste und etwas Zahncreme gereinigt. Ultraschall habe ich nie benutzt. Hat gut funktioniert.
Gruß paula



Herbi
Mitglied seit 22. 08. 2019
1 Beiträge

Hallo Resi,
ich reinige meine Prothesen seit Jahren erfolgreich und ohne Probleme in einem Ultraschallbad. Mittlerweile habe ich schon das dritte Gerät. (EMAG 12 HC) Es gibt von der Firma EMAG auch eine spezielle Dentalreinigungsflüssigkeit (EM-070) für Ultraschallbäder.

Gruß
Herbert



sit
sit
Mitglied seit 09. 05. 2018
9 Beiträge

Hallo,
ich habe ein Teleskop im Oberkiefer:
keine Keramik, sondern Plastik mit irgendeinem Keramikzusatz (palaXpress von Kulzer).

Mein Zahnarzt, mein Labor empfahlen mir die Reinigung mit Spülmittel und weicher Zahnbürste:
Hier hatte ich nach längerer Zeit aber unschöne Verfärbungen vor allem zwischen den Zähnen (obwohl verbunden).
Auch mit Zahnpasta Ajona oder Gallseife waren diese nicht zu entfernen.

Dieses Teleskop reinige ich seit längerer Zeit in einem Ultraschallbad von reinerDent3.
Hier gebe ich von reinerDent3 Prothesenreinigerkonzentrat zu (irgend was mit stark verdünnter Phosphorsäure).
Alle 2 Wochen reinige ich mit Prothesenpaste von reinerDent3 (feine Schlämmkreide).
Jetzt sind die Zähne sauber … aber man merkt, dass diese recht rauh geworden sind.
Fa. reinerDent3 teilte mir telefonisch mit, dass die mittel die Plastikzähne nicht angreifen.

In meinem Labor wurden die Zähne jetzt gereinigt (gestrahlt) und poliert.
Nun ist es gefühlt eine glatte glasartige Oberfläche.
Ich befürchte nun irgendwann wieder Verfärbungen, wenn ich kein US-Bad usw. verwende.
Man sagte mir, Ultraschall würde die Oberfläche anrauhen … ist es so?

Wie reinigt ihr die Zähne (nicht Keramik).
Was ist zu empfehlen?

Danke für Ratschläge



  • 1