Diskussions-Forum Zahnimplantate und Zahnersatz

Probleme Implantatbrücke

Noolah
Mitglied seit 23. 01. 2020
1 Beiträge

Guten Tag,

gerne würde ich Ihre Meinung zu folgendem Problem wissen:

*Implantate li.UK 45 + 47 zur Brückenversorgung in 8-2019, problemlos eingeheilt

*Abdrucknahme für Suprakonstruktion Brücke 45-47 in 12-2019

*Anpassung Brücke 14 Tage später: Brücke viel zu hoch, ZÄ schliff Brücke und Gegenzähne ( Füllungen ) ein, am nächsten Tag wurde die Brücke wegen Aufbissschmerzen Oberkiefer wieder entfernt

*Nachbearbeitung im Dentallabor nach erneuten Abdrücken 1-2020, wieder Versuch Brücke einzuschleifen, da Aufbiss nicht stimmte

*Röntgenkontrolle erfolgt: regelrechter Sitz auf Implantaten

*Nun meint die ZÄ, es wäre zu wenig Platz in der Höhe für die Brücke im li UK und es müsste deswegen eine Bisshebung rechts erfolgen ( mittels Kronen auf gesunden Zähnen )

Meine Frage: kann man eine Brücke nicht so fertigen, dass dies nicht erforderlich ist ?

Zumal vor der Versorgung nie davon die Rede war ! Weder bei Vermessung und Abdrucknahme / Modellherstellung im Dentallabor….

Anzumerken ist auch, dass ich die Jahre zuvor auch eine Brückenversorgung 45-47 hatte ( noch auf eigenen Zähnen ) und dies sehr gut toleriert habe ! Auch die Eingliederung lief damals problemlos…

Ich bedanke mich im Voraus für Ihre Meinung !

Janna



docwolff
docwolff

Guten Tag,
es ist sicherlich zu erkunden, warum erst so spät die Erkenntnis kam, dass die Höhe für den geplanten Zahnersatz nicht ausreicht. Warum kann es nicht mit niedrigeren Aufbauteilen klappen? Auf jeden Fall ein Planungsfehler. Von einer hastig umgesetzten Bisshebung kann ich nur abraten.
mfg
wolff



  • 1