Diskussions-Forum Zahnimplantate und Zahnersatz

Periimplantitis in der Gewährleistungsfrist

abauer
Mitglied seit 02. 02. 2019
3 Beiträge

Hallo,
ich suche dringend nach Hilfe.
Bei mir wurde während der Gewährleistungsfrist eine Periimplantitis festgestellt an den 3 Implantaten im Oberkiefer. Zu meinem Zahnarzt werde ich nicht mehr gehen, da er meine Situation verschwiegen hat. Vor Gericht gehen möchte ich nicht.
Ich finde aber keinen anderen Zahnarzt, der mich während der Gewährleistungfrist
meines Zahnarztes behandelt möchte. Ich habe hinter mir bereits 14 Zahärzte und Kieferchirurgen.
Ich wohne in Raum Düsseldorf.
Danke und Grüße
Anna



Zahnspange71
Zahnspange71

Hallo,
so viel ich weiß, gibt es gar keine gesetzliche Gewährleistung auf Implantate. Wenn es sich um eine gesonderte Vereinbarung zwischen Dir und Deinem Zahnarzt handelt, musst Du auf jeden Fall dort den Konflikt lösen. Ansonsten muss geklärt werden, ob er einen Fehler in der Behandlung gemacht hat, wenn Du nicht auf den gesamten kommenden Behandlungskosten sitzen bleiben willst.



abauer
Mitglied seit 02. 02. 2019
3 Beiträge

Hallo,
es ist alles geklärt, was man klären konnte: Zahnarzt, Kasse, Sachverständige, Anwalt.
Der Zahnarzt hat mir Geld für die Zahnkronen , die auch nicht ordentlich angefertigt und angebracht wurde, zurück überwiesen.
Ich kann nicht kauen, da keine Okklusion. Ich habe massiv an Gewicht verloren.
Einen Fehler an den Implantaten ist fast unmöglich rechtlich nachzuweisen (so Anwalt).
Die Implantate, wie jedes "Werk" des Zahnarztes hat eine Gewährleistungsfrist.
Die Krankheiten, die durch Implantate entstehen können als Körperverletzung klassifiziert werden. Deshalb es ist so schwer einen anderen Spezialist zu finden, der
die Fehler seinen Kollegen ordnungsgemäß beseitigen möchte.
Ich bin bereit wieder meine Behandlungen zu bezahlen, um einen Bruch zwischen Mund - und Kieferhöhle zu vermeiden.
Gruß
Anna



  • 1