Diskussions-Forum Zahnimplantate und Zahnersatz

Implantatkrone Frontzahn Verschraubung im Sichtbereich

Martha200
Mitglied seit 21. 06. 2019
8 Beiträge

Hallo sanft, mir geht es nicht darum die Kosten zu runter zu handeln. Ich bin bereit den vollen Preis zu zahlen. Mir geht es um ein ordentliches Ergebnis und bei dem Vorhaben des ZA bin ich mir nicht sicher, ob das so erreicht wird.

Muss ich denn wirklich diese Nachbesserungen durchmachen, wenn er doch selbst im Vorfeld schon sagt, dass auch nach dem Einbringen der Keramik ein Rand sichtbar sein wird, weil es unterschiedliche Materialien sind. Es wird auf diese Verblendung hinauslaufen die ich gar nicht möchte.



sanft
Mitglied seit 01. 06. 2019
16 Beiträge

Hallo,

du hast ja offenbar eh klare Vorstellungen davon, wie du es haben willst. Dann sag ihm doch klipp und klar, was du möchtest, nämlich eine optisch einwandfreie Krone, dass du das Ergebnis so nicht akzeptierst und die Reperaturversuche nicht möchtest, weil es so nicht ausgemacht war. Und wenns nicht hinhaut, holst du dir ein Gutachten.

Lg :-)



Martha200
Mitglied seit 21. 06. 2019
8 Beiträge

Ich habe gerade mit der Patientenberatung der Landeszahnärztekammer telefoniert und sie hat mir verschiedene Möglichkeiten aufgezeigt. Im übrigen war die Beraterin auch sehr verwundert (wie eigentlich jeder bisher).
Wir sind so verblieben, dass ich mir erst mal eine Zweitmeinung einhole und da hab ich am Montag schon einen Termin bekommen. sanft: Ich halte dich auf dem aktuellen Stand. Und Danke für dein Interesse und deine Tipps.



Doc Marc
Doc Marc

Was ist das denn?
Die Öffnung für die Verschraubung gehört auf die Innenseite & dann mit Komposit verschlossen.
Hat der gute Mann die Krone verkehrt rum draufgemacht?!?



Martha200
Mitglied seit 21. 06. 2019
8 Beiträge

Ja das war auch einer meiner ersten Gedanken, aber dann dachte ich das geht doch nicht wirklich, oder?