Diskussions-Forum Zahnimplantate und Zahnersatz

Implantate zahnloser Oberkiefer

Suse
Mitglied seit 03. 02. 2010
17 Beiträge

Hallo hansjörg,
vielen Dank für deine Antwort.
Siggi schreibt ja in seinem Thread von ähnlich guten/fairen Preisen.
Er kommt auch aus den neuen Bundesländern.

Wie es scheint, habt ihr da echt einen Vorteil;-)

Also wenn ich mal zahnlos werde, bzw. Implis brauche,würde ich es mir echt überlegen, dich um die Adresse zu bitten.

Auch wenn die Strecke Stuttgart-Dresden nicht gerade die kürzeste ist, bei so einem Preisvorteil ist es eine Überlegung wert.

Und ich könnte mir nebenbei Dresden anschauen.

Grüßle aus Schwaben
Suse



Sandy
Mitglied seit 20. 02. 2010
15 Beiträge

Naja, dafür verdienen die Leutchen in den neuen Ländern auch viel weniger als die anderen!



Sandy
Mitglied seit 20. 02. 2010
15 Beiträge

Ich habe noch mal eine Frage: Kann bei einem WSR-Zahn ein Implantat reingemacht werden? Oder ist dieser "Zahn" nicht implantierfähig?



Caramia
Mitglied seit 18. 01. 2010
14 Beiträge

Hallo Sandy,
bei mir wurden 6 Implantate gesetzt mit Sinuslift Kosten 6000€,nun kommen noch die Kosten die Teleskopschiene, so 7500€ ca. bekomme ich noch genau.Ich habe im OK noch 1 überkronten Zahn links Backenzahn und rechts 3 überkronte Zähne(Backenzähne)wenn die mal ausfallen so meine ZA\'tin kann man problemlos erweitern und die Kosten sollen nicht so dramatisch sein.
Ich hoffe, daß alles gut wird, denn momentan mit dem "Gebiss" - werde ich verrückt, ich bin schon ganz unglücklich.

alles Gute
Caramia



Sandy
Mitglied seit 20. 02. 2010
15 Beiträge

Hallo Caramia,
wird es eine herausnehmbare Teleskopschiene? Deine Kosten sind ja ähnlich hoch wie meine. Nur das ich 4 Implantate bekomme. Überlege abe auch, ob ich doch lieber 5 oder 6 Implantate nehme.
Wann bekommst die "richtigen" Zähne?
Viele Glück! LG



Iris
Mitglied seit 24. 05. 2009
104 Beiträge

guten morgen sandy,

wie versprochen melde ich mich nochmals nach erhalt der abschluss rechnung.
insgesamt habe ich nun 18500,- euro bezahlt für 6 implis ok,4 uk und 2 eigene eckzähne als pfosten.
davon einmal 740,-für das provi oben und unten(selbstbeteiligung,ein teilbetrag wurde direkt an den za überwiesen) und dann nochmals 7550,- für das "endprodukt" oben und unten*lach.der rest war implis,sinuslift,material usw.

von der kk bekomme ich 1380,- euro zurück.
leider habe ich keine zusatzversicherung,da ich bis feststellung der zysten nur 2 plomben hatte und die weisheitszähne gezogen bekam.ich hatte ja nicht damit gerechnet,dass aufeinmal fast alle zähne raus mußten....

da es nun bei mir zu spät ist,rate ich aber jedem,sich eine versicherung zuzulegen*lach

aber trotz der kosten werde ich nun nicht nachforschen,ob es teuer war oder nicht,denn ich bin suuuuuper zufrieden.alles sitzt und ist voll "funktionsfähig",von der tollen ästhetik ganz zu schweigen.meine zähne sehen genau so aus wie vorher.
ich mußte nur einmal zum nachschleifen,da der linke echzahn im uk etwas lang war und frühkontakt hatte.
ich drücke allen die daumen,dass es genauso toll verläuft.

gruß iris



Caramia
Mitglied seit 18. 01. 2010
14 Beiträge

Hallo Sandy,
sorry, daß ich so spät antworte, war nicht online die letzten Tage.
Das mit der Schiene laß Dir am besten von einem Fachmann(Frau) erklären sprich Zahnarzt/in.Mir wurde erklärt, wenn ich nur Implis nehme und es so gemacht wird wie bei Kronen, kann es durchaus sein,daß man irgendwann die Zahnhälse sieht, denn das Zahnfleisch in meinem Alter geht ja zurück,das Problem hatte ich ja. Es ist dann wieder eine große Kostenfrage. Wenn ich die Teleskopschiene (herausnehmbar) nehme,habe ich das Problem nicht lt.meiner Ärztin, wie gesagt, ich muß das glauben was ich gesagt bekomme, bin ja Laie.
Dir auch viel Glück!
liebe Grüße
Caramia



Suse
Mitglied seit 03. 02. 2010
17 Beiträge

Hallo,

ich habe nun auch meinen Kostenvoranschlag für die Teleskopprothese im Oberkiefer.
5193,00 € bei 5 Teleskopen.
Kassenzuschuß voraussichtlich 1270 €.

Ich habe wohlgemerkt keine besonderen Extras wie Zirkon oder Galvano.

Auch keine Keramikkronen.
Provisorien in Höhe von 400 Euro sind dabei.

Stolzer Preis ohne Implis.

@Iris

für das Endprodukt oben und unten 7550 € ist völlig in Ordnung, ich denke da hast du einen guten Preis.

Klasse, dass du so zufrieden mit dem Ergebnis bist. Das alleine ist das Wichtigste überhaupt.Glückwunsch dazu!!!!

Und wenn man *alles aus einer Hand* bekommt, ist das bestimmt auch ein Vorteil in jeglicher Hinsicht.

Bestimmt bekäme ich woanders evtl. einen besseren Preis, aber wie du es sagst, das Vertrauen in die Arbeit des Behandlers zählt.
Darf ich fragen in welchem Bundesland zu zuhause bist? Über eine Empfehlung freue ich mich immer.
Denn ich überlege echt auch, ob ich nicht doch gleich 2 Implis setzen lassen soll, 5 Pfeiler sind mir für die Zukunft etwas wenig.
Natürlich habe ich auch keine Zusatzversicherung, denn mich hat die Situation auch total überrollt, hatte bis vor 6 Monaten noch 12 eigene Zähne....

Gruß Suse



Sandy
Mitglied seit 20. 02. 2010
15 Beiträge

Vielen Dank für Eure Antworten.

Caramia
Ich wollte nur wissen, ob Du die Zähne rausnehmen kannst ;-) oder ob es eine festsitzende Lösung ist.

Iris
Du hast für die Zähne oben und untern 7550 Euro bezahlt? Das kann ich fast nicht glauben. Dafür bekomme ich nicht einmal den Oberkiefer. Wo wohnst Du?

Suse
Auch Deinen Kostenvoranschlag finde ich noch akzeptabel.

Kann man eigentlich was gegen diese hohen Kosten machen, außer den Zahnarzt zu wechseln? Haben die Labore nicht auch Festpreise? Mußtest ihr auch alle Abdrücke, Modelle und Bißnahmen selber bezahlen?
Viele Grüße Sandy



Suse
Mitglied seit 03. 02. 2010
17 Beiträge

Hallo Sandy,

Bissnahme,Modell, etc.pp. Laborkosten und Zahnarzthonorar sind in meinem Angebot inclusive.
Wenn ich die Preise hier lese sind echt nicht unerhebliche Unterschiede festzustellen.

Aber mit meiner Vermutung, dass es auch regional unterschiedlich ist, liege ich bestimmt nicht verkehrt. BaWü Raum Stuttgart gehört wohl zum teuren Pflaster.

Laborfestpreise, das glaube ich nicht.

Bestimmt bekommt man es billiger, die Frage ist halt auch,ob besser;-)

Bzgl. dem KK Zuschuß erwähnte mein ZA noch, dass es durchaus sein kann, dass man zum Gutachter geschickt wird, bevor das genehmigt wird. Der ist also alles andere als sicher.

Ich bin schon Jahrzehnte bei meinem ZA-der aber kein Implatologe ist- und vertraue ihm.
Wenn hinterher nichts passt, man nicht zufrieden ist, da hilft die Kostenersparnis auch nicht weiter.

Dein Angebot allerdings erscheint mir sehr hoch, aber das erwähnte ich ja bereits.
Viell. sind bei dir Keramikzähne geplant?
Dazu braucht es i.d.R. aber mehr Implis.
Und das wäre dann wohl auch festsitzend.

Ich würde einfach eine Zweitmeinung einholen.

Ich möchte mich auch mal für den informativen Austausch bedanken.

Ganz super fände ich es,wenn mal ein Bild des *Endproduktes* eingestellt werden würde.

Grüße Suse