Diskussions-Forum Zahnimplantate und Zahnersatz

Implantate trotz Biologika

Gast
Gast

Hallo, ich leide an einer Arthritis im Knie. Werde zurzeit mit 5 mg Cortison behandelt. Aufgrunddessen hat sich eine Osteoporose gebildet. Jetzt soll eine Therapie mit dem Biologika Benepali begonnen werden. Spricht dies gegen das Setzen von Implantaten?



DocWolff
DocWolff

Guten Tag,
obwohl man sich lange Zeit gesorgt hat, dass die immunsuppressiven Eigenschaften des Cortisons eine Implantateinheilung verschlechtern könnten, gibt es wissenschaftlich dafür keinen Nachweis. Über den Effekt von Biologika gibt es keine Studien. Hier ist wohl keine problematische Wirkung anzunehmen.
mfg
Wolff



DocWolff
DocWolff

Guten Tag,
obwohl man sich lange Zeit gesorgt hat, dass die immunsuppressiven Eigenschaften des Cortisons eine Implantateinheilung verschlechtern könnten, gibt es wissenschaftlich dafür keinen Nachweis. Über den Effekt von Benepali gibt es keine Studien. Da es kaum eine klar negative Interaktion von Implantateinheilung und Medikamenteneinnahme gibt, ist auch hier ist primär keine problematische Wirkung anzunehmen. Da die Wirkung des Präparats aber komplexer ist, kann man das nicht mit Sicherheit voraussagen. Besser wäre es, Implantate in einer Zeit mit geringer "Medikamentenbelastung" zu setzen.
mfg
Wolff



Gast
Gast

Vielen, vielen Dank für Ihre Antwort. Psychisch belastet mich das alles sehr. Mit einem herausnehmbaren Zahnersatz leben zu müssen, ist für mich in der Vorstellung der Horror. Wenn ich in der Zeit der Einheilung das Benepali absetze, wäre das bestimmt von Vorteil. Oder?



  • 1