Diskussions-Forum Zahnimplantate und Zahnersatz

Implantate im OK

Paula
Mitglied seit 04. 08. 2009
19 Beiträge

Hallo,
im OK habe ich sehr wenig Knochen, habe aber Angst, dass die Prothetik eines Tages runterfällt, dazu kommt noch ein komplizierter Biss.
Einem Knochenaufbau aus der Hüfte wird momentan noch abgeraten, weil es noch so hält ( es fehlen schon 5 mm im Kiefernkamm)
Gibt es schon ganz kleine Implantate oder sowas wie Magnete, die man implantieren kann und an denen man eine Prothetik festmachen kann?
dann könnte ich vielleicht damit leben...
vielleicht liest das auch ein Dr. Zadek? wüsste vielleicht eine Antwort?
Danke Paula.



Dr. Dr. B. Zahedi
Mitglied seit 06. 12. 2000
4035 Beiträge

Hallo,
Mini-Implantate sind schmal. Im Oberkiefer ist aber eher anzunehmen, dass es an der Vertikalen (Höhe-> Implantatlänge) fehlt.
Man hat mittlerweile recht gute Resultate mit kurzen Implantaten (6-8mm Länge)erzilen können. Ob das bei Ihnen eine Option ist, kann ich von hier aus allerdings nicht beurteilen. Magnete gibt es als einfache Form der Fixierung eines Zahnersatzes auf Implantaten. Das hat mit der Implantatlänge nichts zu tun.
Gruß
B. Zahedi



Paula
Mitglied seit 04. 08. 2009
19 Beiträge

Vielen Dank, Herr Dr. Zahedi für Ihre schnelle Antwort; so wie es aber aussieht müsste man bei mir rechts und links oben einen Sinuslift machen, dort könnte dann künstliches Knochenmaterial von biocare und tisucol eingebracht werden, später dann auf jeder Seite 2 Implantate, an der man die Prothetik befestigen kann.
Ich weiß aber nicht, ob ich das machen lassen kann, weil ich mir unsicher bin, doch das wäre wohl die einzige Möglichkeit.
Was ist denn tisucol?
Was meinen Sie dazu,
Freundliche Grüße von Paula



Paula
Mitglied seit 04. 08. 2009
19 Beiträge

Vielen Dank, Herr Dr. Zahedi für Ihre schnelle Antwort; so wie es aber aussieht müsste man bei mir rechts und links oben einen Sinuslift machen, dort könnte dann künstliches Knochenmaterial von biocare und tisucol eingebracht werden, später dann auf jeder Seite 2 Implantate, an der man die Prothetik befestigen kann.
Ich weiß aber nicht, ob ich das machen lassen kann, weil ich mir unsicher bin, doch das wäre wohl die einzige Möglichkeit.
Was ist denn tisucol?
Was meinen Sie dazu,
Freundliche Grüße von Paula



Paula
Mitglied seit 04. 08. 2009
19 Beiträge

Vielen Dank, Herr Dr. Zahedi für Ihre schnelle Antwort; so wie es aber aussieht müsste man bei mir rechts und links oben einen Sinuslift machen, dort könnte dann künstliches Knochenmaterial von biocare und tisucol eingebracht werden, später dann auf jeder Seite 2 Implantate, an der man die Prothetik befestigen kann.
Ich weiß aber nicht, ob ich das machen lassen kann, weil ich mir unsicher bin, doch das wäre wohl die einzige Möglichkeit.
Was ist denn tisucol?
Was meinen Sie dazu,
Freundliche Grüße von Paula



Paula
Mitglied seit 04. 08. 2009
19 Beiträge

Vielen Dank, Herr Dr. Zahedi für Ihre schnelle Antwort; so wie es aber aussieht müsste man bei mir rechts und links oben einen Sinuslift machen, dort könnte dann künstliches Knochenmaterial von biocare und tisucol eingebracht werden, später dann auf jeder Seite 2 Implantate, an der man die Prothetik befestigen kann.
Ich weiß aber nicht, ob ich das machen lassen kann, weil ich mir unsicher bin, doch das wäre wohl die einzige Möglichkeit.
Was ist denn tisucol?
Was meinen Sie dazu,
Freundliche Grüße von Paula



Paula
Mitglied seit 04. 08. 2009
19 Beiträge

Vielen Dank, Herr Dr. Zahedi für Ihre schnelle Antwort; so wie es aber aussieht müsste man bei mir rechts und links oben einen Sinuslift machen, dort könnte dann künstliches Knochenmaterial von biocare und tisucol eingebracht werden, später dann auf jeder Seite 2 Implantate, an der man die Prothetik befestigen kann.
Ich weiß aber nicht, ob ich das machen lassen kann, weil ich mir unsicher bin, doch das wäre wohl die einzige Möglichkeit.
Was ist denn tisucol?
Was meinen Sie dazu,
Freundliche Grüße von Paula



Paula
Mitglied seit 04. 08. 2009
19 Beiträge

Vielen Dank, Herr Dr. Zahedi für Ihre schnelle Antwort; so wie es aber aussieht müsste man bei mir rechts und links oben einen Sinuslift machen, dort könnte dann künstliches Knochenmaterial von biocare und tisucol eingebracht werden, später dann auf jeder Seite 2 Implantate, an der man die Prothetik befestigen kann.
Ich weiß aber nicht, ob ich das machen lassen kann, weil ich mir unsicher bin, doch das wäre wohl die einzige Möglichkeit.
Was ist denn tisucol?
Was meinen Sie dazu,
Freundliche Grüße von Paula



dr.kaizwanzig
Mitglied seit 26. 04. 2008
429 Beiträge

Guten Tag,
Tissucol ist ein Fibrinkleber der Fa. Baxter. Manche Behandler benutzen ihn, um das Knochenersatzmaterial damit zu mischen; es entsteht eine klebrige Masse, die sich sehr schön verarbeiten lässt. Sollte man bei der Mobilisation der Kieferhöhlenschleimhaut diese verletzten, dann kann man den Kleber verwenden, um den Riß zu behandeln.
MfG
Dr. Kai Zwanzig
Spezialist Implantologie



Paula
Mitglied seit 04. 08. 2009
19 Beiträge

Sehr geehrter Herr Dr. Zwanzig,

ich danke Ihnen für die Erklärungen.
habe aber Angst vor der Op, kann die Kiefernhöhle verletzt werden, können sich Tumore bilden, hab wie gesagt sehr wenig Knochen, 24 und 26 soll auf beiden Seiten sozusagen unterfüttert werden.
Was sind TIMPS, das wär mir lieber.
Viele Grüße von der Paula aus Berlin.