Diskussions-Forum Zahnimplantate und Zahnersatz

Implantate aus eigenen Labor

RoxyEn
Mitglied seit 10. 04. 2021
29 Beiträge

Hallo,
einige Zahnärzte haben eigene Labor und die Kosten für Implantat setzen sind wesentlich günstiger bei deren. Anderseits habe ich ein beseres Gefühl bei original Implantaten von bekannten Hersteller. Meine Frage : Ist es möglich Implantate in eigenen Labor herzustellen? Was genau wird in eigenen Labor angefertigt?



Agnes
Mitglied seit 25. 10. 2008
404 Beiträge

Ich beziehe mich ebenfalls auf deine Anfragen vom 21.03.2022 "Sofortimplantation" und "Knochenaufbau mit Bio-oss" vom 22.03.2022.

Viel wichtiger als alles andere ist die Infektionsfreiheit des Implantatgebietes. Erst muss die Parodontitis - eine bakterielle Entzündung - gründlich behandelt werden und ausgeheilt sein. Das dauert seine Zeit. Ein Sofortimplantat ist bei einer unbehandelten parodontalen Tasche absolut kontraindiziert - ebenso Knochenersatzmaterial. Es darf nur eingebracht werden bei absoluter Keimfreiheit der Wunde. So steht es auch auf der Packungsbeilage, die - warum auch immer - der Patient fast nie zu Gesicht bekommt.

"Implantate aus dem eigenen Labor" kenne ich nicht. Da würde ich auch eher die von bekannten Herstellern vertrauen. Das Material an sich fällt kostenmäßig auch nicht so sehr ins Gewicht.

Bloß keine Experimente: Eine Implantatsetzung bei Parodontitis ist schon risikoreich genug und wird bei Misserfolg richtig teuer.



  • 1