Diskussions-Forum Zahnimplantate und Zahnersatz

Implantate

sabine
sabine

Ich (34) habe seit einigen Jahren Implnatate und bin mit dem Behandlungsergebnis sehr unglücklich. Bei einigen Implantaten sind die Implantatpfosten zwischen Implantatkrone und Zahnfleisch sichtbar. An anderer Stelle im Kiefer mußte erst ein Knochenaufbau erfolgen, um Implantate setzen zu können. Trotz dieses AufbauS hat der Knochen an dieser Stelle nicht die richtige Höhe erhalten was zur Folge hat, daß die Implantatkronen dort sehr lang und unförmig sind und die Lücken zwischen den Kronen zum Zahnfleisch hin ziemlich groß sind. Dadurch habe ich an dieser Stelle ein ständiges, sehr unangenehmes Fremdkörpergefühl. Auch läßt die Optik dadurch und eben durch die sichtbaren Implantatpfosten sehr zu wünschen übrig. Wer weiß, wie man diese Behandlungsergebnisse zufriedenstellend verbessern kann? Ich wäre für jeden Hinweis, der mir vielleicht wieterhelfen könnte sehr dankbar. Sabine



Dr. M. Kaps, ZA+ZT
Dr. M. Kaps, ZA+ZT

Sehr geehrte Sabine,

es muß zwischen Ästhetik, Funktion, Haltbarkeit und Prognose unterschieden werden. Ist die jetzige Situation funktionell beschwerdefrei, keine Entzündung in der Implantatregion und eine gute Hygienefähigkeit mit der Zahn-Zwischenraumbürste gegeben, ist die Kronenverlängerung oder das Anbrennen von Zahnfleischfarbener Keramik in Ihrem individuellen Zahnfleischcharakter, solange dies vom Implanatsystem möglich ist, machbar. Die Hygienefähigkeit darf dabei unter keinen Umständen eingeschränkt sein. Es sit leider kaum möglich, das eigene, natürliche Zahnfleisch durch eine Verlegung oder Verlagerung über eine Distanz von mehr als 2-3 mm an die ehemalige Stelle zu bekommen, da das Gewebe kaum Motivation hat um eine Implantatecke zu wachsen. Dabei muß berücksichtigt werden, das gleichzeitig eine entsprechen Zahnfleischtasche entstünde. Ist also die Zahnfleischverlagerung und auch die Kronenumarbeitung aus verschiedenen Gründen nicht möglich, kann ein individuell gefertigter Schild angefertigt werden, der nur von außen im sichtbaren Bereich angesteckt bzw. vorgesetzt wird. Ich hoffe, Ihnen etwas Hoffnung gemacht zu haben. Sie verstehen, das sich die Situation aus der Ferne ohne Bild und Röntgentbild schwer beurteilen läßt. Mit freundlichem Gruß. Manfred Kaps.



  • 1