Diskussions-Forum Zahnimplantate und Zahnersatz

Implantat im Ausland --- RISIKO???

Andreas
Andreas

Hallo alle miteinander,

befinde mich gerade in der Entscheidungsphase wo
ich mir meinen Zahnersatz zu erschwinglichen Preisen machen lasse. Habe jetzt von DENTAPRIME in Bulgarien gehört und bin der Meinung das hört sich gar nicht so schlecht an. Hat einer von Euch Kenntniss über DENTAPRIME oder selbst schon Erfahrung mit Implantaten im Ausland gemacht? Wäre nett wenn Ihr mir Eure Erfahrungen schildern könntet

Gruß Andreas



Karl-Josef Mathes
Karl-Josef Mathes

Hallo,

es gibt ein paar Dinge, die Sie bei Implantaten im Ausland beachten sollten.

1) Wenn überhaupt lohnt es sich finanziell nur, wenn Sie mehrere Implantate brauchen. Lassen Sie sich hier im Lande mal ein paar Vorschläge machen. Sie werden vielleicht staunen, was es nicht kostet.

2) Sie brauchen für Komplikationen, die nach Ihrer Rückkehr auftreten können, eine Anlaufstelle. Dabei werden Sie mit ziemlicher Sicherheit an den Implanteur verwiesen. Dann haben Sie nochmal die Reisekosten.

3) Ich persönlich wäre auch nicht bereit, auf Implantaten, die im Ausland gesetzt wurden, einen Zahnersatz zu fertigen oder daran Korrekturen vorzunehmen. Geht nämlich etwas schief, dann sind Sie als Patient vielleicht der "Tennisball" im Spiel zwischen den Beteiligten. Da ist es für Sie sehr vorteilhaft, wenn alle miteinander reden können. Dann läßt sich manches Problem lösen.

4) Das Haftungsrecht unterscheidet sich von Land zu Land ganz erheblich. Informieren Sie sich vorher, wie es in dem entsprechenden Land ist. Dort gilt kein deutsches Recht!

Das soll Ihnen nicht den Auslandstrip ausreden. Sie sollten eben das Gesagte nur bedenken.

Und wenn Sie dann noch Zeit haben, dann denken Sie auch mal kurz über die Arbeitsplätze in Deutschland nach. Wenn wir weiter tapfer unser Geld exportieren, dann werden wir bald keins mehr haben. Das gilt übrigens für alle Sparten, nicht nur für die Medizin.

Viele Grüße und alles Gute für Ihre Behandlung.

K.-J. Mathes



HD
HD

"4) Das Haftungsrecht unterscheidet sich von Land zu Land ganz erheblich. Informieren Sie sich vorher, wie es in dem entsprechenden Land ist. Dort gilt kein deutsches Recht!"

Das trifft sicher auf Bulgarien zu, aber nicht auf EU-LÄNDER, dort gilt europäisches Recht!!



luzifer
luzifer

hallo,
ohne, dass es über diesen implanteur hiesige informationen gibt, würde ich die finger davon lassen. zum anderen wäre es hilfreich, wenn bulgarien eu-mitglied wäre. das soll 2007 passieren.



"Thomas s."
"Thomas s."

Hab mich auch mich dem Gedanken beschäftigt Implantate im Ausland machen zu lassen.
Aber mit EINER Reise ist es nicht getan.
1. Reise :Vorbesprechnung, Röntgen, Untersuchung (Kann evtl. entfallen)
2. Reise: Setzen der Implantate
3. Reise :nach 1 Woche Fäden ziehen
4. Reise : nach mehreren Wochen, Freilegen der Implantate, Abdruck nehmen,
5. Reise: nach mehreren Wochen Kronen anpassen.
Und nur wenn es keine Komplikationen gab, ansonsten können noch weitere Anreisen notwendig sein. ( zb.Kronen passen nicht)
Das war mir zu riskant, daher kam für mich nur ein Implanteur in Ortsnähe in Frage, und das war auch gut so.

Gruß Thomas



HD
HD

@Thomas
Ich weiß nicht, wer IHRE Reise geplant hat, aber mit der RICHTIGEN Planung
ist alles mit ZWEI "Reisen" erledigt,
und das ist auch gut so...



Dr. Dr. B. Zahedi
Mitglied seit 06. 12. 2000
4035 Beiträge

Hallo,
wer als Behandler bereit ist, eine Implantatversorgung inkl. Prothetik in 2 Terminen fertigzustellen, hat imho ganz andere Dinge im Sinn, als dem Patienten die bestmögliche Versorgung angedeihen zu lassen.
Gruß
B. Zahedi



Heike D
Heike D

Hab gerade mal meinen Terminkalender angesehen wieviele Termine für meine Implantatversorgung Ok und UK notwendig waren. Fing an Anfang Juni mit 2 langen Beratungsgesprächen im 3 Wochenabstand beim Chirurgen, 2 OP Termine im 2 Wochenabstand und mindestens 8 Kontrollterminen bis Mitte Sept. Zwischendurch noch 3 Termine zur Anpassung des Provisoriums bei meiner Hauszahnärztin. Nach ChirurgenOK seit Anfang Okt. bisher 8 Termine Hauszahnärztin für Abdrucknahme Anpassung usw. davon 3 mit Zahntechniker (kein Chinese). Seit Freitag fertig und zufrieden, heute schon den ersten Kontrolltermin gehabt, in 2 Wochen den nächsten.
Dazu noch die Sicherheit, bei Problemen ständig den Arzt greifbar zu haben weil 5 Min. Fußweg bzw. 10 Min. Bus zum Chirurgen, Telefon ist Ortsgespräch. Auch bei genauer Planung kann ich mir nicht vorstellen, daß 1-2 Termine Bulgarien ausreichen sollen wenn man nicht bereit ist eventuell große Abstriche bei der eigenen sicheren Gesundheit zu machen. Bei mir gab es übrigens keinerlei Probleme, sonst wären sicher noch mehr Besuche fällig gewesen



HD
HD

...aber es geht doch schon ALLES in EINER Sitzung - siehe verschiedene Fernseh- und Medienberichte in der letzten Zeit... ???!!



Heike D
Heike D

Hallo HD
Ich habe vom Chirurgen eine CD mit Werbevideos von Straumann bekommen, da dauerte die OP mit anschließender Versorgung ca. 10 Minuten mit anschließend lächelnden Patienten. Schöne Werbewelt. Was bei Dentaprime auffällt ist die agressive Werbung besonders im Internet mit wenig konkreten Inhalten, eben alles virtuell einschließlich der deutschen Vertragszahnärzte (welcher ZA macht das denn, der wird doch von seinen Kollegen erschlagen). Echt soll wohl nur das Geld sein, die Patienten und deren Kiefer sind es leider auch. Das alleine wäre für mich schon ein Grund nicht dahin zu gehen, selbst wenn Ausland für mich in Frage käme, nur billig können auch andere.