Diskussions-Forum Zahnimplantate und Zahnersatz

Implantat im Ausland --- RISIKO???

Heike D
Heike D

Hallo Herr Mathes,

ja wenn sie das so sehen ...

sollte das Intro zum Diskussionsforum in Platz für individuelle MEDIZINISCH/ FACHLICHE Fragen und Antworten rund um Implantate geändert werden
Ansonsten stellt sich für Patienten immer die Frage nach dem Preis und sehr oft die Frage nach Auslandsrisiken.

ist ihr Beitrag zu Politikern (Inhaltlich wenig Differenz) nach ihrer Meinung medizinisch/ fachlich relevant?

spar ich mir bei der nächsten Dentaprime Anfrage meine Überzeugungsversuche. Die anschließenden medizinischen Fragen der "Ausländer" können ja dann hier beantwortet werden.

Welcher böse Mensch zwingt sie eigentlich ermüdende Beiträge überhaupt zu lesen.



admin
Mitglied seit 24. 10. 2008
235 Beiträge

Hallo,
die Preisdiskussion ist aus einem Forum über Implantatbehandlung nicht wegzudenken. Das ist auch alles in Ordnung bis zu dem Punkt, wenn jemand direkt oder indirekt seine eigene Leistung in diesem Zusammenhang anbietet. Das wird als Werbung verstanden und widerspricht den Forumgeboten.
Gruß
implantate.com



Karl-Josef Mathes
Karl-Josef Mathes

Hallo Heike D.,

Sie haben Recht: Niemand!

Viele Grüße

K.-J. Mathes



Heike D
Heike D

Danke für die Klarstellung. Die Zensur der Werbung find ich ok, verdiene mein Geld sowieso woanders :-)



heidi maschek
heidi maschek

Hallo Andreas,
ich war im August in der Dentaprime Klinik in Varna. Die Leiterin war sehr kompetent. Aber ich habe eine große Arbeit im OK und UK vor mir und das wäre in Bulgarien zu umständlich. Ich müsste 3x 2 Wochen in Varna verbringen. Erstens habe ich nicht soviel Urlaub und zweitens ist Varna nicht gerade günstig. Ich habe mich für eine Behandlung in Deutschland entschieden und da diese gerade läuft und ich sehe, was alles dazwischen kommen kann, bin ich froh über meine Entscheidung. Gerade gestern habe ich erfahren, dass man sich im österreichischen Sulzberg Zahnersatz zu " Ungarn-Preisen" machen lassen kann. Wäre nicht ganz so weit wie Bulgarien.
L.G.
Heidi



Anna
Anna

Ich habe meine Imp. in Breslau|Wroclaw in Polen machen lassen. Nicht weit, EU... Ich bin sehr zufrieden - Niveau vergleichbar mit Dt. Preiss? ))



Ingo
Ingo

Hallo,
also zum Thema Risiko kann ich dir nur sagen. Nur weil die Behandlung in Deutschland stattfindet heisst das noch lange nicht, dass man gute Implantate bekommt. Und welcher Arzt auch in Deutschland, wird schon freiwillig zugegeben, dass er was verpfuscht hat.
Eine Implantation im Ausland ist übrigens tatsächlich mit 2 Terminen abgegolten. Nur musst du beim 2.Termin, dem Überkronen etwa einen Aufenthalt von einer Woche einplanen. Aber da dieser 2.Termin nicht mit Schmerzen verbunden ist, macht man sich eben einen schönen Urlaub dabei.
Ich selbst habe mir meine Implantate in Estland setzen lassen und war rundum zufrieden.
Und noch eine Kleinigkeit zum angeklungenen " Denken sie mal an die Arbeitsplätze"
1. lassen viele Dentallabors auch in Ausland fertigen und streichen die Differenz selbst ein.
2. gebe ich das gesparte Geld natürlich in Deutschland aus. Nur geht eben weniger an meinen Zahnarzt und mehr an andere Unternehmen.
3. sehe ich persönlich nicht ein, wartum Otto-Normalverbraucher mit Prothese rumrennen soll nur weil er sich keine Implantate in Deutschland leisten kann/will.
Gruss
Ingo



Freiwillig G
Freiwillig G

Sie sprechen über das angemessene Entlohnung einer Zahnartz der ein Arbeitsvertrag hat.
Was ist mit der Harz IV Empfänger Zahnartz der auch studiert hat und als Hartz IV auf 350 EU wartet
( auf seinem Kautsch selbverständlich damit
Sie wie einige hoch gemessen entlohnte "Sprecher" nich berücksichtig bleiben ).
Cinismus hat viel unmänsclichkeit leider.
Bei Tire ist es einfacher.



Arnold Dorettte
Arnold Dorettte

Bitte geben sie mir doch die genauere Adresse von der Implantat-Klinik.
Danke
Dorette



Blabla
Blabla

Die Bemerkung "wenn ein Zahnarzt von der benannten Klinik einen echten Zahn nicht von einer Krone unterscheiden kann " (im Ausland)würde ich gern kommentieren.
Ich habe während meiner unzähligen Zahnarztbesuchen, vornhemlich KFO im Jahre 2006 querbet in ganz Deutschland, mehrfach erlebt, dass der Zahnarzt eine Krone vom echten Zahn oder umgekehrt nicht unterscheiden konnte. Nur so viel zum Vergleich zwischen Ärzte in Deutschland und im Ausland. Teuer ist nicht immer gut!
Und noch etwas zu den Kosten und Volksgesundheit. Die Kassenleistung in Deutschland finde ich ein Skandal. Wir werden abgespeist mit dem Untersten vom Untersten. Billigmaterialien z. B. mit palladiumhaltigen Billigzahnersatz, Amalgamfüllungen. Nein danke, das will ich nicht mehr! Die Schäden von ebensolchen verursacht, trage ich schon im Mund und habe anderweitig auch das Nachsehen. Das was hier die Kassenleistung ist, dafür bekomme ich wo anders - im Ausland wohlgemerkt - die Versorgung in Mercedes-Kathegorie ausgeführt. 24 Karat galvanisches Gold, Keramik aber auch ganz metallfreie Versorgung. Metallallergien und daraus resultierende Gesundheitsschäden wie z.B. Herzbeschwwerden, Gelenkbeschwerden und vieles mehr, sind adé. Versucht mal in Deutschland diese Versorgung, die der Gesundheit dient, aus der eigenen Tasche zu bezahlen?! Du wirtst dich wundern, aber Tatsache ist, dass du entweder daran arm wirst oder zahlst ein Leben lang einen Kredit ab. Wenn das kein Grund ist, sich im Ausland behandeln zu lassen!