Diskussions-Forum Zahnimplantate und Zahnersatz

heftigste Schmerzen

Rufi
Mitglied seit 12. 01. 2019
1 Beiträge

Hallo,
erstmal Dank an alle, die dies hier lesen. Ein weiteren Dank an alle, die antworten.

Ich bin überhaupt nicht schmerzempfindlich, aber leider vertrage ich die Betäubungsspritzen beim Zahnarzt nie gut (bei mir dauert es immer gute 24 Stunden bis das Gefühl wieder komplett da ist, oft noch zwei weitere Tage Ziehen, Eisgefühl, tränendes Auge, meist auch Ziehen und Schmerz im darüber- bzw. darunter liegenenden Kiefer).

Vor 9 Tagen habe ich im Oberkiefer 2 Implantate bekommen (ohne Sinuslift). Die ersetzten Backenzähne gibt es schon seit 15 Jahren nicht mehr. RÖ post OP: Alles sieht sehr gut aus.
Nach 24 Stunden bekam ich eine deutliche Schwellung und erstaunlich heftige Schmerzen im Bereich der OP. Ibu 800 3 x täglich halfen nicht wirklich (3 Stunden nach Einnahme waren die Schmerzen wieder voll da). Mein Hausarzt verschrieb mir dann 4 Tage später Diclo und Paracetamol (Maximaldosis brachte nur etwas Erleichterung für ca. 3 Stunden). Am nächsten Tag nahm ich auf telefonische Empfehlung des Zahnarztes zusätzlich zu den Ibu 800 noch Novalgin (50 Tropfen halfen auch nur 3 Stunden mehr schlecht als recht).
Schlaflose Nächte mit Schmerzen im OP-Bereich und im Unterkiefer und Kopfschmerzen, wie ich sie noch nie im Leben hatte.
Gestern nun Ziehen der Fäden, was echt heftig weh getan hat (wie gesat, ich bin eigentlich eher hart im Nehmen). Alles reizfrei, keine Schwellung mehr, keine Rötung, alles super sagt der Zahnarzt. Seit dem gestrigen Fädenziehen sind die Schmerzen deutlich weniger, aber immer noch zum Heulen.
Spinne ich? Was geht da vor? Ich weiß mir nicht mehr zu helfen...
Ich bitte um Rat!
Mit Dank im Voraus
Rufi



docwolff
docwolff

Guten Tag,
obwohl ich immer sehr skeptisch bezüglich des Erfolgs von dauerhaft schmerzhaften Implantaten bin, gibt es immer wieder Erfolgsberichte.
Frühstens nach 2-3 Wochen kann man übrigens im Röntgenbild erkennen, ob sich eine problematische Entzündung um das Implantat gebildet hat. Die Geduld wird man leider haben müssen, aber vielleicht wird es ja jetzt auch von Tag zu Tag besser!
mfg
Wolff



  • 1