Diskussions-Forum Zahnimplantate und Zahnersatz

Frage :OP-Kluft beim ZA ????

Dani
Dani

Hi, Angsthase hat mal wieder eine Frage an alle die ihre Implantate schon bekommen haben.
Wie haben denn eure ZA operiert?
Habe jetzt hier gelesen das der ZA OP-Kittel an hatte. Patientin, auch Häupchen auf hatte und das Gesicht bzw. Kiefer desinfiziert worden ist. Mein ZA hatte wohl sein Mundschutz auf, aber das war es auch schon, und natürlich Handschuhe. Bei mir wurde äußerlich überhaupt nichts gemacht. Jetzt habe ich echt wieder Angst das er vielleicht nicht hygienisch genug gearbeitet hat. Wie war es denn bei euch?
Liebe Grüße Dani



Mira
Mira

Hallo Dani,

ich würde dir gerne deine Frage beantworten. Aber ich bekomme erst meine Implantate. Ich kann dir nur erzählen von einer Freundin die Weißheitszähne gezogen bekommen hat. Ich war mit ihr gegangen. Also da war der Zahnarzt auch normal angezogen. Aber vielleicht gibt es ja hier im Forum doch noch irgend jemand der dir das beantworten kann. Ich wünsche dir viel Glück.

Ciao Mira



mima
Mitglied seit 28. 10. 2008
74 Beiträge

hallo dani,
der behandlungsraum war total steril. geräte, die mein doc nicht benötigte, waren abgedeckt. doc und helferin waren steril gekleidet, also mantel, haube und mundschutz. eine weitere helferin, die nicht unmittelbar an mir dran war, hatte nur mundschutz. handschuhe hatten natürlich alle an.
ich selbst war mit einem tuch abgedeckt, mein kopf zierte eine haube. ob das ganze übertrieben war - darüber mag man sich streiten. ich fühlte mich sicher und mein eingriff verlief ja auch total super. ich hatte darüber hier im forum schon berichtet. meine implantate sind bereits freigelegt. die endgültigen keramikkronen werden im august eingebaut. freue mich schon riesig drauf!!!
lb mima



Armgard
Mitglied seit 27. 10. 2008
53 Beiträge

War bei mir genauso. Sah etwas übertrieben aus und hatte wohl seinen Sinn. Hauptsache die OP verläuft gut.

Viele Grüße und macht Euch nicht zu große Sorgen!!
Armgard



lina
lina

hallo

ich kenne das auch so.. alle mit op-kleidung..mit häubchen..handschuhe
und ich abgedeckt...auch häubchen.selbst mein körper wurde in ein grünes tuch gehüllt...



Dani
Dani

Auweia. Ich hoffe das trotzdem nichts passiert. Denn wie schon geschrieben das alles hatte mein ZA nicht an. Außer noch das die Instrumente abgedeckt waren. Drückt mir mal die Daumen.

Liebe Grüße Dani



Karl-Josef Mathes
Karl-Josef Mathes

Hallo,

natürlich gibt es ein OP-Protokoll, also eine Richtlinie, wie man sowas macht. Und es ist jedem Operateur nur zu empfehlen, sich daran zu halten, schon aus Haftungsgründen.

Wenn der ZA und sein Team sterile Handschuhe anhatten, die Instrumente steril waren und darauf geachtet wurde, dass weder die Handschuhe noch die Instrumente etwas unsteriles (außer natürlich Ihren Mund, der nie steril ist) berührt haben, dann sollte das trotzdem gut verlaufen.

Aber, wie gesagt, es ist besser, sich an die allgemein üblichen Regeln zu halten.

Viele Grüße

K.-J. Mathes



Dani
Dani

Hi, Danke für die Auskunft. Ich denke und hoffe mal das er sich an die Richtlinien gehalten hat. Werde auf jeden Fall weiter berichten.

Liebe Grüße Dani



ulli
ulli

hallo danni,

also bei mir war es so wie bei dir. nur mundschutz und handschuhe. ich hatte gar nichts op mäßiges an. aber alles soweit gut verlaufen. frage warst du vielleicht in herford beim zahnarzt?



Dani
Dani

Hi Ulli,
da fällt mir jetzt aber einen rießen Stein vom Herzen, das es bei dir auch so war. Nein mein Zahnarzt ist in Darmstadt. Habe mir jetzt von einem Zahntechniker sagen lassen, das es gar nicht mehr so wäre (in neuere Praxen) mit der OP-Kleidung. Sein Wort in Gottes Ohr. Muß am Donnerstag zum Fäden ziehen. Mal sehen wie zufrieden er ist. Aber ich werde ihn auf jeden Fall ansprechen wegen der OP Kleidung ob das heute nicht mehr üblich ist. Mal gespannt auf seine Aussage. Werde es hier dann rein schreiben.

Dir noch alles Gute. Tschüssi Dani