Diskussions-Forum Zahnimplantate und Zahnersatz

Fester oder herausnehmbarer Zahnersatz auf Implantaten

Struppie
Mitglied seit 22. 10. 2018
3 Beiträge

Hallo zusammen,
aufgrund von Parodontitis wurden mir im OK sämtliche Zähne gezogen und im UK stehen nur noch die vorderen Frontzähne, die sollen bleiben.
Ich möchte Implantate haben, war auch schon beim Kieferchirurgen zur Beratung. Der sagt, kein Knochenaufbau notwendig. Er rät mir im OK 6 Implantate, im UK 4 Implantate und dann teleskopgetragener (herausnehmbarer) Zahnersatz. Ich hatte mir ja festsitzenden Zahnersatz eingebildet. Andererseits kann man den herausnehmbaren besser pflegen bei der Parodontitis-Vorgeschichte. Ich bin nun etwas verunsichert, wofür ich mich entscheide.
Hat jemand ähnliche Erfahrungen und kann mir einen Rat geben bzw. seine Erfahrungen schildern?
Vielen Dank schon mal!



Wurzel
Mitglied seit 28. 03. 2018
5 Beiträge

Hallo Struppie!
Ich habe inzwischen im zahnlosen OK und UK jeweils 4 Implantate und darauf herausnehmbaren Zahnersatz ( 14 Zähne pro Kiefer ).
Vor dem Ziehen der letzten Zähne im OK hatte ich eine herausnehmbare Teleskopbrücke mit Konuskronen. Das ging so lange gut, bis ein Haltezahn wegbrach.
Im UK hatte ich auch nur noch ein paar Zahnkronen auf Wackelzähnen + herausnehmbare Prothese.
Mir ist der herausnehmbare Zahnersatz extrem wichtig, weil ich somit die Implantate direkt reinigen kann.
Eine Freundin hatte sich den Zahnersatz auf 4 Implantate zementieren lassen und innerhalb weniger Monate fielen die Implantate wegen Periimplantitis heraus.
Nun geht bei ihr auch nach erneuter Implantsetzung ( wieder Periimplantitis ) nichts mehr.
Möchte hinzufügen, dass sie zuvor auch unter Paradontitis litt.
Ich selber habe mehr als 40 Jahren Erfahrungen mit diversen Kronen, Brücken, herausnehmbaren Zahnersatz und etlichem mehr.
Bislang bin ich mit den jeweils 4 Implantaten im OK und UK sehr zufrieden ( gesetzt Ende 16 im OK und Ende 17 im UK ) und diese Implantatzahl reicht auch aus.
Mehr möchte ich allerdings auch nicht haben, denn es ist nicht leicht, den Zahnersatz zwecks Reinigung aus der Friktion zu befreien. Das geht mit einem Biss in ein Brötchen leichter...allerdings mitunter im unpassenden Moment. Aber nicht sichtbar für Andere.
Und ich kann jederzeit checken, ob die Implantate noch fest im Kiefer sitzen
Vorteil also bei festsitzendem Zahnersatz : festsitzend
Nachteil bei festsitzendem Zahnersatz : Reinigung problematischer
Vorteil bei herausnehmbarem Zahnersatz : Reinigung besser möglich
Nachteil bei herausnehmbarerem Zahnersatz : in den Apfel beissen geht nicht mehr
Aber kauen klappt sehr gut !
Wünsche Dir eine gute Entscheidung

Gruß Renate



Struppie
Mitglied seit 22. 10. 2018
3 Beiträge

Hallo Renate, vielen Dank für Deine Antwort.
Ich werde mich wohl für den herausnehmbaren Zahnersatz entscheiden. Mein Zahnarzt rät mir auch dazu. Er und der Kieferchirurg haben sich schon abgestimmt. Mein Zahnarzt hat genau die Gründe genannt, die Du auch beschreibst.
Am Dienstag gehe ich zum Kieferchirurgen zur Feinplanung/Kostenvoranschlag. Und wenn die Versicherung und die Kasse alles genehmigt haben, kann es hoffentlich bald losgehen.
Viele Grüße Ilona



Susade
Mitglied seit 08. 06. 2016
20 Beiträge

Hallo Struppie,
habe seit ca. 18 Monaten eine Stegversorgung im zahnlosen Ober- und Unterkiefer, bin rundum zufrieden. Hält bombenfest und auch der Biss in einen knackigen Apfel bereitet keinerlei Probleme. Habe auch lange überlegt welche für mich das Beste ist und bereue meine Entscheidung nicht. Sitzt auf je 4 Implantaten und ich ersparte mir einen Knochenaufbau, welcher bei festsitzendem Zahnersatz mit je 6 Implantaten notwendig gewesen wäre, auch hätte es eventuell ästhetische Probleme gegeben.



Struppie
Mitglied seit 22. 10. 2018
3 Beiträge

Hallo Susade,
vielen Dank für Deine Antwort, das bestärkt mich in meiner Entscheidung. So ist es bei mir auch, das erspart mir den Knochenaufbau, was ja eine ganz schöne Tortur ist. Mir ist auch wohler bei dem Gedanken, das Ganze besser pflegen zu können bei meiner Parodontosevorgeschichte. Viele Grüße Ilona



Nefes
Mitglied seit 24. 10. 2018
3 Beiträge

Hallo Struppie ,

Natürlich ist es von meiner Se?te aus besser sich die implantate zu machen .
Den es ist Schade um den Knochen der sich dan Spater zurückbilden wird .
wir empfehlen zuerst mit imlantate falls genügen Knochen da ist .
Natürlich kommte es auch auf das Budget darauf an aber es ist immer Schade jemanden der genügend Knochen hatt eine herausnehmare Proteze anzufertigen .

mfg .



  • 1