Diskussions-Forum Zahnimplantate und Zahnersatz

Erfahrung mit Vermessung mit dem DIR-System

TD
TD

Hallo zusammen,
ich habe mir im Frühjahr beim Gähnen den Kiefer ausgerenkt. Seitdem habe ich immer wieder Problme mit Knacken o.ä. bzw. das Knacken war seit der Kindheit, aber eben nur beim Gähnen, jetzt auch beim Kauen o.ä. Nun habe ich eine MSA Untersuchung machen lassen und habe folgenden Befund: dental alles i.O. jedoch Kieferfehlstehlung. Interessant ist, dass durch eine aufwändige KFO Behandlung in der Kindheit den Unterbiss korrigiert wurde, bzw. die Zahnstellung. Der Kiefer "sucht" jedoch nach wie vor nach der ursprünlichen Position. Daher kommt es zu diesen Symptomen. Nun werde ich zur Physio gehen, um die Muskulatur zu entspannen. Die Äzte haben zu einer DIR Thearpie geraten, jedoch bin ich äußerst skeptisch, ob diese nicht alles was an KFO Beahndlung damals erfolgt ist, in Frage stellen wird und weitere Problem entstehen werden (neben Kosten). Hat hier jemand einen Rat für mich? Gruß TD



Wolfszahn
Wolfszahn

Hallo,
erstmal bin ich froh diesen recht aktuellen Thread gefunden zu haben.

Ich habe bereits eine Behandlung nach dem System von Dr. Reusch hinter mir, wodurch ich nach abschliessenden Einschleifarbeiten an den Zähnen und Tragen einer speziellen Schiene nach Dr. Reusch auch deutliche Besserung hatte.

Leider ist mir kurz darauf ein Backenzahn abgebrochen, welcher überkront werden muß und die Schiene wurde unbrauchbar.
Nun soll erneut eine Bissregistrierung für die exakte Fertigung der Krone u. einer neuen Schiene angefertigt werden.

Zwischenzeitlich haben die Beschwerden auch wieder deutlich zugenommen, weil ich seit ca. 6 Monaten nachts ohne Schiene bin und der Backenzahn nur eine Aufbaufüllung hat.

Ich bin nun auf einen andren Zahnarzt gestossen der das ebenfalls elektronische System IPR anbietet. Hier würde eine komplett neue Behandlung beginnen = teurer.
Nach meiner bisherigen Recherche kann es sein das die elektr. Registrierung bessere Ergebnisse liefert weil es den Muskeltonus besser berücksichtigt und die Registrierung nicht in vordefinierten Bahnen verläuft. Bei Dr. Reusch bekommt man einen Gesichtsbogen (ein Gestell) aufgesetzt u. muß vordefinierte Bewegungen vollführen.

Eine Anfrage beim CMD Dachverband ergab wiederum das die elektronischen Methoden keine Vorteile brächten, sondern es primär auf die Erfahrung u. Untersuchung des Arztes ankäme. So wie ich dies hier lese und erfahren hab, bestätigt sich mir dieser Eindruck.

Der "IPR Zahnarzt" schlug gleich eine IPR MEssung für 500 Euro vor, nachdem er kurz den Biss prüfte - der "Reusch Azrt" führte jedoch ausführliche Voruntersuchungen durch, bevor klar war das eine Registrierung durchgeführt werden müsse.
Ebenfalls kann ich bestätigen das es elementar wichtig ist sich bereits vor der Registrierung einen guten Physiotherapeut/Chiropraktiker/Osteopath zu suchen, der insb. Fehlstellungen der Wirbel u. Becken (ISG Gelenk) vornimmt, dies auch regelmäßig während der Schienentherapie, da es sonst zu Veränderungen der Bisslage kommen kann.
Diese sollte sich über einen längeren Zeitraum stabil halten, bevor voreilig an den Zähnen etwas verändert wird.

Wichtig sind auch psyschische Entspannungsverfahren u. Massagen oder Wärmeanwendungen. (die man teils auch selbst durchführn kann).
Hilfreich sind auch in Eigenregie durchführbare Mobilisationsübungen für den Kiefer.

Dennoch ist es nicht gerade einfach hier einen Überblick zu erhalten, im Zweifelsfalle bleibe ich aber lieber bei meinem alten Zahnarzt der genau untersucht und Erfahrung mit seinem, wenn auch technisch nicht aktuellsten, System besitzt.

Grüsse



Monica Daschek
Monica Daschek

Ging mir auch so! Hatte und habe noch immer: Tiefbiss,mein UK Engstand wurde mit KVO behandelt und in die Protrusion geführt, alles ohne voerherige Aufklärung! Eine kleine Bisshebung werde gemacht, die Zähne im Ok müssten heruntergezogen werden,so war die damalige Information! Fazit: meine vorweg schon bestehende versteckte CMD ( kompeniserte Form ) wurde dekompensiert, zumal der Zahnarzt vor KVO auch noch die hinteren Backenzähne, und eine Brücke entfernt hatte! Die Bracket Straight - Wire KVO, die nicht gelenksbezüglich und nicht funktionsgerecht ist, hat bei mir eine schwere Discom



kaumuskulatur
kaumuskulatur

Hallo Nini,

wie geht es Dir jetzt?

Es ist schwierig Spezialisten für Kiefergelenke zu finden. Und dann habe ich immer mehr den Eindruck sind sie selber hilflos einen verlorenen Biss wieder herstellen zu können.

Zudem wurde ich gewarnt ein oder zwei Implantate zu machen, um so die Schiene darauf zusetzen. Doch inzwischen bin ich der Meinung nach mehreren Schienen mit eingefassten Seitenzähnen , daß es das Risiko wert ist ein oder zwei Implantate zu setzen. Die Schiene drückt einfach immer auf den 1 mm dicken Kieferknochen hinten wo die Zähne fehlen. Zurzeit bekomme ich spezielle Muskelrelaxane auch per Infusion, was gut wirkt. Dennoch Medikamente gegen CMD ist keine Lösung auf Dauer. Die finanzielle Belastung auch durch Arbeitsausfall ist immens. Man darf einfach nicht aufgeben. Nur ist es schwer Spezialisten zu finden und dann wird man gnadenlos abkassiert mit tausenden von Euros ohne daß die Problematik sich wesentlich verbessert. Frage an alle Betroffenen wäre : Ist eine glatte Schiene (Oberkieferschiene)für den Unterkiefer gut oder eine Schiene mit Zwangsbiss?
Das hat mir keine Zahnarzt beantworten können . Jeder macht eigene Schienen

Liebe Grüße micky



kaumuskulatur
kaumuskulatur

Hallo Nini,

wie geht es Dir jetzt?

Es ist schwierig Spezialisten für Kiefergelenke zu finden. Und dann habe ich immer mehr den Eindruck sind sie selber hilflos einen verlorenen Biss wieder herstellen zu können.

Zudem wurde ich gewarnt ein oder zwei Implantate zu machen, um so die Schiene darauf zusetzen. Doch inzwischen bin ich der Meinung nach mehreren Schienen mit eingefassten Seitenzähnen , daß es das Risiko wert ist ein oder zwei Implantate zu setzen. Die Schiene drückt einfach immer auf den 1 mm dicken Kieferknochen hinten wo die Zähne fehlen. Zurzeit bekomme ich spezielle Muskelrelaxane auch per Infusion, was gut wirkt. Dennoch Medikamente gegen CMD ist keine Lösung auf Dauer. Die finanzielle Belastung auch durch Arbeitsausfall ist immens. Man darf einfach nicht aufgeben. Nur ist es schwer Spezialisten zu finden und dann wird man gnadenlos abkassiert mit tausenden von Euros ohne daß die Problematik sich wesentlich verbessert. Frage an alle Betroffenen wäre : Ist eine glatte Schiene (Oberkieferschiene)für den Unterkiefer gut oder eine Schiene mit Zwangsbiss?
Das hat mir keine Zahnarzt beantworten können . Jeder macht eigene Schienen

Liebe Grüße micky



Erika Block
Erika Block

Ich stehe jetzt gerade vor einer DIR -Messung,und habe schon soviel Schlechtes gelesen ,dass ich mir nicht mehr sicher bin ,ob ich die DIR-Messung machen lassen soll .
Nach Ihrem Bericht bekomme ich aber wieder neuen Mut .Wenn Sie so gute Erfahrungen gemacht haben .

ich möchte gern noch mehr gutes davon erfahren . E.Block



Micky
Micky

Hallo Erika,

es ist leider alles unsi
cer, was den Biß angeht. Den Richtigen meine ich, eine künstlich Angleichung an das vorhandenen Kiefergelenk ist immer unsicher, es kommt auf den Leidensdruck an . Ich habe schon eine Reihe von Schienen probiert für viel Geld. Es war kein Erfolg,

liebe Grüße Vera



Max
Max

Ich hatte das problem eines zu tiefen bisses. Die Vorderzähne meines Unterkiefers fingen an in das Zahnfleich des Oberkiefers hinein zu "beißen". Mein Zahnartz empfahl mir den Aufbau (Verlängerung) meiner Zaehne,hierzu schliff er zunächst meine gesunden Zähne herunter und überkronte diese. Die passende Zahnlänge und die jeweiligen Positionen wurde mittels des DIR-Systems vermessen...
ERGEBNIS:
Seither leide ich nicht nur unter einem stetigem Knacken meines Kiefers,sondern auch unter permanenten Nackenschmerzen,wobei ich den oberen Wirbel schon mehrfach einrenken lassen mußte und sich meine Beschwerden auch auf meine Lendenwirbel ausgedehnt haben,so dass ich kaum noch ohne Kiefer-, Nacken-, und/oder Lendenwirbelschmerze lebe! Ich würde diese Behandlung keinem empfehlen,der irgendwie anders klar kömmen kann!!!



Lisa
Lisa

Vielleicht solltest ihr euch mal klar machen, dass DIR keine normalen Aufbissschienen sind?!!



Tonja
Tonja

Ja? und Lisa? Was willst du uns jetzt damit sagen?