Diskussions-Forum Zahnimplantate und Zahnersatz

Erfahrung mit Implantaten in Ungarn?

Ungarn
Ungarn

Hallo zusammen,

ich komme gerade aus Ungarn, genauer gesagt aus Budapest zurück.

Ich habe eine komplette Sanierung begonnen, alle Zähne Ok raus, vier Implantate rein, im UK 4 Zähne raus, drei Implantate rein.

Derzeit laufe ich mit zwei Provisorien rum, was in Deutschland auch nicht anders gelaufen wäre.

Zu der Behandlung, fast Schmerzfrei (es zog nach abklingen der Narkose etwas, aber nur das vernähte Zahnfleisch), keinerlei Schmerzen beim Einsetzen der Implantate und auch danach keine.

Gesamt mußte ich in der ersten Nacht 2 Schmerztablette nehmen, das war es aber dann.

Die Fäden habe ich mir hier in Deutschland ziehen lassen, wobei der deutsche Zahnarzt meinte, sehr saubere Arbeit !!!

Zum Preislichen, der Deutsche Zahnarzt sagte nur, nachdem ich ihm den Preis genannt hatte, da könne er auf keinen Fall mithalten.

Was passiert jetzt weiter, ich bekomme oben eine herausnehmbare Prothese, wollte ich auch so und unten wird alles mit Brücken und Keramikkronen versehen, also Festsitzend.

Ich kann die Klinik in Budapest nur auf das äußerste Empfehlen und freue mich nach der Einheilzeit schon fast auf meine nächsten Termine.

Gerne stehe ich für Rückfragen zur Verfügung.



force_62
Mitglied seit 03. 03. 2018
9 Beiträge

Hallo zusammen,

ich komme gerade aus Ungarn, besser gesagt aus Budapest zurück.

Was wird bei mir gemacht ?

Ich lasse eine Komplettsanierung in Ungarn durchführen.

Zum Ablauf:

Im Oktober 2017, war ich für 2 Tage zur Erstuntersuchung in Budapest. Als erstes wurde eine Röntgenaufnahme gemacht und dann eine sehr ausführliche Beratung durch den behandelnden Arzt, der im übrigen sehr gut Deutsch spricht.
Es wurde dann, aufgrund meiner Wünsche zwei Heil und Kostenpläne erstellt, sprich einmal die teure Variante und einmal die billige.
Ich hatte sofort absolutes Vertrauen zu meinen Zahnarzt.

Der Flug und die Übernachtung für diese zwei Tage wurden mir im übrigen bei Beginn des ersten Teilabschnittes der Behandlung wieder erstattet.

Das war´s dann erstmal mit Ungarn, also mit einem absolut guten Gefühl wieder nach Hause geflogen, alles mit meiner Frau besprochen und dann eine Entscheidung getroffen, die lautete, ich lasse es dort machen.

Vor genau 3 Wochen dann für 7 Tage nach Ungarn zum Behandlungsbeginn.

Der Oberkiefer wurde erstmal Zahnlos gemacht und 4 Implantate gesetzt, alles absolut Schmerzfrei !!!

Die einzigen Schmerzen die ich hatte, waren tatsächlich nur in der ersten Nacht das zusammengenähte Zahnfleisch, was sich aber auch in Grenzen hielt, hier mußte ich in der ersten Nacht 2 Schmerztabletten nehmen, aber auch nur, weil ich wirklich ein kleines Weichei bin.

Ich hatte mich für eine herausnehmbare Prothese im Oberkiefer entschieden.

Dann kam der Unterkiefer dran, 4 Zähne gezogen und 3 Implantate gesetzt, auch wieder absolut Schmerzfrei, nur wieder die Nähte schmerzten etwas.

Nach 3 Tagen volle Kanne, erstmal 1 Tag frei.

Am fünften Tag, nochmal einen Nachuntersuchung, alles in Ordnung.

Am sechsten Tag ( Wochenende hatte ich frei, Budapest ist eine herrliche Stadt), dann die beiden Provisorien gesetzt, am letzten Tag nochmal zur Untersuchung und nochmaliges Einstellen der Provisorien.

Am nächsten Tag, dann in aller Ruhe wieder zurück nach Deutschland.

Die Fäden habe ich mir hier in Deutschland ziehen lassen, wobei der Zahnarzt meinte, sehr gut ausgeführte Arbeit, alles super !!!

Er fragte mich nach dem Preis, was alles nach Fertigstellung kosten wird und als ich ihm das sagte, meinte er nur, da kann er bei weiten nicht mithalten.

Was wird jetzt noch gemacht:

Nach der Einheilphase, ca. 4 Monate, fliege ich wieder für 7 Tage nach Budapest und dann wird die endgültige Prothese im Oberkiefer gesetzt und im Unterkiefer die Brücken und Vollkeramikkronen eingesetzt, also unten eine feste Lösung.

Irgendwie freue ich mich schon auf die nächsten Termine, da ich absolutes Vertrauen in meinen Ungarischen Zahnarzt habe !

Ich kann diese Klinik in Budapest absolut Empfehlen !!!!

Sollten Rückfragen sein, einfach drauf los Fragen.

Gruß

Peter



Millo
Millo

Ich habe selber keine Erfahrungen. Es wird von vielen Leuten abgeraten... Sowie es TanteMaus schon geschrieben hatte: Hygiene oder Qualität seien nicht immer gut. Habe auch auf einigen Foren gelesen, dass sich Leute auch deswegen versichern lassen.
Anders sind diese Behandlungen auch viel günstiger als in Deutschland, man muss sich aber auch den Aufwand machen um dort hinzukommen. In Deutschland haben wir auch sehr gute Praxen, zum Beispiel die http://www.casa-dentalis.de/ aus Berlin, die absolut empfehlenswert ist.
Jeder muss jedoch das für sich selbst entscheiden..
Grüße



Ich habe selber keine Erfahrungen. Es wird von vielen Leuten abgeraten... Sowie es TanteMaus schon geschrieben hatte: Hygiene oder Qualität seien nicht immer gut. Habe auch auf einigen Foren gelesen, dass sich Leute auch deswegen versichern lassen.
Anders sind diese Behandlungen auch viel günstiger als in Deutschland, man muss sich aber auch den Aufwand machen um dort hinzukommen. In Deutschland haben wir auch sehr gute Praxen, zum Beispiel die http://www.casa-dentalis.de/ aus Berlin, die absolut empfehlenswert ist.
Jeder muss jedoch das für sich selbst entscheiden..
Grüße



force_62
Mitglied seit 03. 03. 2018
9 Beiträge

Hallo,

man sollte sich das Thema mal genau durchlesen, es heißt "Erfahrungen mit Implantaten in Ungarn" und nicht "Mutmaßungen mit Implantaten in Ungarn" !!!
Es sollten hier also nur Leute schreiben, die wirklich Erfahrungen mit Implantaten, die sie in Ungarn haben machen lassen gemacht haben, ob gute oder schlechte lasse ich mal dahingestellt und nicht Leute die keine Erfahrungen damit gemacht haben und nur Mutmaßungen bzw. ich habe gehört hier niederbringen!!!

Ich habe das nur geschrieben, da hier irgendwer ein Statement mit Mutmaßungen abgegeben hat, aber nach meinen Ausführungen seine Mutmaßungen wieder gelöscht hat.

Ich lasse es stehen!!

Gruß



Andreas
Andreas

Hallo, ist das zufällig die Klink 5 Dent? Mosonmagyaróvar ich plane auch bei mir was mit Implantaten. Es gibt auch da große Unterschiede vom preis her. Gruß Andreas.



force_62
Mitglied seit 03. 03. 2018
9 Beiträge

[quote="Andreas"]
Hallo, ist das zufällig die Klink 5 Dent? Mosonmagyaróvar ich plane auch bei mir was mit Implantaten. Es gibt auch da große Unterschiede vom preis her. Gruß Andreas.
[/quote]

Hallo Andreas,

es war die Klinik "KreativDental" in Budapest.

Ich würde mir einen Heil und Kostenplan, egal wo in Ungarn, erstellen lassen und dann die verschiedenen Kliniken anschreiben und mir eine Gegenangebot unterbreiten lassen.

Gruß



Roberto Sutter
Roberto Sutter

Hallo Andreas,

Ich war vorletztes Jahr auf gut Glück in der Zahnklinik Klinik 5Dent in Mosonmagyarovár zur Behandlung. Ich habe dort zwar keine Zahnimplantate machen lassen, möchte Dir aber hier doch meine Erfahrungen in dieser Klinik schildern.

1.) Meine Untersuchung durch Zahnarzt der mich bei meiner ersten Konsultation untersucht hatte war sehr flüchtig und kurz. Noch nie wurde ich von einem Zahnarzt so oberflächlich untersucht. Auf meinen ausdrücklichen Wunsch bei einem bestimmten Zahn eine Füllung zu machen ist er nicht eingegangen, obwohl es nötig war und bei meiner nachfolgende Behandlung in einer anderen Zahnklinik in Mosonmagyarovar auch zu meiner vollsten Zufriedenheit gemacht wurde. Im übrigen hat man bei meiner Untersuchung in der anderen Klinik noch zwei Füllungen festgestellt die wie ich selber sehen konnte defekt waren, und einen Zahn wo ein kleines Stück abgebrochen war. All diese Dinge hat der Zahnarzt in der Klinik 5Dent bei seiner oberflächlichen Untersuchung nicht gesehen. Der Zahnarzt vereinbarte mit mir bei drei Zähnen Gradia-Inlays zu machen.

2.) Als ich dann ein paar Tage später für den Anfang meiner Behandlung in der Klinik einen Termin bei einem anderen Zahnarzt dieser Klinik hatte, und er mich untersuchte, hatte er auf seinem Monitor das Panoramaröntgen eines anderen Patienten. Erst als ich ihn darauf aufmerksam machte wechselte man zu meinem Röntgenbild. Auch dies hat bei mir einen unprofessionellen Eindruck hinterlassen.

3.) Dieser zweite Zahnarzt teilte mir dieser anlässlich seiner Untersuchung zu meinem grossen Erstaunen mit, dass Gradia-Inlays für meine Zähne völlig ungeeignet wären, und dass man dies bei mir nicht machen kann ! Wie kann es sein, dass ein Zahnarzt mit mir eine Behandlungsmethode vereinbart, und sein Kollege in derselben Klinik mir dann einen Tag später mitteilt, dass diese Methode völlig ungeeignet ist ?

4.) Im Unterkiefer hatte ich einen abgebrochenen Zahn, welchen ich entweder durch ein Inlay oder durch eine Krone reparieren lassen wollte. Nun teilte mir der zweite Zahnarzt mit, dass man dies nicht machen könne, da meine Zähne schon etwas abgenützt seien.
Er sagte mir man sollte bei mir SÄMTLICHE Zähne im Unterkiefer mit Kronen besetzten um mein Gebiss 2mm anzuheben ! Dies wobei alle diese Zähne gesund sind oder nur einige Füllungen haben. Dies habe ich als völlig absurd empfunden, und wollte es natürlich nicht machen lassen. Als ich dies dem Zahnarzt sagte, reagierte er etwas gereizt und hat mir daraufhin eine weisse Füllung auf den abgebrochenen Zahn gemacht.

5.) Die weisse Füllung welche mir der Zahnarzt gemacht hatte sah sehr unnatürlich aus, oben ganz flach und ohne eine Vertiefung wie es bei natürlichen Zähnen ist, etwa so wie wenn man mir eine Kaugummi auf den Zahn geklebt hätte. Im übrigen hat er mir diese Füllung nicht oder nur sehr flüchtig poliert, so dass es an einem Punkt eine sehr rauhe Stelle gab welche mich störte. Ich stellte dies erst fest nachdem ich schon aus der Behandlung weg war, und man hat es mir dann in der anderen Klinik in wenigen Sekunden so poliert dass die rauhe Stelle glatt war. Ich habe diese hässliche Füllung dann jetzt dieses Jahr entfernen und durch eine Vollkeramikkrone ersetzen lassen.

6.) Als ich nachdem meine zwei Füllungen gemacht waren meine Zähne im Spiegel anschaute, entdeckte ich einen schwarzen Flecken an einem Zahn und fragt den Zahnarzt was das sei. Er sagte mir dann dass es nur ein Flecken wäre und hat in mir dann innert 15 Sekunden wegpoliert. Warum hat er das nicht selbst gesehen und gemacht ? Warum muss der Patient dem Zahnarzt auf Sachen aufmerksam machen die man machen sollte ?
Dies alles hat dazu geführt, dass ich meinen zweiten Termin in der Klinik 5Dent absagte, und daraufhin meine Behandlung in einer anderen Klinik weiterführte.

7.) Der Kundendienst per E-mail sowie der Empfang an der Rezeption der Klinik machen alle einen sehr guten und professionellen Eindruck. Es sollte jedoch nicht vergessen werden, dass das allerwichtigste für den Patienten kompetente Zahnärtzte sind, welche eine einwandfreie Behandlung durchführen und in erster Linie sicherstellen dass die Patienten eine kompetente, sorgfältige, und qualitativ hochwertige Zahnbehandlung erhalten. Dies scheint mir in ihrer Zahnklinik bedauerlicherweise nicht der Fall zu sein. Natürlich ist es möglich, dass in der Klinik 5Dent auch gute Zahnärzte angestellt sind, aber aufgrund meiner persönlichen Erfahrungen kann ich die Klinik 5Dent nicht empfehlen und werde auch garantiert nie mehr dort zur Behandlung gehen. Ich würde eigentlich nur zu einem Zahnarzt in Behandlung gehen der Dir von jemandem empfohlen wurde den Du persönlich kennst und der mit seiner Behandlung sehr zufrieden war.

Lieben Gruss,

Roberto



force_62
Mitglied seit 03. 03. 2018
9 Beiträge

[quote="Roberto Sutter"]
Hallo Andreas,

Ich war vorletztes Jahr auf gut Glück in der Zahnklinik Klinik 5Dent in Mosonmagyarovár zur Behandlung. Ich habe dort zwar keine Zahnimplantate machen lassen, möchte Dir aber hier doch meine Erfahrungen in dieser Klinik schildern.

1.) Meine Untersuchung durch Zahnarzt der mich bei meiner ersten Konsultation untersucht hatte war sehr flüchtig und kurz. Noch nie wurde ich von einem Zahnarzt so oberflächlich untersucht. Auf meinen ausdrücklichen Wunsch bei einem bestimmten Zahn eine Füllung zu machen ist er nicht eingegangen, obwohl es nötig war und bei meiner nachfolgende Behandlung in einer anderen Zahnklinik in Mosonmagyarovar auch zu meiner vollsten Zufriedenheit gemacht wurde. Im übrigen hat man bei meiner Untersuchung in der anderen Klinik noch zwei Füllungen festgestellt die wie ich selber sehen konnte defekt waren, und einen Zahn wo ein kleines Stück abgebrochen war. All diese Dinge hat der Zahnarzt in der Klinik 5Dent bei seiner oberflächlichen Untersuchung nicht gesehen. Der Zahnarzt vereinbarte mit mir bei drei Zähnen Gradia-Inlays zu machen.

2.) Als ich dann ein paar Tage später für den Anfang meiner Behandlung in der Klinik einen Termin bei einem anderen Zahnarzt dieser Klinik hatte, und er mich untersuchte, hatte er auf seinem Monitor das Panoramaröntgen eines anderen Patienten. Erst als ich ihn darauf aufmerksam machte wechselte man zu meinem Röntgenbild. Auch dies hat bei mir einen unprofessionellen Eindruck hinterlassen.

3.) Dieser zweite Zahnarzt teilte mir dieser anlässlich seiner Untersuchung zu meinem grossen Erstaunen mit, dass Gradia-Inlays für meine Zähne völlig ungeeignet wären, und dass man dies bei mir nicht machen kann ! Wie kann es sein, dass ein Zahnarzt mit mir eine Behandlungsmethode vereinbart, und sein Kollege in derselben Klinik mir dann einen Tag später mitteilt, dass diese Methode völlig ungeeignet ist ?

4.) Im Unterkiefer hatte ich einen abgebrochenen Zahn, welchen ich entweder durch ein Inlay oder durch eine Krone reparieren lassen wollte. Nun teilte mir der zweite Zahnarzt mit, dass man dies nicht machen könne, da meine Zähne schon etwas abgenützt seien.
Er sagte mir man sollte bei mir SÄMTLICHE Zähne im Unterkiefer mit Kronen besetzten um mein Gebiss 2mm anzuheben ! Dies wobei alle diese Zähne gesund sind oder nur einige Füllungen haben. Dies habe ich als völlig absurd empfunden, und wollte es natürlich nicht machen lassen. Als ich dies dem Zahnarzt sagte, reagierte er etwas gereizt und hat mir daraufhin eine weisse Füllung auf den abgebrochenen Zahn gemacht.

5.) Die weisse Füllung welche mir der Zahnarzt gemacht hatte sah sehr unnatürlich aus, oben ganz flach und ohne eine Vertiefung wie es bei natürlichen Zähnen ist, etwa so wie wenn man mir eine Kaugummi auf den Zahn geklebt hätte. Im übrigen hat er mir diese Füllung nicht oder nur sehr flüchtig poliert, so dass es an einem Punkt eine sehr rauhe Stelle gab welche mich störte. Ich stellte dies erst fest nachdem ich schon aus der Behandlung weg war, und man hat es mir dann in der anderen Klinik in wenigen Sekunden so poliert dass die rauhe Stelle glatt war. Ich habe diese hässliche Füllung dann jetzt dieses Jahr entfernen und durch eine Vollkeramikkrone ersetzen lassen.

6.) Als ich nachdem meine zwei Füllungen gemacht waren meine Zähne im Spiegel anschaute, entdeckte ich einen schwarzen Flecken an einem Zahn und fragt den Zahnarzt was das sei. Er sagte mir dann dass es nur ein Flecken wäre und hat in mir dann innert 15 Sekunden wegpoliert. Warum hat er das nicht selbst gesehen und gemacht ? Warum muss der Patient dem Zahnarzt auf Sachen aufmerksam machen die man machen sollte ?
Dies alles hat dazu geführt, dass ich meinen zweiten Termin in der Klinik 5Dent absagte, und daraufhin meine Behandlung in einer anderen Klinik weiterführte.

7.) Der Kundendienst per E-mail sowie der Empfang an der Rezeption der Klinik machen alle einen sehr guten und professionellen Eindruck. Es sollte jedoch nicht vergessen werden, dass das allerwichtigste für den Patienten kompetente Zahnärtzte sind, welche eine einwandfreie Behandlung durchführen und in erster Linie sicherstellen dass die Patienten eine kompetente, sorgfältige, und qualitativ hochwertige Zahnbehandlung erhalten. Dies scheint mir in ihrer Zahnklinik bedauerlicherweise nicht der Fall zu sein. Natürlich ist es möglich, dass in der Klinik 5Dent auch gute Zahnärzte angestellt sind, aber aufgrund meiner persönlichen Erfahrungen kann ich die Klinik 5Dent nicht empfehlen und werde auch garantiert nie mehr dort zur Behandlung gehen. Ich würde eigentlich nur zu einem Zahnarzt in Behandlung gehen der Dir von jemandem empfohlen wurde den Du persönlich kennst und der mit seiner Behandlung sehr zufrieden war.

Lieben Gruss,

Roberto
[/quote]

Hallo Roberto, das hört sich aber gar nicht gut an. Ich kann dir mit dem Satz: "Ich würde eigentlich nur zu einem Zahnarzt in Behandlung gehen der Dir von jemandem empfohlen wurde den Du persönlich kennst und der mit seiner Behandlung sehr zufrieden war.", nur recht geben !!!!

Natürlich kennt man sich hier im WWW nicht persönlich, aber ich gebe gerne meine Erfahrungen weiter und will auch keine Schleichwerbung machen, aber mit meiner Klinik, war/bin ich absolut zufrieden.

Gruß

Peter



In so einem Fall würde ich sicherheitshalber es nicht riskieren.