Diskussions-Forum Zahnimplantate und Zahnersatz

Bitte um Hilfe: Frontzahnimplantat - Titan oder Keramik?

selma_er
Mitglied seit 23. 08. 2018
4 Beiträge

Hallo,

mein Name ist Selma und ich bin 19 Jahre alt (werde im November 20).
Meine Vorgeschichte: Ich habe durch einen Unfall vor ca. 9 Jahren meinen mittleren linken Schneidezahn im Oberkiefer verloren und er wurde daraufhin wieder eingesetzt. Im Laufe der Zeit und nach einem langen Leidensweg, der unter anderem 8 Jahre Zahnspangenbehandlung beinhaltet, verwuchs er mit dem Knochen, die Wurzel resorbierte sich und es bildete sich eine Entzündung, die ich leider erst vor 2 Jahren durch Schmerzen bemerkte, als sich schon eine relativ ausgedehnte Zyste im Kiefer über dem Zahn gebildet hatte. Der Zahn, der nunmehr kaum noch eine Wurzel hatte, und die Zyste wurden daraufhin im Oktober 2018 entfernt. Seitdem trage ich eine Klebebrücke als provisorische Lösung, bis ich alt genug zur Implantation bin, was laut meiner Zahnärztin und dem Röntgenbild nun der Fall sei.

Nun zu meiner Frage: Ich möchte gerne um eine Meinung bitten zu der Frage, ob Sie bei einem Frontzahn ein Implantat aus Keramik/Zirkonium oder aus Titan bevorzugen würden. Ich habe mich über beide Varianten informiert und meiner Kenntnis nach spricht für die Keramik vor allem der ästhetische Aspekt, während das Titanimplant eine höhere Stabilität und stärkere Haltekraft im Knochen haben soll, vor allem, wenn nicht viel Knochen vorhanden ist (was bei mir nun nach 2 Jahren nicht ganz aber teilweise der Fall ist).
Anbei ist mein letztes Röntgenbild vom Januar dieses Jahres - die darauf zu sehende Zahnspange ist im Juli entfernt worden.

Ich hoffe, dass mir jemand bei dieser Entscheidung helfen kann mit einem Tipp oder Ratschlag aus Erfahrung und Wissen, welche Variante Ihrer Meinung nach die bessere für mich ist und warum. Vielen Dank im Voraus für Antworten!

LG,
Selma

Anhänge ( 1 )


Jasmin
Mitglied seit 31. 08. 2017
65 Beiträge

Liebe Selma,

an deiner Stelle würde ich nochmals einen anderen Zahnarzt aufsuchen, zwecks Zweitmeinung.

Es scheint auf dem Röntgenbild so, als wären auch die Zähne 11 und 12 nicht in Ordnung. Also insgesamt 3 nebeneinander.

Ich glaube, die Entscheidung, ob Titan oder Keramik wird dir keiner abnehmen. Schau doch mal im Netz, ob du Studien über Keramikimplantate findest. Das erleichtert möglicherweise deine Entscheidung.

Aufpassen musst du jedenfalls, dass bei Implantation der Abstand zu ggf. weiteren Implantaten und auch deinen eigenen Zähnen korrekt eingehalten wird. Bitte hierüber genaustens einlesen!!

Alles Gute ...

Jasmin



Agnes
Mitglied seit 25. 10. 2008
300 Beiträge

hallo Selma,

hast du diese Info schon gefunden?
https://www.implantate.com/das-frontzahn-implantat.html

Ich habe ein Frontzahnimplantat (11) aus Titan, ein individuell gefertigtes keramisches Abutment aus Zirkonoxid und eine Keramikkrone, wobei die Farbe an die des Nachbarfrontzahnes (21) angeglichen wurde (ich bin schon etwas älter und dann sind die Zähne nicht mehr so strahlend weiß wie bei einer 20-Jährigen :-)). Das Ergebnis ist perfekt.

Extrem wichtig ist der richtige Knochenaufbau (hier meine ich vor allem das Material) und die Ausheilungszeit nach der Vorgeschichte mit Unfall und Zyste. Knochenersatzmaterial ist nur angebracht bei absoluter Infektionsfreiheit der Wunde (Knochen und Zahnfleisch), was bei dir vermutlich nicht (mehr) vorliegen wird. Hier unbedingt eine Zweitmeinung einholen, auch wegen der Ästhetik. Meine zwei ersten Implantate (an der gleichen Stelle) gingen verloren, das Knochenersatzmaterial verwandelte sich nicht in humanen Knochen, das Ergebnis war eine Katastrophe (ebenfalls Unfallzahn). Erst beim dritten Anlauf erfolgte eine Kieferrekonstruktion mittels Eigenknochentransplantat (durch einen MKG-Chirurgen) und nach 8 Monaten Ausheilung konnte ein neues Implantat gesetzt werden (siehe Absatz "der richtige Implantationszeitpunkt" unter "Das Frontzahnimplantat". Lieber eine lange "Ausheilungszeit" als eine lange "Leidenszeit".

Meine Anerkennung für die präoperativen Gedanken und Planung!

Viel Erfolg!
Agnes



  • 1