Diskussions-Forum Zahnimplantate und Zahnersatz

Bisheriger Verlauf...Frontzahnimplantat

strombose
Mitglied seit 08. 11. 2008
22 Beiträge

Anf. Sept.: Zahn gezogen, sofort Provisorium ´reingeklebt (Marylandbrücke, 145€, 115€ Zuschuß GKK)

Provi hält und keiner merkt was, nur nicht mit kauen! ;-)

Ende Okt.: OP: Provi raus, betäubt, Provi und Nachbahrzähne für´s spätere reinkleben vorbereitet, Zahnfleisch aufgeschnitten, Knochen geglättet, gebohrt, Impli gesetzt (Camlog 4,8x13mm), Knochenspäne und Bio Oss drüber, darauf Membran Biogide, alles vernäht, Provi reingeklebt, Röntgenbild: Impli sitzt i.O., 2 Schmerztabletten und Antibiotika, Kühlkissen und ab nach Hause, schöne Schwellungen!!

2 Tage danach: Ruhe und kühlen!!!, Kontrolltermin (alles i.O.)

ab 3. Tag: Rückgang der Schwellungen
2 weitere Kontrolltermine

Antibiotikum und Spüllösung wie verordnet bis zum Fäden ziehen am 12. Tag nach OP

leichtes Gerätetraining im Studio ab 10. Tag

insgesamt bisher keine Schmerzen!!!
weiterer Verlauf folgt.....;-)



implantatträger
Mitglied seit 28. 10. 2008
42 Beiträge

mich würde dann vor allem interessieren wie es aussieht. ich habe nämlich schon öfters gehört, dass frontzahnimplis sehr schwierig so zu machen sind, dass es natürlich und optisch gut aussieht. vor allem wenn schon länger eine brücke vorne war und sich daher der knochen rückgebildet hat. z.b. habe ich eine brücke von 11-22, wo früher der 21er war hat sich der knochen naturgemäß zurückgebildet. habe mir überlegt hier keine neue brücke zu machen ( die alte muss erneuert werden) sondern ein implantat. allerdings haben mir 2 implantologen erklärt eine brücke sei optisch besser im frontzahnbereich, aus genannten gründen.



strombose
Mitglied seit 08. 11. 2008
22 Beiträge

Also im Moment ist logischerweise noch alles dick und vernarbt ;-) Das Provisorium klebt außerdem drin. Kann Dir erst nach einigen Monaten Einheilzeit, bzw. nach Freilegung und Versorgung mit Suprakonstruktion etwas dazu sagen. Mein Tipp für dich, gehe zu einem Spezialisten, mit Knochenaufbau müßte das eigenltich bei dir möglich sein.



strombose
Mitglied seit 08. 11. 2008
22 Beiträge

Mal was positives hier: alles gut verheilt bisher, gestern hab ich meinen Termin zur Freilegung am 29.04. bekommen. Das baut einen auf!!! Ziel vor Augen. Bisher keine Schmerzen. Allen anderen Leidensgenossen auch alles Gute!!



Hi, dein "Verlauf" hört sich echt so ähnlich an wie meiner Habe auch Implantateim Frontzahnbereich, genau die 1er. Habe im Moment noch provisorische Kunststoffkronen drauf, das Zahnfleisch muss noch geformt werden (durch jahrelange Entzündung ist da alles etwas umgeformt ). Hatte aber auch noch Knochenaufbau, da wie schon gesagt in dem Bereich echt alles weg war. Und eine Marylandbrücke hatte ich auch, super das Ding Ich hatte nur immer etwas bammel, dass es eines Tages mal rausfällt, denn es ist schon ein paar Mal locker geworden, sodass ich sie nochmal festkleben lassen musste. Aber optisch: top
Dir noch viel Glück mit dem Implantat,
Gruß



strombose
Mitglied seit 08. 11. 2008
22 Beiträge

Hi, hast du beide gleichzeitig setzen lassen? Bei mir ist es ja (zum Glück) nur eins. Kann man mit den Kunstoffkronen richtig abbeißen? Kommt bei mir nach Freilegung auch erstmal drauf, inkl. Gingivaformer. Bei mir mußte neulich die Marylandbrücke auch nachgeklebt werden. Immer schön im Auge behalten....;-) Hätte ich mal wieder Lust in ein Brötchen oder Apfel zu beißen, aber egal die nächsten 6 Monate gehen auch rum. Schöne Grüße



Noch an dem Tag, als ich die Kunststoffkronen bekam, hab ich gleich mal in einen Apfel gebissen Es ist auf jeden Fall was ganz Anderes als diese Brücken da
Hm aber 100 %ig stabil sind die allerdings auch nicht, ich musste gestern nochmal zum Arzt, weil sie eine Krone gelockert hatte (ca. 5 Wochen seit ich sie drauf hab), und seltsamerweise ist sie heute weider locker...und ich muss nochmal hin Aber das ist normal, das ist halt auch nur ein provisorium, aber an sich klappt es echt prima! Du kannst dich drauf freuen

Ja ich habe beide auf einmal bekommen.

Grüße



ffrohne
Mitglied seit 29. 12. 2008
1 Beiträge

Hallo, ich bin neu im Forum und habe diesen Wortwechsel gelesen, da ich eine Antwort oder Aussagen zu meinem Problem suche. Ich sind durch einen Unfall meine beiden oberen Frontzähne abgebrochen. Nach mehreren Behandlungen stellt sich demnächst die Frage, die verbliebenen Zahnreste zu überkronen oder gleich ein Implantat zu setzen. Durch den jetzigen provisorischen Aufbau und einer eventuellen späteren Überkronung wäre es mir weiterhin nicht mehr möglich einen Apfel etc abzubeißen. Wäre es denn mit einem Implantat wirklich wieder möglich? Oder ist das auch problembehaftet?



strombose
Mitglied seit 08. 11. 2008
22 Beiträge

Servus, wollte mich mal wieder melden. Am 29.4. ist meine Freilegung vom Impli 2.1. Die Zeit rast ja, und nun hab ich die Einheilzeit fast überstanden. Vor 2 Wochen war ich zur professionellen Zahnreinigung, das sagte mir der Doc, das alles sehr gut aussieht!! Narben sind fast keine zu sehen. Das Zahnfleich hat sich auch nicht zurückgebildet!! Jetzt meine Frage, weil man das in der Praxis immer vergißt: wie groß wird die Wunde sein nach der Freilegung? Ist man dann arbeitsunfähig? Wie lange bleibt in der Regel der Gingivaformer drin, bevor die prov. Krone draufkommt? Zeitschiene von der Freilegung bis zur endgültigen Fertigstellung? Sorry für die vielen Fragen!!



strombose
Mitglied seit 08. 11. 2008
22 Beiträge

...also ich beantworte meine fragen mal selbst ;-):
Heute war die Freilegung. Die kleinen Schnitte hat man nicht gemerkt. Es mußte auch nicht genäht werden. Dann kam ein provsorischer Aufbau und eine prov. Krone drauf. Dafür das die fix in der Praxis angefertigt wurde ist das Ergebnis ok. Jetzt habe ich in 2 wochen ein Kontrolltermin, in 4 Wochen ein Termin zum Abdruck machen, und in 6 Wochen die Fertigstellung! Jetzt aktuell merke ich ein leichtes Druckgefühl, bzw. man merkt das in dem Bereich heute behandelt wurde. Aber alles im grünen Bereich, nichts geschwollen!! Wer Fragen hat, bitteschön, dann mal los. Schöne Grüße
Achso, Klopfschall ist auch i.O., also alles fest eingewachsen!!