Diskussions-Forum Zahnimplantate und Zahnersatz

Aussehen meines Implantats - was meint Ihr dazu?

dr.kaizwanzig
Mitglied seit 26. 04. 2008
429 Beiträge

Guten Tag,
Implanationen in der Oberkieferfront stellen immer eine besondere Herausforderung an das gesamte Behandlerteam dar. Fehler führen schnell zu deutlich für jedermann erkennbare, ästhetische Misserfolge und somit zum Ärger des Patienten. Mit Sofortimplantationen öffnet man schnell die Büchse der Pandora, weil da viele Faktoren stimmen müssen, damit das überhaupt vorhersagbar funktioniert. Vor der definitiven Versorgung hätte man ein Mock-up machen können, um einmal zu sehen, wie denn bei dieser hohen Lachlinie das ästhetische Ergebnis wird. Mit einem Zahnfleischaufbau und einem Langzeitprovisorium hätte man die "rote Ästhetik" sicher besser konditionieren können. Ohne weitere Folgekosten ist das sicher nicht so leicht in den Griff zu kriegen. Ihren Unmut kann ich verstehen; das ist sicher nicht das, was man erwartet, wenn man vermutlich einiges an Geld bezahlt hat!
MfG
Dr. Kai Zwanzig
Spezialist Implantologie



delia1724
Mitglied seit 03. 07. 2009
70 Beiträge

So!
Das ist ja mal ein interessanter Beitrag von Dr. Zwanzig (das meine ich ganz im Ernst!).

So genau sieht also der Fachmann hin und sieht das, was ich als Laie niemals gesehen oder bemängelt hätte.

Das schult jetzt hoffentlich auch mein eigenes Auge für das, was da noch auf mich zukommt in den nächsten Monaten. Danke für den Hinweis - obwohl es gar nicht meinen Fall betraf.

Beste Grüße, Delia



Erika123
Mitglied seit 27. 07. 2009
69 Beiträge

Delia, in gewisser Weise ist Dein Urteil ein Trost, denn wenn andere zahnmedizinische Laien (und das sind ja die allermeisten von uns) es ähnlich positiv sehen wie Du, muß ich mich weniger "entstellt" fühlen.



Erika123
Mitglied seit 27. 07. 2009
69 Beiträge

Zu Herrn Dr. Zwanzig:

Danke für Ihre aufklärende Antwort. Die Möglichkeit eines Mock-ups und eines Zahnfleischaufbaus mit Langzeitprovisorium höre ich jetzt zum ersten Mal. Mein Implantologe wies mich vor der definitiven Versorgung darauf hin, daß meine Zahnfleischlinie jetzt sichtbar noch oben verschoben sei (was sie bis zu einem gewissen Grad auch schon vorher war), die Möglichkeit einer Korrektur wurde aber nie angesprochen. Die Asymmetrie wurde damit begründet, daß die Bedingungen für ein Implantat in meinem Oberkiefer schwierig waren (Entzündungsherde an den Wurzeln, kaputtes Knochengewebe), und daß sich solche Schwierigkeiten erst einschätzen ließen, wenn man mit dem Bohrer im Knochen drinsitzt. Letztlich mußte er wohl die Implantate da setzen, wo es aus "funktioneller" Sicht möglich war, statt da, wo es aus ästhetischer Sicht optimal gewesen wäre. Nun bin ich am überlegen, ob es sich lohnt dagegen anzugehen oder nicht. Auf jeden Fall werde ich die Möglichkeit des Zahnfleischaufbaus einmal ansprechen.



luisa
Mitglied seit 02. 04. 2009
17 Beiträge

Willst Du meine ehrliche Meinung hören?

Die Zähne sehen absolut falsch aus!Ich meine, das liegt daran, dass die die Zähne zu dicht nebeneinander stellen und alle eine gleiche Höhe unten haben. Ich meine es nicht böse, ist halt meine ehrliche Meinung dazu!

Meine \'Klapperemma\' sieht dagegen noch natürlicher aus! Die beiden Schneidezähne sind etwas länger als der Rest.

Aber genau das ist meine Befürchtung, wenn der richtige Zahnersatz kommt, wie sieht das dann aus.

Vor 30 jahren hatte ich auch ein tolles Provisorium drinne, der teure Zahnersatz sah dagegen absolut \'scheixxe\' aus.Nur, der wurde mir, ohne dass ich ihn vorher gesehen habe, einfach eingeklebt. Heute würde ich mir sowas nicht mehr gefallen lassen!
LG, Luisa



shirin
Mitglied seit 16. 01. 2009
358 Beiträge

Boah!
Riesenbeitrag geschrieben...und weil ihm das angefügte Bild zu groß war is nu alles wech???

Kann nich angehen...*fauch*

Erika, ich hatte geschrieben, daß ich mich gern mal mit einmischen oder eher einreihen würde, da ich so ziemlich dasselbe Problem habe.

Mir hat nur leider vorher niemand gesagt, was bei solchen Frontimplantationen \'passieren\' kann!

Knochenabbau, Zahnfleischrückgang etc. ...

Es wurde einfach gemacht und getan und als \'fertig\' entlassen wurde ich so:

http://www.abload.de/image.php?img=kroneq44e.jpg

Damals glaubte ich, mir sei mit einer Zahnfleischtransplantation geholfen.

Dem ist nicht so. Das würde bei mir so nicht funktionieren...das Gewebe würde nicht halten...oder so ähnlich.

Möglichkeit:
Explantieren, Knochen aufbauen, wieder implantieren.

Ist für mich aus zwei Gründen asbolut indiskutabel, da ich es zum einen nervlich nicht packen würde (andere Geschichte) und zum zweiten damals ins Kreuzfeuer meiner beiden Docs geraten bin...was hiesse, ich würde mir einen neuen suchen wollen und da müsste ich wieder, vermutl. noch mehr, bezahlen.

Zuletzt wurde mir geraten einen Parodontologen, einen fähigen (!!) zu suchen, der könne mir evtl. (?) weiterhelfen...

Ich bin absolut unglücklich so und mir geht es wie dir, ich versuche Lachen zu vermeiden.
Das kanns ja nun nicht sein!

Gibt es bei dir etwas neues?
Wäre toll, wenn du weiter berichtest.



Erika123
Mitglied seit 27. 07. 2009
69 Beiträge

Hallo, Ihr Lieben!

Habe nun seit gestern meinen neue Brücke (1 oben links bis 3 oben rechts). Das neue Implantat scheint fest und funktionsfähig. Leider hat sich meine Hoffnung auf ein deutlich verbessertes Erscheinungsbild nicht erfüllt. Die Brücken“zähne“ wirken nach wie vor klobig und künstlich und sehen eigentlich fast identisch aus mit der ersten Anfertigung im Juli letzten Jahres. Bin mit meinem Latein ziemlich am Ende: Gibt es wirklich absolut keine Möglichkeit, die Symmetrie meiner Zähne wieder herzustellen?



Erika123
Mitglied seit 27. 07. 2009
69 Beiträge

Hier ein Bild von nahem, ohne ausgeprägtes Lächeln. (Kann immer nur ein Foto pro Beitrag einbinden).



Erika123
Mitglied seit 27. 07. 2009
69 Beiträge

Hier noch einmal von nahem, mit Zahnfleischrand. Es wurde mit Zahnfleischkeramik gearbeitet.



Erika123
Mitglied seit 27. 07. 2009
69 Beiträge

Hier ein etwas verschwommenes Bild von meinen alten Kronen, bevor sie anfingen abzubrechen. Da sah mein Lächeln trotz kleiner Unregelmäßigkeiten noch ganz normal aus.

Ich könnte heulen, wenn ich das sehe...