Diskussions-Forum Zahnimplantate und Zahnersatz

Aussehen meines Implantats - was meint Ihr dazu?

shirin
Mitglied seit 16. 01. 2009
358 Beiträge

Huhu..
Echt? Das sieht man doch..*find*
Der 1.1 und 1.2 sind Implis...die, die eben auch riesig aussehen...
(Also direkt Schneidezähne vorn, auf dem Bild linksseitig)

Ist noch nichts weiter passiert...achso, hab ich ja schon gesagt...hab dann gestern gleich nachdem ich hier getickert hab, einen ZA angerufen, was ich schon Anfang des Jahres machen wollte *schäm*...und hab doch tatsächlich einen Termin für *festhalten* den 17.09.2010 (!!!!) bekommen...
Nunja...warten wir halt weiter...*mpf*

Ich hab an manchen Zähnen auch Zahnfleischrückgang und hab \'n bisschen Muffe, daß das Parodontose oder sowas ist.
Ein ZA hatte mir ja schon extrem marode Kronen (Backenzähne) mit Parodontose drunter diagnostiziert...
Dem hab ich aber ertsmal nicht geglaubt, denn er stellte gleich eine Rechnung für neue Kronen aus...

Also..zweite Meinung...und seitdem schieb ichs halt vor mir her...

Und ich möchte von dem hören, was oder ob man überhaupt was mit dem Zahnfleisch an den Implis machen kann...
Lt. dem einen ginge das ja nur mit Explantation, Knochen aufbauen und erneutem implantieren...
No way!

Ich bin ja nun mal gespannt....wenns nur nicht so lange dauern würde...*fluch*

Ähm, was heisst von unten reduziert...die sind also quasi kürzer? Die Schneidefläche?
Fällt das nicht zu denen daneben auf?
Bin grad verwirrt.



Erika123
Mitglied seit 27. 07. 2009
69 Beiträge

Hallo Shirin,

welche Schneidezähne Dir Sorge machen, war mir schon klar, aber nicht, um was für eine Konstruktion es sich dabei handelt. Der Zweier sieht aus, als sei er irgendwie an den Einser "rangepappt". Wenn es sich um zwei Implantate handelt, frage ich mich, warum das so sein muß und man nicht zwei separate Zähne formen kann.

Was Deine Kronen im Seitenzahnbereich angeht - ich würde nichts machen lassen, solange keine Probleme bestehen. Es kann durchaus sein, daß der Zahn unter der Krone marode ist oder abgestorben. Trotzdem bringt eine Erneuerung der Krone nicht unbedingt eine Besserung, weil ja wieder Zahnmaterial entfernt werden muß, der Nerv durch die Schleiferei gereizt wird, es evtl. zu einer Pulpitis kommen kann etc. So kommt man dem Zahnverlust Stück für Stück näher.

Zu Deiner letzten Frage: Ja, er hat die Schneidefläche bearbeitet und damit die Zähne gekürzt. Sie passen jetzt besser zu den übrigen Kronen, die ja auch nicht so lang sind.



Klaus
Mitglied seit 21. 01. 2010
62 Beiträge

Hallo Erika,
danke für das informative Bild der mehrmaligen Nachbesserung Nachbesserung durch einen Zahntechniker.Aus
zahntechnischer Sicht ist das Endergebnis nicht
gerade prickelnd.....die ganze Arbeit sieht zu
massiv aus.Dieser Zahntechniker kann nichts
mehr verbessern, da er es handwerklich nicht
kann.Es ist schwierig einen verbindlichen
Rat zu geben.
Viel Erfolg....



Krönchen
Mitglied seit 27. 01. 2009
340 Beiträge

Hallo Erika,

ich will Dich ja nicht enttäuschen, aber mein ZA hätte diese Arbeit nicht akzeptiert. Meine erste Kronenanprobe sah bei weitem noch besser aus als bei Dir, aber die ganze Arbeit ging nochmal ins Labor zurück.

Grund: zwei Zähne waren ihm zu bauchig, die Zahnhalsabschlüsse waren nicht überall schön und die Linie der Zahnhälse mit Zahnfleich war nicht gleichmäßig.

Und genau diese Probleme sehe ich jetzt bei Dir auch. Ich würde es so nicht unbedingt annehmen. Es gibt schönere Lösungen.

Sorry!!!

Alles Gute

Krönchen



Erika123
Mitglied seit 27. 07. 2009
69 Beiträge

Hallo Krönchen,

die Arbeit werde ich auch nicht akzeptieren. Bin gerade dabei, ein detailliertes Schreiben an den ZA wie auch an Beschwerdestelle zu verfassen, und damit wird die Sache „amtlich“.

Hallo Klaus,

mit „massiv“ hast du recht. Dabei war es noch der ZA selber, der an der Brücke herumgeschliffen und sie im Rahmen seiner Möglichkeiten „verschönert“ hat. Der Techniker hätte das vermutlich gar nicht hinbekommen.



Klaus
Mitglied seit 21. 01. 2010
62 Beiträge

Hallo Erika,
wenn der ZA am Werk war, ist das ja noch
trauriger....dann haben beide ZA und Techniker
nicht die Ahnung von natürlichen Zähnen.
Beschwere dich bei der Zahnärztekammer und
bei der Zahntechnikerinnung, die haben dort
auch Gutachter für den technischen Bereich.



Dr. Armin Nedjat
Mitglied seit 01. 12. 2009
8 Beiträge

Ich glaube nicht, dass Sie da eine Chance haben, wenn die Kronenränder dicht sind und sonst nichts feststellbar ist!
Die Frage darf an Sie erlaubt sein: Hätten Sie von Anfang an z.B. Voll- Keramikkronen von 15 bis 25 (d.h. 10 Kronen) haben wollen, wäre ,so glaube ich, das Ergebnis hervorragend gewesen! Die "neuen" Zähne passen eben "laienhaft" ausgedrückt, von Anfang an den zu anderen Kronen!
Als Kompromiss fragen Sie Ihren Zahnart doch, ob er (die Zahntechnik) die "neuen" Kronen nochmals (umsonst) macht, wenn Sie die anderen 7 Kronen neu machen lassen?
Diese Lösung wäre sicherlich das Beste, für Sie auf jeden Fall! Dies ist jedoch nur meine persönliche Ansicht! Es gibt allerdings noch die Akzeptanz der jetzigen Ästhetik! Liebe Grüße und Ihnen alles Gute! Habe viel aus dieser Diskussion (seit vielen Monaten) mitgenommen und gelernt! Dr. Armin Nedjat



Erika123
Mitglied seit 27. 07. 2009
69 Beiträge

Hallo allerseits,

hier ein Update: Die Beschwerde scheint doch Wirkung gezeigt zu haben. Mein ZA hat sich bereiterklärt, die "Schieflage" der Brücke zu korrigieren, d.h. eine neue Brücke anzufertigen. Um ein einheitlicheres Bild zu erreichen, werden 2 und 3 oben links auch neu überkront, das geht auf meine Kosten. (Danke für den Tip, Herr Dr. Nedjat.)

Als nächstes wird er ein Wachsmodell erstellen, um zu sehen, was machbar ist. Er hat auch den Mittelpunkt (also, wo das Lippenbändchen sitzt), in den Abdruck eingezeichnet.

Dann will er den Zahnfleischrand auf der linken Seite erhöhen, wobei ich für mehrere Wochen (?) ein Provisorium tragen soll, bevor dann die bleibende Brücke angefertigt wird.

Will mal hoffen, daß es diesmal (beim dritten Anlauf!) besser gelingt.

Grüße

Erika123



armin nedjat
armin nedjat

Na super! Es ist auch manchmal gar nicht so einfach, bis alles perfekt funktioniert und alles perfekt aussieht! Nochmals alles Gute! armin nedjat



Mike
Mike

Also ich finde, es sieht sehr gut aus.

Und ach all dem was du so durchlebt hast, ist das doch ein sehr gutes Ergebnis.