Diskussions-Forum Zahnimplantate und Zahnersatz

Arbeitsunfähig

Angelika
Angelika

Guten Tag,

ich bekomme 4 Implantate gesetzt für eine
Vollversorgung im Uk.
Wird man krankgeschrieben bzw. wie lang
kann man nicht arbeiten gehen?



Katrin
Katrin

Hallo,
bei mir waren für das Setzen von 2 Frontzahn-Implantaten zwei Tage mit Krankenschein plus Wochenende völlig ausreichend - am ersten Tag Kühl-Akkus im 20-Minuten-Takt für jeweils 5 Minuten verschonten mich von Schwellungen und Schmerzen.
Katrin



Jutta-Maria
Jutta-Maria

Hallo Angelika,

mein Chirurg sagt ganz klar daß es generell keine Krankmeldung gibt. Das Setzen von Implantaten ist Privatvergnügen, bei Schönheitsoperationen bekommt man auch keinen gelben Schein. Seine Auffassung ist für mich absolut verständlich. Ich lege meine OP-Termine immer auf Donnerstag, nehme für diesen Tag Urlaub, gehe Freitags arbeiten und ruhe mich am Wochenende aus. Viele Grüße von Jutta-Maria



Christiane
Christiane

Hallo Angelika,
man kann sofort nach der Behandlung wieder arbeiten, es sei denn, man hat die Implantate in Vollnarkose setzen lassen oder hat einen aussergewöhnlichen Beruf (Opernsänger oder Tänzerin - Optik, bzw. starke körperliche Belastung).
Im übrigen ist ein Zahnimplantation kein reines Privatvergnügen. Das ist Unsinn. Schliesslich macht man das nicht aus Spass an der Freud. Bei starken gsundheitlichen Einschränkungen - aufgrund welcher Ursache auch immer - wird jeder verantwortungsvolle Arzt seinen Patienten krank schreiben und jeder intelligente Arbeitgeber das bei (guten) Mitarbeitern auch respektieren.
Alles Gute Christiane



sabrina
sabrina

also ich habe drei implantate bekommen früh morgen s arbeiten sollte ich auf keinen fall sagte der implantologe mir selber .... ich bin pharmazeutisch kaufmänische angestellte kurz apotheken helferin. ich durft nicht schwer heben , dann einschränkungen im essen, und kühlen und kühlen und ganz viel ruhe. bin für ein tag krank geschrieben worden . hätte mir aber sofort auch von meinen zahnarzt noch eine kranken meldung geben lassen können für den tag zwei. da ich eh zur kontrolle von op beim zahnarzt war. der fragte auch ob ich eine brauche. da es mir aber sehr gut ging . ich hab wohl gekühlt wie ne blöde und am tag er op gelonida bestimmt 4stück am tag verteilt eingenommen. vor angst an schmerzen. hatte ich keine schmerzen. war sehr erstaunt .auf keinen fall darfst du arbeiten . sagte mir auch der implantologe. nur ruhe. kühlen . so war es beimir. der implantologe wird dir tabletten mitgeben und auch kühl teil.



Dr.  Metelski
Dr. Metelski

Ganz so ist es nicht.Eine Implantation ist,wenn keine Ausnahmeindikation vorliegt reine Privatleistung und es darf nichts (auch die Betäubungsspritze ect.)zu Lasten der GKV verordnet werden. Dazu zählen auch die Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen.

Gruß Dr. Metelski



Jutta-Maria
Jutta-Maria

Da bin ich ja richtig froh, daß es doch noch Menschen gibt, die das Thema Krankschreibung nach Implantation realistisch betrachten. Diese ganzen Ansichten sind mir unverständlich. Ein Arbeitgeber kann doch nicht generell dafür belastet werden, daß sich ein Mitarbeiter Implantate setzen läßt. Selbst wenn man sich nicht fit fühlt gibt es doch auch noch die Möglichkeit, Urlaubstage zu verwenden. Aber das ist sicherlich Einstellungssache. Weiterhin alles Gute!



sabrina
sabrina

also ich finde es selbstverständlich krank geschrieben zu werden. es muss ja nicht der implantologe machen. bei mir machte es der zahnarzt mein hauszahnarzt den ich mit einen schreiben vom implantologen noch aufsuchte nach der op und der schrieb mich auf anraten vom dem implantologen krank ich hätte auf mehrere tage krank sein können . braucht man sich echt nur wehleidig zu stellen. aber ich bin nicht wehleidig. daher hab ich gesagt das ich mich so weit ganz gut fühle . nur nach der op arbeiten Halllo???????? geht s noch?
man hat wenn man nicht kühlt ..... weil man ja areiten gehen würde ... am nächsten tag doppelt vierfach wange..... und schmerzen und blau und grün ? oder wie? ich kenn das von anderen operationen an zähnen etc. kühlen ist so wichtig. aber man läuft ja den ganzen tag auf der arbeit verständlicherweise und vorbildlicherweise mit kühl teilen rum und spuckt den kunden an weil man nicht richitg reden kann? super ehrlich. manche sollten mal überlegen das es nicht nur berufe gibt wo man schön ruhe hat. und kein kundenkontakt . mein zahnarzt hat mich krankgeschrieben und das mit recht. und ich kann nicht die meinung vertreten die so arbeitgeber freundlich ist wie die aussage: privatvergnügen? was kann man denn dafür wenn man angeborene beschwerden hat mit zähne?



Katrin
Katrin

Hallo Jutta-Maria,
Ihre Einstellung zu dem Thema halte ich für sehr einseitig. Für eine "Schönheits-OP" sollte man selbstverständlich Urlaub nehmen. Aber Dr. Metelski verweist zu Recht auch auf die mögliche medizinische Ausnahmesituation. Für das Setzen von Implantaten bei besonderer Indikation - wenn letztlich auch eine sogenannte herkömmliche Versorgung viel aufwändiger und teurer für die GKV würde, halte ich das Annehmen eines "Gelben Scheines" durchaus nicht für unehrenhaft.

Katrin



sabrina
sabrina

also bei aller liebe. bei uns wird kein weihnachtsgeld mehr gezahlt, die urlaubstage wurden in der apotheken branche gekürzt .... halllo? und die gehälter sind eh ein witz jeder supermarkt angestellte verdient m ehr. und das ist nicht nur in dieser branche so.....warum sollte man alles auf urlaubstage abwältzen? wenn man gar keine mehr hat . `???????? wusste ich doch nicht im januar das ich im september eine solche prozedur über mich ergehen lassen muss um die zukunft meiner zähne zu retten. kann ich doch auch nicht dafür das die brücke raus muss im märz und das der zahn davor bricht. ich war im januar sechs wochen in urlaub . also urlaub weg . ====?`was heisst schönheitsop?????????? äh
mag ja sein
aber die zähne backenzähne sieht man doch nicht. ich alles hinten habe machen lassen weil halt die brücke raus musste und dadurch der zahn davor zu sehr belastet wurde von mir wegen kauen und dann brach der auch noch und und ne neue brücke mit mehr brückenteilen hätte mir kein zahnarzt mehr gemacht. von daher seh ich das nicht als schönheitsop
und dann noch 3500 euro schönheit s optx_mmforum_posts_texttx_mmforum_posts_texttx_mmforum_posts_texttx_mmforum_posts_text`äh alles ist so wie bisher optisch sieht man das leider nicht. also ... äh finde war bei mir notwendig um in einigen jahren das gebiss wie omas es haben zu verhindern , denn dann hätte die kasse ja noch mehr zu zahlen. also ich weiss nicht ich glaube über das thema könnte man tage wochen monate jahre streiten....................................oder<?