Diskussions-Forum Zahnimplantate und Zahnersatz

Angst vorm Zähneziehen im OK

Monika
Mitglied seit 24. 10. 2008
176 Beiträge

Hallo,

bekomme in Kürze meine restlichen 11 Zähne im OK gezogen und bin völlig aufgelöst. Grausame Vorstellung ohne Zähne, zudem mein Kiefer soweit abgebaut ist durch Dysgnathie (Fehlstellung UK) und Entzündungen, dass wahrscheinlich keine Prothese halten wird. Wer hat ähnliches durchmachen müssen und kann mir sagen wie schlimm werden die Schmerzen sein und wie lange dauern sie an, Der Eingriff selbst wird in Vollnarkose gemacht weil ich keine Lokalbetäubungsmittel vertrage (Allergie). Wie lange muss man anschließend warten bis ein Sinuslift gemacht werden kann ?

Liebe Grüße
Monika



ilke
ilke

Hallo Monika,also die Schmerzen kann man lindern mit Medikamenten was auch keine Nebenwirkungen bringt für drei bis vier Tag.Danach mußt Du überlegen was Du willst.Du solltest klären was nötig ist damit Du gut versorgt wirst.Eine Dysgnathie kann man operativ berhandeln,wird im Kombifall KFO u MKG meistens von der Kasse übernommen,danach solltest Du erst den OK versorgen lassen damit Du die nächsten Jahre davon was hast.Würde Dir gerne noch einige Infos geben ,melde Dich wenn Du das willst.Grüße



Monika
Mitglied seit 24. 10. 2008
176 Beiträge

Hallo Ilke,
danke für deine Reaktion. Die Zähne im OK werden am 9.5. gezogen danach soll ich eine Zeitspanne von Ca. 3 Monaten abwarten damit der Knochenabbau, der nach dem Ziehen noch erfolgt, abgeschlossen ist. Danach ein CT und anschließend sinuslift OK und gleichzeitig OP Dysgnathie. Hoffe, dass das der richtige Weg ist. Mache mir so meine Gedanken, wie lange das ganze wohl hält (OK) bin zwar 44 aber noch nicht alt ! Hast du ebenfalls solche Op´s gemacht bekommen? Würde gerne mehr von Dir erfahren.
LG Monika



Sema
Sema

Hallo Monika,

darf ich fragen, wieso deine Zähne gezogen werden müssen? Sind sie denn nicht mehr zu retten?

LG
Sema



Monika
Mitglied seit 24. 10. 2008
176 Beiträge

Hallo Sema,

meine Zähne sind nicht zu retten weil ich seit ca. 13 Jahren ständig wiederkehrende Entzündungen im OK habe. Die Zahnwürzeln
sind nur noch ca. 2-3 mm im Knochen, da der soweit schon abgebaut ist. Im Moment werden die Schneidezähne von einem sogenannten Retainer noch gehalten. Da ist nichts mehr zu retten.
LG Monika



dodo
Mitglied seit 13. 11. 2008
170 Beiträge

Hallo Monika,
ich wünsche Dir viel Glück. JA, Du machst es genau richtig. Wenn Du von mir mal Beiträge liest, war alles so ähnlich. Genau vor einem Jahr - am 8. Mai - ging es bei mir los mit dem Zähneziehen im OK - und seit 1 Woche bin ich fertig mit allem - und total glücklich.

Du bist mit 44 viel zu jung für andere Lösungen, und ich fühlte mich mit 54 auch noch zu jung.

In diesem Sinne machs gut
viel Erfolg
von dodo



Monika
Mitglied seit 24. 10. 2008
176 Beiträge

Hallo Dodo, finde deine Beiträge super. Das macht echt Mut auch dann noch wenn eine üble Diagnose die andere jagt. Habe jetzt noch zusätzlich eine Zyste ?(hoffentlich!) in der Kieferhöhle. Bedeutet für mich 1 OP und eine Vollnarkose mehr. Es ist zum Heulen. Aber es läuft eben nicht immer alles rund. Freue mich für dich dass du alles geschafft hast und wünsche dir das es hundert Jahre hält!
LG Monika



dodo
Mitglied seit 13. 11. 2008
170 Beiträge

Vielen Dank
liebe Monika.
ich hoffe, Dir geht es zwischenzeitlich auch wieder besser. Eine Zyste hatte ich auch mal - vor rund 20 Jahren - auch das übersteht man - aber ich kann mir denken, dass man erst mal gefrustet ist.
Ich wünsche alles Gute und hoffe, bald positive Nachrichten von Dir zu hören.
Grüße dodo



Monika
Mitglied seit 24. 10. 2008
176 Beiträge

Hallo Dodo,

leider geht es noch nicht besser der Termin zum Zähneziehen liegt noch vor mir. War noch ein ziemliches hickhack wer zuerst an mir rumschneidet ZA oder HNO. ZA hat gewonnen Freitag sind die Beisser weg und mir graut es! Wenn der OK verheilt ist kommt der HNO zum Zuge. Die angebliche Zyste erweist sich als eine große rechte Seite und eine kleinere linke Seite. Muss auf jeden Fall im KH gemacht werden. Damit lasse ich mir noch etwas Zeit. Ist bei dir auch durch die Nase operiert worden?
LG MOnika



Anni
Anni

Hallo Monikan,ich war auch einmal genau da wo du jetzt bist.Konnte Nachts nicht mehr schlafen vor lauter Angst.Und es war echt halb so schlimm.Du wirst echt nichts merken und nach paar Wochen lachst du darüber.Ich drücke dir alle beide Daumen.Es hat auch was gutes,
Du bekommst niemals mehr Zahnschmerzen.
L.G.Anni



  • 1