Wissenschaftliche Kurzinfos (Abstracts) für die Behandlung mit Zahnimplantaten:

Sofortimplantation in frische Extraktionsalveolen gegenüber einer verzögerten Implantatinsertion in bereits ausgeheilte Alveolen: Ein systematischer Review und eine Metaanalyse


Mello CC, Lemos CAA, Verri FR, Dos Santos DM, Goiato MC, Pellizzer EP.
Immediate implant placement into fresh extraction sockets versus delayed implants into healed sockets: A systematic review and meta-analysis.
Int J Oral Maxillofac Surg. 2017 Sep;46(9):1162-1177.

Das Ziel der systematischen Übersichtsarbeit war, die Überlebensraten und die Veränderungen im periimplantären Weichgewebe nach Sofortimplantation oder nach Implantatinsertion in ausgeheilte Extraktionsalveolen zu vergleichen.

Dazu wurde eine systematische Literaturrecherche in den Datenbanken Pubmed, Embase und Cochrane Library durchgeführt. 30 Studien mit 3.049 Implantaten und 1.435 Patienten wurden in die Analyse einbezogen.

Die Überlebensraten von verzögert eingesetzten Implantaten war mit 98,38 % signifikant höher, als die von Sofortimplantaten mit 95,21 %. Bei den Parametern krestaler Knochenverlust, ISQ und Sondierungstiefe konnten zwischen beiden Insertionsprotokollen keine signifikanten Unterschiede festgestellt werden. 

Letzte Aktualisierung am Donnerstag, 14. September 2017