Wissenschaftliche Kurzinformationen (Abstracts) zum Thema Knochenaufbau mit Wachstumsfaktoren

Explorative randomisierte klinische Studie zum Einfluss von Plättchenreichem Plasma auf den Heilungsverlauf von Extraktionsalveolen


Alissa R, Esposito M, Horner K, Oliver R.
The influence of platelet-rich plasma on the healing of extraction sockets: an explorative randomised clinical trial.

Eur J Oral Implantol. 2010 Summer;3(2):121-134.

Gegenstand dieser Pilotstudie war die Wirkung von Plättchenreichem Plasma auf den Heilungsverlauf der Hart- und Weichgewebestrukturen von Extraktionsalveolen. An der Untersuchung nahmen 23 Patienten teil. Zwölf Patienten (15 Extraktionsalveolen) wurden zufällig für die PRP-Behandlung ausgewählt, während elf Patienten (14 Extraktionsalveolen) für die Kontrollgruppe ausgelost wurden.

Die Nachuntersuchung wurde durch zwei verblindete Untersucher durchgeführt. Patienten aus der Kontrollgruppe berichteten signifikant häufiger von postoperativen Schmerzen innerhalb der ersten drei Tage nach dem Eingriff . Die lebensqualitätsbezogene Befragung ergab nur in den Punkten „schlechter Geschmack“ und „Mundgeruch“ ein signifikant besseres Ergebnis in der Testgruppe.

In der Kontrollgruppe konnten post-operative Komplikationen (trockene Alveole, akute Entzündung) häufiger beobachtet werden, die jedoch statistisch nicht signifikant erhöht waren. Die Weichgewebsheilung dagegen war in der Testgruppe signifikant erhöht. Aufgrund des geringen Stichprobenumfangs waren Aussagen zur Wirksamkeit von PRP bezüglich der gemessenen Outcome-Parameter nicht möglich. PRP schien dennoch einen gewissen positiven Einfluss auf den post-operativen Heilungsverlauf und die Vermeidung post-operativer Komplikationen zu haben.

Letzte Aktualisierung am Donnerstag, 01. Juli 2010