Das kostet die Teleskopprothese auf Implantaten

Die Implantat-Telskopbrücke ist der teuerste Zahnersatz

Eine Teleskopprothese auf Implantaten sorgt für sicheren Halt. Man kann bei genügender Pfeilerzahl sogar von einer abnehmbaren Brücke sprechen, so fest sitzt die Arbeit. Es ist aber auch die teuerste Form des Zahnersatzes auf Implantaten, der durch die Doppelkronentechnik begründet ist. Das bedeutet, dass pro Pfeiler 2 Kronen gefertigt und auch berechnet werden.

Innenteleskope (hier: verschraubte Abutments) müssen 100% parallel zueinander gefräst werden.
Aussenteleskope: Gold oder Zirkon sind teuer.

Die Innenteleskop-Kronen (meist speziell präparierte Abutments) müssen dafür exakt parallel zueinander stehen, dass eine sogenannte gemeinsame Einschubrichtung entsteht. Nur so können die Außenteleskop-Kronen mit der Prothese passgenau über die Innenteleskope in die Endposition gleiten.

Preise für eine Implantat-Teleskoprothese
Import-Labor mit Stahl-Teleskopen kann deutlich günstiger sein
Leistung Preis
je Implantat-Teleskop 2800-3600€
Prothesensättel ca. 600€
Alternativ je Brückenglied 400-500€
Gesamt auf 4 Implantaten ab 13000€
Gesamt auf 6 Implantaten ab 17000€
Die Kasse zahlt den Festzuschuss für eine Vollprothese im Oberkiefer: 473-591€, im Unterkiefer 508-643€.

Wie kommen die Preise zustande?

Bei einem Implantat mit Krone muss man im Normalfall mit 2000-2500€ Gesamtkosten rechnen. Durch die doppelte Struktur der Teleskopkrone gibt es auch eine wesentlich höhere Berechnung beim zahnärztlichen Honorar und der Laborleistung. Alleine die Gebührenposition GOZ 5040 (Teleskopkrone) ist im Mittelsatz schon mit 338€ dotiert und lässt sich durch Begründung auf 512€ und mehr steigern.
Man sollte bei der Kostenplanung daher 3000€ und mehr für eine Telskopkrone aus hochwertigem Material ansetzen.

Wann ist eine Telskopprothese den Preis wert?

Die hohen Kosten der Implantat-Teleskope lassen eine feste Implantatbrücke als günstigere Alternative vorteilhafter erscheinen. Warum also eine so teure Prothese wählen?

In manchen Situationen dürfte die herausnehmbare Lösung die bessere Option sein:

• viel bessere Möglichkeiten der Pflege

• Kombination mit eigenen Zähnen möglich (Hybrid-Teleskopprothese)

• Erweiterbarkeit (nicht sichere Pfeiler), Anpassung an Veränderung der Kiefersituation möglich

• bei starkem Kieferschwund (ästhetisch besser zu gestalten)

• bei unregelmässigem Kieferkammverlauf (ästhetische besser zu gestalten)

Da Teleskope den besten Halt aller abnehmbaren Prothesen versprechen, haben sie in diesen Fällen eine gute Indikation.

Alternativen

implantate.com-Fazit

Die Teleskopprothese hat viele Vorteile, allerdings stehen denen auch enorme Kosten gegenüber. Schon bei 4 Implantaten können Preise erreicht werden, die denen einer festen Brücke auf 6 Implantaten entsprechen. Hier ist dann ein sorgsames Abwägen des Therapiekonzepts zu empfehlen.

Finden Sie Ihren Implantat-Spezialisten!

Implantologen mit Preisgarantie
Erweiterte Suche

Literatur

Gebührenordnung für Zahnärzte (GOZ) 2012

Preislisten Implantathersteller: Straumann, Dentsply (AstraTech), Camlog, Medentis, Champions-Implants, Nobel Biocare

Preislisten verschiedener Dentallabore: Bartels u. Ursprung, Dentallabor Kappert in Essen, WeJo Düsseldorf, Zahnersatz-Müller (Import) in Ratingen.

Kassenzahnärztliche Gebührenordnung (BEMA)

Befundorientierte Festzuschüsse in der Zahnersatzversorgung, Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung (KZBV) 1/2021

Frank Bartsch; Die Praxis in der Teleskoptechnik, teamwork media GmbH; 31. März 2007

Koeck B., T: Praxis der Zahnheilkunde Band 6, Teilprohesen, Urban & Fischer Verlag/Elsevier GmbH; Elsevier, München (2010)

M. Kern, R. J. Kohal, A Mehl und P Pospiech, J. R. Strub, M. Kern, J. C. Türp und S. Witkowski, Curriculum Prothetik: Set Band 1-3 , Quintessenz Verlag (Broschiert - 23. November 2010)

 

Letzte Aktualisierung am Donnerstag, 21. Januar 2021