Wissenschaftliche Kurzinfos (Abstracts) für die Behandlung mit Zahnimplantaten:

Klinische und röntgenologische Ergebnisse bei Sofort- oder verzögerter Implantation im Molaren- und Prämolarenbereich


Kim JK, Yoon HJ.
Clinical and radiographic outcomes of immediate and delayed placement of dental implants in molar and premolar regions.
Clin Implant Dent Relat Res. 2017 Aug;19(4):703-709.

Um die klinischen und röntgenologischen Ergebnisse nach Sofortimplantation (Gruppe 1) bzw. verzögerter Implantation (Gruppe 2: Implantatinsertion nach drei Monaten im Unterkiefer und nach sechs Monaten im Oberkiefer) im Molaren- und Prämolarenbereich zu ermitteln, wurden bei 116 Patienten 85 Sofortimplantate eingesetzt und 147 Implantate verzögert inseriert. Nachuntersuchungen fanden nach einem, drei und sechs Monaten, nach einem Jahr und anschließend jährlich einmal statt.

Die mittlere Beobachtungsdauer betrug drei Jahre. Bezüglich der geschätzten Überlebensraten konnten mit 97,8 % in Gruppe 1 und 100,0 % in Gruppe 2 keine signifikanten Unterschiede beobachtet werden. Auch in Bezug auf den krestalen Knochenverlust war zwischen beiden Gruppen kein signifikanter Unterschied erkennbar.

Letzte Aktualisierung am Freitag, 04. August 2017