Wissenschaftliche Kurzinformationen (Abstracts) zur implantologischen Therapie: Sofortimplantation/

Ein retrospektives klinisches und röntgenologisches Langzeit- Follow Up bei 205 Branemark Mk III TiUnite-Implantaten nach Sofort- oder verzögerter Belastung


Imburgia M, Del Fabbro M.
Implant Dent. 2015 May 1. [Epub ahead of print]. 

Bei 41 konsekutiven Patienten wurden 205 Branemark TiUnite-Implantate zum Ersatz eines (n=7) oder mehrerer Zähne (n=94) oder für eine Versorgung des zahnlosen Kiefers (n=107) eingesetzt. Insgesamt 113 Implantate wurden sofort belastet.

Nach einem mittleren Follow Up von 8,8 Jahren waren acht Implantate von fünf Patienten verloren gegangen, was zu einer kumulativen Überlebensrate von 96,1% auf Implantat- und von 87,8% auf Patientenbasis führte. Der mittlere krestale Knochenverlust betrug 0,43 mm und die Sondierungstiefe lag im Durchschnitt bei 3,64 mm. In 74,6% der Fälle konnten gesunde Weichgewebsverhältnisse beobachtet werden.

Zwischen beiden Behandlungsgruppen waren hinsichtlich der genannten Parameter keine signifikanten Unterschiede zu ermitteln. 

Letzte Aktualisierung am Freitag, 01. Mai 2015