Wissenschaftliche Kurzinfos (Abstracts) zum Knochenaufbauverfahren: Sinusbodenelevation/Sinusbodenaugmentation/

Sinusbodenelevation mit autologem Knochen oder Knochenersatzmaterial in Kombination mit Plättchenreichem Plasma.


Schlegel KA, Zimmermann R, Thorwarth M, Neukam FW, Klongnoi B, Nkenke E, Felszeghy E.

Sinus floor elevation using autogenous bone or bone substitute combined with platelet-rich plasma.

Oral Surg Oral Med Oral Pathol Oral Radiol Endod. 2007 Sep;104(3):15-25.

 

Sinusbodenelevationen sind eine gängige Behandlungsform für Patienten mit starker Alveolarkammatrophie. Die Gewinnung von autologem Knochen führt bisweilen zu Komplikationen in der Entnahmeregion. Die Verwendung von Knochenersatzmaterialien in Kombination mit Plättchenreichem Plasma (PRP) fördern die frühe Knochenbildung mit autologem Knochenmaterial. Der vorliegende Tierversuch wurde im Split-Mouth-Design durchgeführt und untersuchte die Anwendung von Plättchenreichem Plasma in Kombination mit autologem Knochen und bovinem Knochenersatzmaterial.

Schlussfolgerung: Ein signifikanter Einfluss von Plättchenreichem Plasma auf den Outcome der Sinusbodenelevation war nicht festzustellen.

 

Letzte Aktualisierung am Dienstag, 20. Dezember 2011